Kaktusfeigenmarmelade

Gomerische und kanarische Rezepte, Spanische Rezepte und was Ihr sonst den Forumsfreunden noch ans kulinarische Herz legen möchtet.
Antworten
Benutzeravatar
la isla
*********
Beiträge: 1597
Registriert: Di 10. Mär 2009, 22:19
Wohnort: aqui y ahi

Kaktusfeigenmarmelade

Beitrag von la isla » Di 6. Sep 2011, 15:21

:muetze Gleich am 1.Tag bekamen wir von einem netten Nachbarn :mrgreen: eine große Tüte Kaktusfeigen geschenkt. :roll1 Die langen Stacheln hatte er schon entfernt. Nun war guter Rat teuer. Zum Essen essen waren es viel zu viele. Marmelade war die rettende Idee. Wie gut, dass ich ein Tütchen Geliermittel mitgenommen hatte. (Ich hatte allerdings eher an richtige Feigenmarmelade gedacht)



Kaktusfeigenmarmelade (Mermelada de Higos Tunos)

1 kg Kaktusfeigenmus, dazu benötigt man gut 2 kg Früchte
1-2 Zitronen
500g Gelierzucker, 2:1 (ich habe stattdessen 500 g Zucker genommen und ein Tütchen Geliermittel auf Apfelpektingrundlage)
ca. ¼ Teel. Echte Vanille oder eine Vanilleschote

Kaktusfeigen schälen, in Stücke schneiden und kurz aufkochen lassen, damit die Kaktusfeigen weicher werden. Durch ein Sieb passieren. Das Mus sollte ca. 1 kg ergeben Den Zitronensaft dazugeben. Mit dem Gelierzucker und der Vanille vermischen und gemäß der Packungsanleitung des Gelierzuckers oder Geliermittel kochen. In ausgekochte Gläser randvoll einfüllen. Sofort verschließen und 10 Minuten über Kopf stehen lassen.

Kaktusfeigen schälen: (woga ist vom netten Nachbarn eingewiesen worden)
Vorsicht: Handschuhe anziehen, da die Schale kleine Stacheln hat.
Oben und unten die Schale abschneiden, dann die Schale der Länge nach zweimal aufritzen und vom Fruchtfleisch ziehen.

:achselzuck Leider wollte unsere Marmelade nicht richtig gelieren :menno (zu Hause klappt es mit dem Geliermittel immer) und wir mussten sie recht lange kochen lassen, so dass sie eher eingedickt ist. So ist sie denn fest geworden und schmeckt richtig lecker. :hunger
Pflücken und Vorbereiten der Früchte haben wir noch nicht gemacht, da benötigen wir noch eine schriftliche Anleitung. :angel :mrgreen:
Wege entstehen dadurch, dass man sie geht!

Franz Kafka

Antworten

Zurück zu „Recetas culinarias“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast