Problematik Playa del Inglés Winter 2017

Wie die Flora auf Gomera geschützt wird, die schönsten Blüten auf La Gomera in Wort und Bild und was Euch noch dazu einfällt.
Benutzeravatar
Osmor
******
Beiträge: 540
Registriert: So 4. Jan 2015, 00:47
Wohnort: Saarbrücken/ San Antonio

Re: Problematik Playa del Inglés Winter 2017

Beitrag von Osmor » Do 25. Jan 2018, 21:05

:muetz
Leider verstehe ich Deinen Post nicht :achselzuck

Welche spezielle Facebookseite?
Welche Entwicklungen?
Ich meine die Valleseite im speziellen, wo gerade heute wieder zu dem Thema teilweise ohne irgendeine Grundlage oder Wissen gepostet wird, was aber auch im Ganzen was diese Seite betrifft mehr als speziell ist . Ich habe es teilweise überspitzt geschrieben, aber grundlegend stehe ich dazu . Ich halte es normalerweise so, daß ich zu Sachen , von denen ich keine Ahnung habe, nichts schreibe und wenn doch,hat es zumindest eine Mindestahnung . Mit Entwicklungen bezeichne ich , die Richtung, in die es sich gerade entwickelt, in der Die Geduld und Toleranz der Einheimischen auf eine mehr als harte Probe gestellt wird. Ich finde die Grundidee der Rainbowgemeinschaft sehr gut, aber was sie gerade jetzt nach sich zieht , mehr als schlimm. Aber ich habe Luft abgelassen und damit sollte es gut sein. (Sorry wenn das etwas wirr rüber kam )

Mafalda

Re: Problematik Playa del Inglés Winter 2017

Beitrag von Mafalda » Do 25. Jan 2018, 21:14

Die"Rainbow-Family" in VGR hat möglicherweise nichts mit der Weltumspannenden zu tun?
Ist eine lokale Clique von Menschen, die z.T. bereits seit Langem, z.T. erst seit kürzerer Zeit auf der Insel und insbesondere zwischenzeitlich zwischen La Puntilla und La Playa in Nachbarschaft von Rent a Car Piñero ein Anwesen namens 'Casa Familia' "belebten"?

Mafalda

Re: Problematik Playa del Inglés Winter 2017

Beitrag von Mafalda » Do 25. Jan 2018, 22:30

Osmor hat geschrieben:
Do 25. Jan 2018, 21:05
:muetz
Leider verstehe ich Deinen Post nicht :achselzuck

Welche spezielle Facebookseite?
Welche Entwicklungen?
Ich meine die Valleseite im speziellen, wo gerade heute wieder zu dem Thema teilweise ohne irgendeine Grundlage oder Wissen gepostet wird, was aber auch im Ganzen was diese Seite betrifft mehr als speziell ist . Ich habe es teilweise überspitzt geschrieben, aber grundlegend stehe ich dazu . Ich halte es normalerweise so, daß ich zu Sachen , von denen ich keine Ahnung habe, nichts schreibe und wenn doch,hat es zumindest eine Mindestahnung . Mit Entwicklungen bezeichne ich , die Richtung, in die es sich gerade entwickelt, in der Die Geduld und Toleranz der Einheimischen auf eine mehr als harte Probe gestellt wird. Ich finde die Grundidee der Rainbowgemeinschaft sehr gut, aber was sie gerade jetzt nach sich zieht , mehr als schlimm. Aber ich habe Luft abgelassen und damit sollte es gut sein. (Sorry wenn das etwas wirr rüber kam )
:roll1 nenn doch schlicht das Ross. Die Reiter musst Du ja nicht.
Oder lass es.

Hartmut
*******
Beiträge: 856
Registriert: Fr 17. Aug 2012, 07:30
Wohnort: Vogelsberg

Re: Problematik Playa del Inglés Winter 2017

Beitrag von Hartmut » Do 25. Jan 2018, 22:49

Weißt Du, habe Dich Mal auf einem Treffen in Nieder-Moos gesehen. Das dieser so! " normale", "durchschnittliche" Mensch postet, wie Du es manchmal tust, finde ich erschreckend. :achselzuck
[/quote]
Das der umgekehrte Eindruck auch entstehen könnte?
Sicher sind manche meiner Postings pointiert oder gar provokant, möchte ja auch nicht verschweigen das ich viele Entwicklungen für gefährlich und unumkehrbar halte.
Sarrazin mit Höcke in einen Korb zu stecken halte ich für etwas grob oder vereinfachend.

