Calabaza asada

Gomerische und kanarische Rezepte, Spanische Rezepte und was Ihr sonst den Forumsfreunden noch ans kulinarische Herz legen möchtet.
Benutzeravatar
eGomero
Administrator
Beiträge: 13317
Registriert: So 9. Mär 2008, 15:12
Wohnort: Am Mittelpunkt der Europäischen Union

Calabaza asada

Beitrag von eGomero » Di 11. Sep 2018, 08:28

Im Grunde kann man das mit jeder essbaren Kürbissorte nachkochen, besser ist es aber, man verwendet einen hocharomatischen Muskatkürbis, noch besser einen von einer süßen Sorte.
Hier zum Beispiel ein Futsu Black noch nicht ganz reif in seinem Nest:

IMG_20180910_171732-002.jpg


Hier dann schon flügge und gespannt drauf, was noch kommen mag:

IMG_20180910_153653-002.jpg
Kontrolle ist gut, Vertrauen ist besser.

Benutzeravatar
eGomero
Administrator
Beiträge: 13317
Registriert: So 9. Mär 2008, 15:12
Wohnort: Am Mittelpunkt der Europäischen Union

Re: Calabaza asada

Beitrag von eGomero » Di 11. Sep 2018, 08:34

Der Rest geht ganz einfach.
Kürbis horizontal halbieren, auf ein Backblech setzen (hier zusammen mit einer Zucchini und drei Zwiebeln) und mit ein wenig Olivenöl und grobem Salz beträufeln und -streuen.

IMG_20180910_162610-002.jpg

Im Backofen bei 150° mit Umluft solange backen, bis das Fruchtfleisch weich und die Oberfläche gebräunt ist (in diesem Fall rund anderthalb Stunden).

IMG_20180910_184154-002.jpg

Que aproveche. :hunger
Kontrolle ist gut, Vertrauen ist besser.

Benutzeravatar
Fritzlore
Doña Amanecer
Beiträge: 17373
Registriert: Sa 3. Mai 2008, 13:50
Wohnort: Agulo / La Gomera
Kontaktdaten:

Re: Calabaza asada

Beitrag von Fritzlore » Di 11. Sep 2018, 09:22

Einfach und lecker!

Benutzeravatar
bine
*************
Beiträge: 6178
Registriert: Di 21. Jun 2011, 09:33
Wohnort: Stadt der "Otto's"

Re: Calabaza asada

Beitrag von bine » Di 11. Sep 2018, 15:08

:freu
Nun versucht das Ganze mal mit Spaghetti-Kürbis!
Zubereitung siehe eGo.
Gern auch mit Ratatouille (nach dem Backen) oder mit Gorgonzola+Birne in kleinen Würfelchen (nach ca der halben Backzeit)

Leider kann ich das mit dem Foto nicht...

Aber :muetze ich kann euch Saatgut vom Spaghetti-Kürbis geben

Sag liebes wulf, sind deine Spaghetti-Kürbisse was geworden?
Unsere haben funktioniert! Beim letzten Durchzählen kamen wir auf 14 Adulte, die kleinen zähle ich noch nicht.
Wenn du ein Gärtchen hast und eine Bibliothek, so wird dir nichts fehlen.
Cicero

Benutzeravatar
Fritzlore
Doña Amanecer
Beiträge: 17373
Registriert: Sa 3. Mai 2008, 13:50
Wohnort: Agulo / La Gomera
Kontaktdaten:

Re: Calabaza asada

Beitrag von Fritzlore » Di 11. Sep 2018, 16:16

Meine sind in diesem Jahr leider durch die Unmengen an Tagetes überwuchert worden und eingegangen, als wir im Sommer in Deutschland waren. Nächstes Jahr probiere ich es noch mal.

Benutzeravatar
bine
*************
Beiträge: 6178
Registriert: Di 21. Jun 2011, 09:33
Wohnort: Stadt der "Otto's"

Re: Calabaza asada

Beitrag von bine » Di 11. Sep 2018, 16:29

Fritzlore hat geschrieben:
Di 11. Sep 2018, 16:16
Meine sind in diesem Jahr leider durch die Unmengen an Tagetes überwuchert worden und eingegangen, als wir im Sommer in Deutschland waren. Nächstes Jahr probiere ich es noch mal.
:troest2 aber Tagetes fördern die Bodengesundheit... :ja
Brauchst Du noch Saatgut?
:blume

Bei uns haben die Wühlmäuse 2 Zucchinipflanzen und eine Muskatkürbispflanze "geholt" :grrr !
Wenn du ein Gärtchen hast und eine Bibliothek, so wird dir nichts fehlen.
Cicero

Benutzeravatar
Fritzlore
Doña Amanecer
Beiträge: 17373
Registriert: Sa 3. Mai 2008, 13:50
Wohnort: Agulo / La Gomera
Kontaktdaten:

Re: Calabaza asada

Beitrag von Fritzlore » Di 11. Sep 2018, 17:57

Wir haben ja auch immer jede Menge Tagetes zwischen den Gemüsepflanzen stehen. Nur, wenn die mehr als 1 m hoch werden, dann überwuchern die alles. Und das ist uns leider passiert, als wir im Sommer fast 5 Wochen nicht da waren.

Benutzeravatar
bine
*************
Beiträge: 6178
Registriert: Di 21. Jun 2011, 09:33
Wohnort: Stadt der "Otto's"

Re: Calabaza asada

Beitrag von bine » Di 11. Sep 2018, 21:29

:kinn
So groß sind die Tagetes gewurden? :kinn
Alle Achtung!
Da haben die anderen Pflanzen keine Chance...

Ich habe nie Glück mit Tagetes :sad2 -schon bei der Anzucht kommen die ersten Schnecken.
Kaufe ich fertige Pflanzen, sind die Schleimer auch ganz schnell zur Stelle.
Nur in diesem, heißen und sehr trockenen Sommer haben 3 von 10 überlebt!
Wenn du ein Gärtchen hast und eine Bibliothek, so wird dir nichts fehlen.
Cicero

Benutzeravatar
kunibert
*************
Beiträge: 6637
Registriert: Sa 27. Okt 2012, 07:02
Wohnort: Wien

Re: Calabaza asada

Beitrag von kunibert » Mi 12. Sep 2018, 06:33

bine hat geschrieben:
Di 11. Sep 2018, 21:29
Ich habe nie Glück mit Tagetes :sad2 -schon bei der Anzucht kommen die ersten Schnecken.
So ist es uns auch immer gegangen. Daher verzichten wir seit Jahren darauf.

Jetzt fressen sie unseren Rucola, sobald die ersten Spitzen herauskommen. :autsch
Und der Ritter Kunibert
setzte sich verkehrt aufs Pferd
wollte er nach hinten sehn
braucht er sich nicht umzudrehn
Ja so warn´s, ja so warn´s die oiden Rittersleut....
:dalton

Zugvogel
****
Beiträge: 295
Registriert: Di 23. Okt 2012, 13:31

Re: Calabaza asada

Beitrag von Zugvogel » Mi 12. Sep 2018, 09:53

ich konnte letzte Woche zusehen wie die Wühlmäuse live meinen Rote Beete unter die Erde gezogen haben... Schwupp auf einmal waren nur noch die Blattspiten zu sehen...

Antworten

Zurück zu „Recetas culinarias“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste