"Einsamer Baum" Risco de La Merica

Wie die Flora auf Gomera geschützt wird, die schönsten Blüten auf La Gomera in Wort und Bild und was Euch noch dazu einfällt.
Antworten
Benutzeravatar
Aesculus
*****
Beiträge: 476
Registriert: So 5. Feb 2012, 11:44
Wohnort: Calenberg

"Einsamer Baum" Risco de La Merica

Beitrag von Aesculus » Sa 4. Feb 2017, 19:57

Aus gegebenem Anlass - ein erhobener Zeigefinger!
Wenn die Wanderin und der Wanderer sich 1,5 h bis zum einsamen Baum - gut sichtbar vom Valle - hoch geschraubt hat - ich weiß, es geht auch schneller - dann freut man sich doch über den Schatten diese berühmten Baumes und genießt die Aussicht in vollen Zügen. Auch ein bis einhundert Fotos werden dann aufgenommen -"ach könntest Du mal bitte uns hier fotografieren, so dass wir alle drauf sind, ich setz mich mal auf den Ast und du kletterst auf den Baum...."
Und natürlich muss man sich auch verewigen mit Ritzen in der Rinde, bunten Plastikbändchen, die ein tibetanisches Om - Gefühl vermitteln sollen usw.
Und GENAU diese Verhalten wird über kurz oder lang zum Absterben des Baumes führen können. Das ist sehr wahrscheinlich.
Warum das so ist?
Das hat was mit Bodenverdichtungen, geschädigten, aber lebensnotwendigen Bereichen direkt unter der Rinde, einwachsenden Fremdkörpern usw. zu tun. Genaueres kann ich auf Anfrage gern erläutern. Normalerweise gehört der Baum samt Umfeld an manchen Tagen, wenn man die Anzahl der Wanderer zählt, die die Serpentinen hoch- und runter laufen abgesperrt. In vielen Naturschutzgebieten ist das auch der Fall.
Vielleicht sollte eine kleine Schattenhütte samt Getränkeautomat (Scherz) aufgestellt werden.
Scherz beiseite: Das Belaufen des Bauumfeldes, das Beklettern, das Dekorieren des Baumes usw. schädigt ihn. Auf der anderen Seite bei Gerian kann man vom weiten so ein Absterben beobachten. Hier soll der Vollmond Schuld sein bzw. seine Anbeter. Genau kann ich die Situation nicht einschätzen. Ich war noch nie dort. Aber möglich ist das schon.
Ihr naht euch wieder, schwankende Gestalten,
Die früh sich einst dem trüben Blick gezeigt.

Entferne diese Werbung, indem Du Dich im Forum registrierst und/oder anmeldest Anzeige
Benutzeravatar
La rana
Administrator
Beiträge: 39625
Registriert: So 9. Mär 2008, 16:00
Wohnort: Isla mágica

Re: "Einsamer Baum" Risco de La Merica

Beitrag von La rana » Sa 4. Feb 2017, 20:58

Herzlichen Dank Aesculus :blumen für die Erklärung von einem Experten :freu
¡¡¡Pa´delante!!

Man lebt ruhiger, wenn man nicht alles sagt, was man weiss, nicht alles glaubt, was man hört und über den Rest einfach lächelt

Entferne diese Werbung, indem Du Dich im Forum registrierst und/oder anmeldest Anzeige
Benutzeravatar
bine
************
Beiträge: 4642
Registriert: Di 21. Jun 2011, 09:33
Wohnort: Stadt der "Otto's"

Re: "Einsamer Baum" Risco de La Merica

Beitrag von bine » Mo 6. Feb 2017, 20:31

Die von Aesculus beschriebenen "Auswüchse" am "einsamen Baum" und die Video-Sequenzen vom " El Verodal Baum",

den ich leider auch noch nicht"leibhaftig" kenne, sondern seinen bedauernwerten Verfall nur aus der Ferne beobachte,

machen mich mehr als wütend :grrr :grrr :grrr

In Deutschland gibt es die Möglichkeit, besondere Bäume als Naturdenkmal unter Schutz zu stellen.