Benutzeravatar
Lee
Don Lee
Beiträge: 13774
Registriert: Di 11. Mär 2008, 18:50
Wohnort: Norddeutschland

Re: Problematik Playa del Inglés Winter 2017

Beitrag von Lee » Do 25. Jan 2018, 22:51

Ein zunehmendes Problem auf den Kanaren sollen immer mehr Obstdiebstäle sein, auch mal in größerem Stil. In den palmerischen Onlinezeitungen wurde in der letzten Zeit z.B. immer wieder von gezielten Plünderungen der Avocado Plantagen berichtet.
Todas las islas pequeñas son bonitas y mágicas!

Hartmut
*******
Beiträge: 856
Registriert: Fr 17. Aug 2012, 07:30
Wohnort: Vogelsberg

Re: Problematik Playa del Inglés Winter 2017

Beitrag von Hartmut » Do 25. Jan 2018, 22:55

Das ist aber nach allem, was ich gelesen habe, ein "einheimisches" Problem.

Mafalda

Re: Problematik Playa del Inglés Winter 2017

Beitrag von Mafalda » Do 25. Jan 2018, 22:59

Hartmut hat geschrieben:
Do 25. Jan 2018, 22:49
Weißt Du, habe Dich Mal auf einem Treffen in Nieder-Moos gesehen. Das dieser so! " normale", "durchschnittliche" Mensch postet, wie Du es manchmal tust, finde ich erschreckend. :achselzuck
Das der umgekehrte Eindruck auch entstehen könnte?
Sicher sind manche meiner Postings pointiert oder gar provokant, möchte ja auch nicht verschweigen das ich viele Entwicklungen für gefährlich und unumkehrbar halte.
Sarrazin mit Höcke in einen Korb zu stecken halte ich für etwas grob oder vereinfachend.
[/quote]

Das ich umgekehrt erschreckend sein könnte, weise ich nicht von der Hand. Das war auch mein Eindruck am See. Deshalb kein Kontakt.

Sarrazin und Höcke - beide in einen Sack gesteckt und draufgehauen - Du triffst immer den Richtigen.

Benutzeravatar
La rana
***************
Beiträge: 39976
Registriert: So 9. Mär 2008, 16:00
Wohnort: Isla mágica

Re: Problematik Playa del Inglés Winter 2017

Beitrag von La rana » Do 25. Jan 2018, 23:07

Heute abend, eben grade in den Hauptnachrichten, wurde nationalweit auf TVE 1 über die Problematik in Valle Gran Rey berichtet :shock:

Die Guardia Civil hat um Verstärkung gebeten, da sie mit den Hunderten von Leuten und Anzeigen nicht mehr nachkommen.

In den letzten Tagen/Wochen wurde viel auf den Fincas geklaut, in den Läden, entweder geklaut oder einfach im Laden gegessen ohne zu zahlen, sogar Ziegen gemolken :roll1 an dem Tag gab es dann keinen Käse :grrr der ältere Gomero hat Anzeige gegen unbekannt erstattet, er hat die Leute gesehen, aber konnte sie nicht aufhalten.

Das Rainbowfestival fand in Playa del Trigo in Alojera statt, einen Monat lang, bis 17.1. und nach dem Ende des Festivals geht es hauptsächlich in Valle Gran Rey völlig ausser Kontrolle weiter.

Geplant ist dann nächsten Monat ein weiteres Festival auf El Hierro :shock:
¡¡¡Pa´delante!!

Man lebt ruhiger, wenn man nicht alles sagt, was man weiss, nicht alles glaubt, was man hört und über den Rest einfach lächelt

Benutzeravatar
Lee
Don Lee
Beiträge: 13774
Registriert: Di 11. Mär 2008, 18:50
Wohnort: Norddeutschland

Re: Problematik Playa del Inglés Winter 2017

Beitrag von Lee » Do 25. Jan 2018, 23:20

La rana hat geschrieben:
Do 25. Jan 2018, 23:07
Geplant ist dann nächsten Monat ein weiteres Festival auf El Hierro :shock:
Die klappern schon seit Jahren alle Inseln ab. El Hierro und La Palma sind auch immer wieder dran.
Todas las islas pequeñas son bonitas y mágicas!

Mafalda

Re: Problematik Playa del Inglés Winter 2017

Beitrag von Mafalda » Do 25. Jan 2018, 23:20

Mafalda hat geschrieben:
Do 25. Jan 2018, 22:59
Hartmut hat geschrieben:
Do 25. Jan 2018, 22:49
Weißt Du, habe Dich Mal auf einem Treffen in Nieder-Moos gesehen. Das dieser so! " normale", "durchschnittliche" Mensch postet, wie Du es manchmal tust, finde ich erschreckend. :achselzuck
Das der umgekehrte Eindruck auch entstehen könnt?
Ganz sicher :ja
Doch um uns geht's grad nicht.

Antworten

Zurück zu „Naturschutz“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast