Mistela (so wie bine den macht)

Gomerische und kanarische Rezepte, Spanische Rezepte und was Ihr sonst den Forumsfreunden noch ans kulinarische Herz legen möchtet.
Antworten
Benutzeravatar
bine
*************
Beiträge: 5148
Registriert: Di 21. Jun 2011, 09:33
Wohnort: Stadt der "Otto's"

Mistela (so wie bine den macht)

Beitrag von bine » Di 15. Mai 2018, 11:29

So mache ich meinen Mistela, :strahl

1 Liter braunen Rum

die Schale von 6 kanarischen Orangen ( davon 4 Pomeranzen-das sind die bitteren)
die weiße Innenhaut entfernen.

4 Stangen Zimt-etwas zerbrechen (kaufe ich in D)

1 El Anis -leicht anquetschen (kaufe ich auf La Gomera)

1 Tl Fenchlsamen -leicht anquetschen (kaufe ich auf La Gomera)

1 großer Stängel Fenchelkraut von La Gomera (den wilden!)

1 großer Stängel Mojito-Minze (aus meinem Garten)

Alle Zutaten mischen und in einem gut schließendem Glasgefäß (TwistOff) für mindestens 6 Wochen
an einem sonnigen Platz ziehen lassen. Dabei öfter (ich mache es täglich) leicht schütteln.
Wenn man meint, es wäre Zeit, durch ein feines Sieb abseihen.

Nun einen Zuckersirup aus:

1 Liter Wasser

1 Kg Zucker

kochen bis er leicht Fäden zieht (Holzlöffel verwenden!!!) und auskühlen lassen. Achtung! Der Sirup dickt beim Abkühlen nach.
Dann den gewürzten Rum mit dem Sirup gründlichst mischen und auf Flaschen ziehen. Diese gut verschließen.
Nun ist der Mistela trinkfertig.
Aber, je länger der Likör in den Flaschen nachreifen kann, um so besser wird er.
Wenn du ein Gärtchen hast und eine Bibliothek, so wird dir nichts fehlen.
Cicero

Entferne diese Werbung, indem Du Dich im Forum registrierst und/oder anmeldest Anzeige
Benutzeravatar
erimitano
********
Beiträge: 1474
Registriert: Sa 5. Apr 2014, 00:12

Re: Mistela (so wie bine den macht)

Beitrag von erimitano » Di 15. Mai 2018, 16:38

:muetze
OOOHH das hört sich aber interssant an... :prost2 ... :wink ..
sabber schlonz... :ausheck
:muetze
Die Tapferen leben vielleicht nicht ewig,aber die Vorsichtigen leben überhaupt nicht

Entferne diese Werbung, indem Du Dich im Forum registrierst und/oder anmeldest Anzeige
Benutzeravatar
bine
*************
Beiträge: 5148
Registriert: Di 21. Jun 2011, 09:33
Wohnort: Stadt der "Otto's"

Re: Mistela (so wie bine den macht)

Beitrag von bine » Di 15. Mai 2018, 20:22

erimitano hat geschrieben:
Di 15. Mai 2018, 16:38
:muetze
OOOHH das hört sich aber interssant an... :prost2 ... :wink ..
sabber schlonz... :ausheck
:muetze
Musst ja nicht mehr lange schmachten :wink
Wenn du ein Gärtchen hast und eine Bibliothek, so wird dir nichts fehlen.
Cicero

Entferne diese Werbung, indem Du Dich im Forum registrierst und/oder anmeldest Anzeige
Benutzeravatar
Angelagomera
*******
Beiträge: 814
Registriert: Di 25. Dez 2012, 17:15
Wohnort: Im frischen Norden!

Re: Mistela (so wie bine den macht)

Beitrag von Angelagomera » Mi 16. Mai 2018, 17:18

:freu Danke für das Rezept, das hört sich gut!

Entferne diese Werbung, indem Du Dich im Forum registrierst und/oder anmeldest Anzeige
Benutzeravatar
bine
*************
Beiträge: 5148
Registriert: Di 21. Jun 2011, 09:33
Wohnort: Stadt der "Otto's"

Re: Mistela (so wie bine den macht)

Beitrag von bine » Mi 16. Mai 2018, 22:06

Angelagomera hat geschrieben:
Mi 16. Mai 2018, 17:18
:freu Danke für das Rezept, das hört sich gut!
Viel Spaß beim Nachb(r)auen!
:blume
Wenn du ein Gärtchen hast und eine Bibliothek, so wird dir nichts fehlen.
Cicero

Antworten

Zurück zu „Recetas culinarias“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast