Hilfeee-Tomatenüberschwemme

Gomerische und kanarische Rezepte, Spanische Rezepte und was Ihr sonst den Forumsfreunden noch ans kulinarische Herz legen möchtet.
Antworten
Benutzeravatar
La rana
***************
Beiträge: 39976
Registriert: So 9. Mär 2008, 16:00
Wohnort: Isla mágica

Hilfeee-Tomatenüberschwemme

Beitrag von La rana » So 11. Mai 2014, 13:38

Tomaten ohne Ende- was mache ich jetzt damit. hat jemand eine einfache, leckere Variante zum Verarbeiten, am besten dann mit einfrieren.

Danke!!
¡¡¡Pa´delante!!

Man lebt ruhiger, wenn man nicht alles sagt, was man weiss, nicht alles glaubt, was man hört und über den Rest einfach lächelt

Mafalda

Re: Hilfeee-Tomatenüberschwemme

Beitrag von Mafalda » So 11. Mai 2014, 13:54

:achselzuck Trocknen und dann in Öl einlegen ist ein möglicher Weg.
Oder - etwas aufwendiger - Chutneys kochen.
:daumen :daumen :daumen

Benutzeravatar
nemo
***********
Beiträge: 3102
Registriert: Di 11. Mär 2008, 13:21

Re: Hilfeee-Tomatenüberschwemme

Beitrag von nemo » So 11. Mai 2014, 14:26

Ich koche die ein, meistens ohne Gewürze, dann füll ich die in Einmachgläser ab, und bei Bedarf kann ich die dann für die unterschiedlichsten Gerichte verwenden. Kannste auch einfrieren... :muetze
Nemo
:nemo
:nemo

Benutzeravatar
La rana
***************
Beiträge: 39976
Registriert: So 9. Mär 2008, 16:00
Wohnort: Isla mágica

Re: Hilfeee-Tomatenüberschwemme

Beitrag von La rana » So 11. Mai 2014, 14:40

Super, danke Ihr beiden. Ich habe jetzt erstmal die erste "Tonne Tomaten" geschält, klein geschnitten, püriert und mit angebratenen eigenen Bio-zwiebeln-lauch-italienische paprika-knoblauch und Gewürzen eingekocht für künftige Saucen, das Ganze friere ich dann ein.
¡¡¡Pa´delante!!

Man lebt ruhiger, wenn man nicht alles sagt, was man weiss, nicht alles glaubt, was man hört und über den Rest einfach lächelt

Benutzeravatar
bine
*************
Beiträge: 6119
Registriert: Di 21. Jun 2011, 09:33
Wohnort: Stadt der "Otto's"

Re: Hilfeee-Tomatenüberschwemme

Beitrag von bine » So 11. Mai 2014, 15:16

Oder einfach einschneiden, Saft (den dünnen, hellen) und Kerne rausdrücken und trocknen. Saft und Kerne mit etwas Wasser vermischen und kurz gären lassen. Abseihen, abspülen und Kerne trocknen und das Saatgut weitergeben :ja

(oder wir sind ab 25.6. da, mich das mit der Samengewinnung machen lassen) :blume
Wenn du ein Gärtchen hast und eine Bibliothek, so wird dir nichts fehlen.
Cicero

Benutzeravatar
La rana
***************
Beiträge: 39976
Registriert: So 9. Mär 2008, 16:00
Wohnort: Isla mágica

Re: Hilfeee-Tomatenüberschwemme

Beitrag von La rana » So 11. Mai 2014, 15:37

¡¡¡Pa´delante!!

Man lebt ruhiger, wenn man nicht alles sagt, was man weiss, nicht alles glaubt, was man hört und über den Rest einfach lächelt

Benutzeravatar
bine
*************
Beiträge: 6119
Registriert: Di 21. Jun 2011, 09:33
Wohnort: Stadt der "Otto's"

Re: Hilfeee-Tomatenüberschwemme

Beitrag von bine » So 11. Mai 2014, 15:49

:hunger Oh, das sieht lecker aus!
Wenn du ein Gärtchen hast und eine Bibliothek, so wird dir nichts fehlen.
Cicero

Benutzeravatar
la isla
*********
Beiträge: 1597
Registriert: Di 10. Mär 2009, 22:19
Wohnort: aqui y ahi

Re: Hilfeee-Tomatenüberschwemme

Beitrag von la isla » So 11. Mai 2014, 18:34

Es geht auch ganz einfach: :ja
Tomaten mit Schale vierteln, pürieren und roh portionweise einfrieren.
Aufgetaut ist das Püree dann gut für Pastasaucen (etwas einkochen lassen) und für Pizza ( stark einkochen lassen).
Wege entstehen dadurch, dass man sie geht!

Franz Kafka

Benutzeravatar
Fritzlore
Doña Amanecer
Beiträge: 17258
Registriert: Sa 3. Mai 2008, 13:50
Wohnort: Agulo / La Gomera
Kontaktdaten:

Re: Hilfeee-Tomatenüberschwemme

Beitrag von Fritzlore » So 11. Mai 2014, 19:43

Klasse!
Von so was träumen wir hier nur.
Meine reifen Tomaten kriegen momentan jeder einen Namen. Die von letzter Woche hieß "Tomi"...... :supercool

Antworten

Zurück zu „Recetas culinarias“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast