Seite 1 von 1

Oma´s Hühnersuppe ...schmeckt gut, tut gut

Verfasst: Di 13. Dez 2016, 11:13
von gebirgshering
Wer kennt sie nicht die altbewährte Hühnersuppe von Oma, sie ist schmackhaft und kräftigend zugleich und sie fördert das Immunsystem, sie wirkt antibakteriell und aktiviert Leukozyten. Eines der besten Hausmittel um nach Krankheit wieder zu Kräften zu kommen, oder eben auch Erkältungskrankheiten mit natürlichen Heilmitteln zu begegnen.

Für die Zubereitung, sofern ihr nicht wie ich in der Hinsicht Selbstversorger seid, den Schlachter und/oder Bio Hof eures Vertrauens aufsuchen. Dort kauft ihr euch ein Huhn mit mind. 2 kg Gewicht. Das Huhn dann in einen Kochtopf geben, dazu 3-4 Zwiebeln grob gehackt, je nach Größe 3-4 Pastinaken, 2 Süßkartoffeln, 2 weiße Rüben und 1 kg Karotten in große Stücke schneiden, dazugeben und alles gut mit Wasser abdecken. Das ganze soll dann, je nach Größe des Huhns, 1 1/2 - 2 Stunden kochen; anschließend das Fett abschöpfen. Zur Suppe kommen nun 4-6 Stangen Sellerie und ein Bund Petersilie, das ganze nochmals eine 3/4 Stunde kochen lassen. Das ist die Basis für die Hühnersuppe für die weitere Verwendung gibt es viele Möglichkeiten.

Kulinarisch und als kräftige Suppe kann man nun das Huhn rausnehmen, auslösen, das Fleisch in kleinere Stücke schneiden und zur Seite legen. Dann die Suppe abseihen und die reine Brühe kräftig würzen mit Salz, Pfeffer, Saujasauce, eine Brise Ingwer. Dazu kann man dann z.B. Reis oder Griesklößchen servieren und das Fleisch dazugeben.

Bei Erkältungskrankheiten nimmt man die Suppe vom Herd wenn der Stangensellerie und die Petersilie die 3/4 Stunde mitgekocht wurden. Man nimmt das Huhn heraus, das Fleisch kann anderweitig verwendet werden, seiht nun das Gemüse ab, püriert es, gibt es wieder zurück in die Suppe, gut würzen (wie o.a.). Je nach Körpergewicht wirken 250-400 ml Wunder.

Gutes Gelingen und Grüße
von der Flensburger Förde

Re: Oma´s Hühnersuppe ...schmeckt gut, tut gut

Verfasst: Mi 14. Dez 2016, 00:03
von wulf
:freu toll danke
aber was sind denn Pastinaken :achselzuck

Re: Oma´s Hühnersuppe ...schmeckt gut, tut gut

Verfasst: Mi 14. Dez 2016, 01:02
von Angelagomera
Pastinaken sind Wurzeln, die so ähnlich aussehen wie Karotten, nur größer und weiß, sie schmecken sehr kräftig und lecker, besonders in einer Gemüsesuppe oder Karottensuppe. Man kann sie auch als Gemüse essen.

Re: Oma´s Hühnersuppe ...schmeckt gut, tut gut

Verfasst: Mi 14. Dez 2016, 11:06
von gebirgshering
@Wulf

Angelagomera hat ja schon beschrieben wie sie oder er denn aussieht, sie wird auch Hammel- oder Hirschmöhre genannt da sie sowohl als gezüchtete Gemüseform, wie auch in unterschiedlichen Wildformen auch in Mitteleuropa vorkommt und nicht nur vom Mensch geliebt wird, Schafe aber auch Rehe, Hirsche ....lieben Pastinak. Das Kraut der Wildformen kann knapp 1 1/2 Meter hoch werden, wild findest du sie an Wegrändern, in trockenen Hanglagen usw. Es ist eher weiß, sieht aus wie eine Möhre oder die ausgewachsene Wurzel der Petersilie, die zottelige Form wird aber grau in der Farbe. Man kann sie für Suppen verwenden aber auch als Gemüsebeilage, z.B. zusammen mit Maronen schmeckt der Pastinak lecker, die Pastinake auch; ich nehm sie auch wenn ich Geflügel fülle oder püriert als Suppe mit Macadamia Nüssen und Maronen :freu

Re: Oma´s Hühnersuppe ...schmeckt gut, tut gut

Verfasst: Mi 14. Dez 2016, 23:35
von wulf
:blumen danke für die Erklärungen
auf spanisch ist das Wort chirivía angegeben,
können uns aber auch nichts darunter vorstellen :achselzuck
muss ich mal in Deutschland danach schauen

Re: Oma´s Hühnersuppe ...schmeckt gut, tut gut

Verfasst: Do 15. Dez 2016, 21:10
von gebirgshering
@Wulf
so sieht sie aus wenn du sie im Gemüseladen kaufst

http://www.br.de/br-fernsehen/sendungen ... sion=8c670

Re: Oma´s Hühnersuppe ...schmeckt gut, tut gut

Verfasst: Fr 16. Dez 2016, 01:56
von wulf
Danke gebirgshering :blumen :freu
dann werde ich mal drauf achten :ja

Re: Oma´s Hühnersuppe ...schmeckt gut, tut gut

Verfasst: Fr 16. Dez 2016, 16:37
von bine
Auf der Insel konnte ich noch keine entdecken, nicht in Gärten, keine "Entsprungenen" und auch nicht auf dem Markt in SanSe.
Aber vieleicht habe ich immer zur falschen Zeit gesucht. :achselzuck

Aber für meine "Erkältungskiller" Hühnersuppe brauch es eh nur Hühnerklein,Wasser einen Schnellkochtopf für die absolute "Auspressung".
Dann bestes, reines Meersalz und frischen Ingwer. Fertich! :hunger

Re: Oma´s Hühnersuppe ...schmeckt gut, tut gut

Verfasst: Fr 16. Dez 2016, 18:29
von Mafalda
Nee, Pastinaken gibt es auf der Insel nicht.Und soll es-meiner Meinung nach nicht geben.Es sind wohl Herbst-/Wintermöhren vom Festland.Mit weniger Farbe.Mehr Stärke?
Die Ñames der Insel könnten es treffen?DiSc kann sicher kompetenter Bescheid geben.