Gibt es diese Möglichkeit auch auf den Kanaren? Der einzige wild gewachsene Drago auf La Gomera hat ja ein Schutzgitter,

können die beiden nicht auch soetwas bekommen?
Wenn du ein Gärtchen hast und eine Bibliothek, so wird dir nichts fehlen.
Cicero

Entferne diese Werbung, indem Du Dich im Forum registrierst und/oder anmeldest Anzeige
Benutzeravatar
almogrote
******
Beiträge: 584
Registriert: So 28. Dez 2008, 10:12

Re: "Einsamer Baum" Risco de La Merica

Beitrag von almogrote » Do 20. Apr 2017, 09:06

Immer wieder bleibt das Auge, auch aus dem Tal, an diesem Baum hängen...
DSC05242-001.JPG
Die Freiheit besteht darin, daß man alles tun kann, was einem anderen nicht schadet.
Arthur Schopenhauer

Entferne diese Werbung, indem Du Dich im Forum registrierst und/oder anmeldest Anzeige
Benutzeravatar
Jerry_P
******
Beiträge: 594
Registriert: Fr 17. Apr 2009, 18:15
Wohnort: Dortmund

Re: "Einsamer Baum" Risco de La Merica

Beitrag von Jerry_P » Fr 21. Apr 2017, 19:13

So sieht er übrigens von hinten aus:
DSCF1241a.jpg
„Das Schönste, was wir erleben können, ist das Geheimnisvolle.“ – Albert Einstein

Entferne diese Werbung, indem Du Dich im Forum registrierst und/oder anmeldest Anzeige
Benutzeravatar
Jerry_P
******
Beiträge: 594
Registriert: Fr 17. Apr 2009, 18:15
Wohnort: Dortmund

Re: "Einsamer Baum" Risco de La Merica

Beitrag von Jerry_P » Fr 21. Apr 2017, 19:19

Meint ihr mit dem anderen Baum diesen hier:
DSCF1344a.jpg
„Das Schönste, was wir erleben können, ist das Geheimnisvolle.“ – Albert Einstein

Entferne diese Werbung, indem Du Dich im Forum registrierst und/oder anmeldest Anzeige
Benutzeravatar
sido
********
Beiträge: 1215
Registriert: Mo 30. Jun 2014, 12:33
Wohnort: Im Süden des Nordens

Re: "Einsamer Baum" Risco de La Merica

Beitrag von sido » Fr 21. Apr 2017, 20:11

So erlebte ich den einsamen Baum von La Merica Ende Mai 2008 (wenn ich mich richtig erinnere, ist es ein Wacholder):
Dateianhänge
La Merica.jpg
Wenn Du es eilig hast - geh langsam!
Sprichwort aus Asien

Entferne diese Werbung, indem Du Dich im Forum registrierst und/oder anmeldest Anzeige
Benutzeravatar
kunibert
*************
Beiträge: 5174
Registriert: Sa 27. Okt 2012, 07:02
Wohnort: Wien

Re: "Einsamer Baum" Risco de La Merica

Beitrag von kunibert » Sa 29. Apr 2017, 07:04

Auf der Suche nach einem anderen Bild habe ich dieses Foto von unserem ersten Gomeraurlaub Ende 1999 gefunden:
2000 Bäumchen klein.jpg
und dazu der Blick hinunter:
2000 Blick vom Bäumchen.jpg
Lang lang ist´s her :prost2
Und der Ritter Kunibert
setzte sich verkehrt aufs Pferd
wollte er nach hinten sehn
braucht er sich nicht umzudrehn
Ja so warn´s, ja so warn´s die oiden Rittersleut....
:dalton

Entferne diese Werbung, indem Du Dich im Forum registrierst und/oder anmeldest Anzeige
Benutzeravatar
Galileo
*********
Beiträge: 1974
Registriert: Sa 25. Okt 2008, 14:47
Wohnort: Вена / Bécs / Βιέννη / Виена / Vídeň / Viedeň / Dunaj / Viyana / Viena / Wien
Kontaktdaten:

Re: "Einsamer Baum" Risco de La Merica

Beitrag von Galileo » Sa 29. Apr 2017, 19:53

Das muss aber schon sehr nahe am Abgrund sein. :sensation
Ich kann mich irren, Du kannst recht haben. Gemeinsam können wir vielleicht der Wahrheit einen Schritt näher kommen. (Karl Popper)

Antworten

Zurück zu „Naturschutz“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast