Seite 1 von 1

Aufforstungsarbeiten im Tal südlich der Casa Olsen

Verfasst: Mo 18. Mär 2019, 09:35
von roling
Im Tal südlich der Casa Olsen wurden im Dezember 2018 Aufforstungsarbeiten durchgeführt. Mehrere kleine Trupps der Gesplan, meist bestehend aus 5 Personen, davon 2 mit Motorsägen, fällten dort alle trockenen Bäume und Sträucher. Anders als im Bereich am Pajarito wird hier das Stammholz in handlichen Längen in langen Bansen aufgeschichtet und wohl später abgefahren. Auch das Astholz und die Sträucher werden an der Piste gesammelt und dann geschreddert. Dieses Schreddergut verbleibt dann offensichtlich an Ort und Stelle.

Im Gegensatz zu den Arbeiten nahe des Pajarito, wo trockenes Strauchwerk zwar aus den Gassen zwischen den Sträuchern entfernt wurde, dafür aber vielerorts unter den Baumheide- und Lorbeerbüschen verstaut wurde, ein sicherlich sinnvolle Maßnahme um bei einem Feuer eine schnelle Brandausbreitung zu verhindern.

In den baum- und strauchfreien Bereichen wurden bereits teilweise Pflanzlöcher und Pflanzgräben ausgehoben. Oberhalb des Wanderweges ist bereits mit der Neuanpflanzung begonnen worden.

Re: Aufforstungsarbeiten im Tal südlich der Casa Olsen

Verfasst: Mo 18. Mär 2019, 10:03
von Fritzlore
Klasse! :freu :freu :freu

Re: Aufforstungsarbeiten im Tal südlich der Casa Olsen

Verfasst: Mo 18. Mär 2019, 20:45
von kunibert
Mit den Hackschnitzeln werden die Wege bestreut, wie wir vor ein paar Tagen gesehen haben.

20190314_104635~01.jpg