Hilfeeee - Kürbisschwemme

Gomerische und kanarische Rezepte, Spanische Rezepte und was Ihr sonst den Forumsfreunden noch ans kulinarische Herz legen möchtet.
Antworten
Benutzeravatar
La rana
***************
Beiträge: 39976
Registriert: So 9. Mär 2008, 16:00
Wohnort: Isla mágica

Hilfeeee - Kürbisschwemme

Beitrag von La rana » So 20. Jul 2014, 16:41

Nach der Tomatenschwemme werde ich von Kürbissen verfolgt.

Rezeptvorschläge in allen :shock: Varianten dringend gesucht :shock:
¡¡¡Pa´delante!!

Man lebt ruhiger, wenn man nicht alles sagt, was man weiss, nicht alles glaubt, was man hört und über den Rest einfach lächelt

Mafalda

Re: Hilfeeee - Kürbisschwemme

Beitrag von Mafalda » So 20. Jul 2014, 19:15

Una posibilidad :hunger
http://www.kuechengoetter.de/rezepte/Ch ... -1613.html

Passt zu gegrilltem und kaltem Fleisch, Hamburguesas :mrgreen: ... und ... wo immer Du meinst - auch als Brotbelag oder besser :mrgreen: -beschmier :ja

Benutzeravatar
marie
****
Beiträge: 294
Registriert: Mo 24. Sep 2012, 10:40
Wohnort: NWlichster Sandhaufen DE

Re: Hilfeeee - Kürbisschwemme

Beitrag von marie » So 20. Jul 2014, 20:00

Kürbisse kann man auch gut lagern, halten je nach Sorte 3-6 Monate. Einfach klein schneiden, blanchieren und dann einfrieren geht auch, dann matschen die aber etwas nach dem auftauen, aber für Suppen und Eintöpfe gehts.

Benutzeravatar
4landener
******
Beiträge: 666
Registriert: Do 6. Dez 2012, 20:46
Wohnort: Hamburg

Re: Hilfeeee - Kürbisschwemme

Beitrag von 4landener » So 20. Jul 2014, 21:03

:hut Hier sind noch ein paar Rezepte aus der Regionalen Hamburger Küche. Die Zutaten sollten auch auf La Gomera erhältlich sein (...spätestens wenn der SanSeb.-Lidl eröffnet). :angel

Oberlecker ist:

Kürbis - Brot
800 g Weizenmehl 500 g Kürbismus 40 g Hefe
4 EL Honig
4 EL Butter
1⁄2 TL gemahlener Ingwer 1 TL Salz
Fett zum Bestreichen
1. Kürbis halbieren, Kerne und Innenfasern entfernen, grob würfeln und mit wenig Wasser weich garen, pürieren.
2. Mit den Knethaken des Handrührgerätes oder der Küchenmaschine ca. 3 Min. lang alle Zutaten zu einem
geschmeidigen Teig verarbeiten.
3. Teigruhe ca. 45 Minuten. Im Backofen: Abgedeckt 5 Min. 50 °C, danach Stufe 0, bis der Teig die dopp elte Höhe
erreicht hat.
4. Teig mit den Händen erneut gut durchkneten, teilen und zu zwei runden Broten (oder in zwei gefettete
Kastenformen füllen) oder Brötchen formen (dafür eine oder mehrere Rollen drehen, Stücke abschneiden und
gleichmäßige Teile formen).
5. Brot diagonal, Brötchen kreuzweise oben einschneiden und dünn mit Fett bestreichen.
6. Teigruhe 15 Minuten, s. o.
7. Backen (ohne vorheizen) Brot: 40 - 50 Minuten, Brötchen: 20 - 25 Minuten bei 200 °C mittlere Schiebeleiste bei
Ober- und Unterhitze. Bei Umluft: 150 °C bzw. 175 ° C, erste und dritte Schiebeleiste.
8. Eine Tasse heißes Wasser auf den Boden des Backofens stellen. Tür sofort schließen, damit der Dampf
einwirken kann, der das Gebäck hochtreibt.
Variationen:
- Nur die Hälfte der Kürbiswürfel pürieren, den Rest fein würfeln. Die Würfel nach dem Kneten unterheben.
- Für eine herzhafte Variante: Butter durch Olivenöl, Ingwer durch Pfeffer und den Honig durch 2 EL Dijonsenf
ersetzen.



Dazu den passenden Aufstrich (Belag oder Beschmierer):  Kürbis - Konfitüre


Kürbis - Apfel - Birne
500 g Kürbisfleisch
500 g Äpfel oder Birnen (oder ungesüßtes Apfelmus) Vanilleschote
500 g Gelierzucker 2:1
Pfirsichlikör oder Apfel- / Orangensaft Zitrone, Saft und Schale
Kürbis und Äpfel grob raspeln und mit dem Zitronensaft mischen, das Mark der Vanilleschote auskratzen und mit dem Gelierzucker in den Topf geben. Wer mag, kann 1 - 2 EL Pfirsichlikör dazugeben. Alles zusammen aufkochen, 3 min. sprudelnd kochen lassen und in Gläser füllen.


Kürbis - Aprikose
250 g getrocknete Aprikosen 1,2 kg Kürbis
Mark von 4 Vanilleschoten
1/2 l Orangensaft
3 EL Zitronensaft
500 g Gelierzucker 2:1
Aprikosen vierteln, Kürbis in Spalten schneiden, entkernen und evtl. schälen. 750 g Fruchtfleisch abwiegen und 2 cm groß würfeln. Aprikosen, Kürbiswürfel, Mark der Vanilleschoten und Orangensaft miteinander mischen und im geschlossenen Topf bei milder Hitze in ungefähr 20 Minuten weich garen. Dann fein pürieren, Zitronensaft und Gelierzucker untermischen. Unter Rühren zum Kochen bringen und genau 3 Minuten sprudelnd kochen. Sofort von der Herdplatte nehmen und in Gläser füllen.


Kürbis - Zitrone
1 kg Kürbis Zitrone, Saft und Schale
1 kg Gelierzucker 1:1 Zimt und Ingwer nach Geschmack
Kürbisstückchen mit dem Zucker gut vermischen und eine Zeit lang stehen lassen. Es bildet sich dann etwas Flüssigkeit. Danach langsam erhitzen und unter Rühren etwa 4 Min. kochen, pürieren und in Gläser abfüllen.
Variationen:
- 100 g fein gemahlene Mandeln mit dem Gelierzucker einrühren.
- ein paar Pfefferminzblätter fein hacken und unter die Konfitüre rühren.
Tipp: Vor dem Umfüllen der Konfitüre eine Gelierprobe machen: Dafür etwas Konfitüre auf einen kalten Teller geben. Wird sie nicht sofort fest, nochmals kurz aufkochen. Die Gläser heiß ausspülen oder kurz im Backofen erwärmen und nach dem Einfüllen sofort mit Twist-Off Deckeln verschließen und 5 Minuten auf die Deckel stellen.

Lecker! :hunger
The woods are lovely, dark and deep
But I have promises to keep
And miles to go before I sleep
And miles to go before I sleep


Robert Frost, “Stopping by Woods on a Snowy Evening” 

Benutzeravatar
La rana
***************
Beiträge: 39976
Registriert: So 9. Mär 2008, 16:00
Wohnort: Isla mágica

Re: Hilfeeee - Kürbisschwemme

Beitrag von La rana » So 20. Jul 2014, 21:45

4landener hat geschrieben: Oberlecker ist:

Kürbis - Brot
Habe ich heute so ähnlich gebacken, allerdings in der Brotbackmaschine, und es schmeckt fantastisch mit der selbstgemachten Pflaumenmarmelade mit Pflaumen aus Las Hayas




:dd für Eure Rezepte :dd

Heute gab es dann noch eine Kürbiscremesuppe mit Croutons und die nächsten Tage werde ich die Marmeladen ausprobieren.....
¡¡¡Pa´delante!!

Man lebt ruhiger, wenn man nicht alles sagt, was man weiss, nicht alles glaubt, was man hört und über den Rest einfach lächelt

Benutzeravatar
La rana
***************
Beiträge: 39976
Registriert: So 9. Mär 2008, 16:00
Wohnort: Isla mágica

Re: Hilfeeee - Kürbisschwemme

Beitrag von La rana » So 17. Aug 2014, 17:39

So! Birnen-Kürbismarmelade abgefüllt, Kürbisbrotteig "geht" und kommt gleich in den Ofen und die Kürbiscreme ist bereit für´s Abendessen :juhu

Danke nochmal für die Rezpete! :blumen
¡¡¡Pa´delante!!

Man lebt ruhiger, wenn man nicht alles sagt, was man weiss, nicht alles glaubt, was man hört und über den Rest einfach lächelt

Antworten

Zurück zu „Recetas culinarias“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast