Pardelas, Sturmtaucher

Vom Franja Marina und was in ihm lebt, über Lagartos bis zum Schutze frei lebender Tiere - hier ist jede Information willkommen.
Benutzeravatar
La rana
Administrator
Beiträge: 39537
Registriert: So 9. Mär 2008, 16:00
Wohnort: Isla mágica

Pardelas, Sturmtaucher

Beitrag von La rana » So 6. Apr 2008, 18:39

Unter dem Namen Procelariformes gehören die Pardelas zur Gruppe der Meeresvögel. Es sind Tiere, die im Schwarm auf dem Meer leben und nur zur Brutzeit auf das Festland kommen.
Auf den Kanaren gibt es 7 verschiedene Spezien. Auf Gran Canaria wurde zum ersten Mal von Biologen in den Alcantillados an der Westküste auch eine kleine Gruppe von Petrel de Bulwer entdeckt, bisher galt diese Art als ausgestorben auf Gran Canaria.

Sicherlich habt Ihr schon öfter auf La Gomera diese nächtlichen "Schreie" gehört und konntet sie nicht zuordnen.
Es handelt es sich um den Gelbschnabel-Sturmtaucher, der sich nach Sonnenuntergang an den Steilküsten um sein Brutgeschäft kümmert. Tagsüber halten sie sich nur über dem Meer auf.

Pardelas sind in Gefahr des Aussterbens. Sie sind nachts unterwegs und Licht irritiert sie, sie stürzen ab und können dann nicht mehr weiter. Die "Lichtverschmutzung" in den Dörfern und Städten an den Küsten desorientiert hauptsächlich die Jungvögel auf ihren ersten Flugversuchen, sie stürzen ab und können wegen ihrer langen Flügeln nicht mehr abheben und bleiben hilflos liegen.

Sie müssen dann sofort vorsichtig (Vorsicht mit dem Schnabel) in einen Karton mit Zeitungspapier oder ähnlichem gepolstert, untergebracht werden und zur nächsten Polizeistelle, von dort werden sie dann zu Sammelstellen gebracht, wo ihnen geholfen wird. Man sollte auf dem Karton, Datum, Uhrzeit und Ort vermerken. Unter keinen Umständen füttern oder Medikamente verabreichen.
Man kann auch über 112 oder das zuständige Umweltamt der jeweiligen Insel Bescheid sagen und das Tier wird abgeholt.



LA GOMERA 0034 922.141.501 (24 Stunden)

GRAN CANARIA 928 35 02 86

TENERIFE 922 25 00 02

La PALMA 922 43 76 50

LANZAROTE 928 81 46 16

FUERTEVENTURA 928 85 21 06

EL HIERRO 922 55 00 17

¡¡¡Pa´delante!!

Man lebt ruhiger, wenn man nicht alles sagt, was man weiss, nicht alles glaubt, was man hört und über den Rest einfach lächelt

Entferne diese Werbung, indem Du Dich im Forum registrierst und/oder anmeldest Anzeige
Benutzeravatar
Beate
****
Beiträge: 299
Registriert: So 16. Mär 2008, 17:38
Wohnort: Düsseldorf

Re: Pardelas, Sturmtaucher

Beitrag von Beate » Mo 7. Apr 2008, 02:11

Wir hatten einmal einen >[/lex]Pardela auf der unteren Terasse.
Wie ich morgens den Vorhang aufmachte, sah ich einen toten? Vogel auf der Terasse, der Kopf steckte im Regenabfluss.
Ich dachte wirklich er wäre tot und ging auf ihn zu bis ich ein leises Geräusch hörte. Da ich alleine im Haus war holte ich einen Nachbarn und der wußte sofort Bescheid. Er holte einen Karton und packte den Vogel an den Füßen, und da sah ich erst wie groß er war. Pedro steckte ihn in den Karton und brachte ihn weg.

Seitdem höre ich ihnen gerne in der Nacht zu.

Entferne diese Werbung, indem Du Dich im Forum registrierst und/oder anmeldest Anzeige
Benutzeravatar
SchmidtChen
********
Beiträge: 1167
Registriert: Do 20. Mär 2008, 13:37

Pardelas, Sturmtaucher

Beitrag von SchmidtChen » Mo 7. Apr 2008, 07:49

:herz Dankeschoen @ La Frosch und Beate, ein toller Beitrag :hurra2

Es sind schoene. geschickte und praechtige Voegel. Ich habe die Schreikonzerte
der Viecher immer gerne gehoert. Aja Aja, Aja, Aja ! Wusste aber nicht wie
die komischen grauen moewenaehnlichen Voegel genau heissen.

Ich habe sie deshalb immer Aja`s genannt, weil sie immer Aja, Aja, Aja schreien.

Habe hier noch zwei Links in deutscher Sprache mit Fotos und Zeichnungen und
eine Audiodatei fuer Leute die sich fuer die Aja, Ajas interessieren, aber wie ich
noch kein oder nicht genug spanisch sprechen.


http://www.andreas-stieglitz.de/sturmtaucher.html

(mit automatischer Audio-Datei des Aja, Aja Schreikonzertes, die nach kurzer Zeit startet
sobald Ihr auf die website geklickt habt. Wer dann die kurz die Augen schliesst und sich den
Hintergrund als Meeresrauschen vorstellt, erlebt eine schoene Illusion :hurra2 :hurra2 )


http://www.ocean-la-gomera.com/lex-pardela

(Beschreibungen und Foto)


http://www.ocean-la-gomera.com/frameset.htm

(allgemeine und spezielle Infos. Professionelle Website vom Meeresbiologen Christoph Schmitt)

Entferne diese Werbung, indem Du Dich im Forum registrierst und/oder anmeldest Anzeige
Benutzeravatar
woga
Excmo. Ministro del Senderismo
Beiträge: 13451
Registriert: So 6. Jul 2008, 15:11
Wohnort: Genau hier!

Re: Pardelas, Sturmtaucher

Beitrag von woga » Di 9. Sep 2008, 11:56

La rana hat geschrieben: Mehr Informationen und Fotos gibt es hier:
Amigos de las pardelas
Die Seite hat sich geändert: http://www.amigosdelaspardelas.com/portada/portada.html :hut
Wo Du hinschaust, das wird mehr! Bild

Entferne diese Werbung, indem Du Dich im Forum registrierst und/oder anmeldest Anzeige
Benutzeravatar
La rana
Administrator
Beiträge: 39537
Registriert: So 9. Mär 2008, 16:00
Wohnort: Isla mágica

Re: Pardelas, Sturmtaucher

Beitrag von La rana » Fr 12. Sep 2008, 14:43

Muchas gracias :hut woga, ich habe es geändert.
¡¡¡Pa´delante!!

Man lebt ruhiger, wenn man nicht alles sagt, was man weiss, nicht alles glaubt, was man hört und über den Rest einfach lächelt

Entferne diese Werbung, indem Du Dich im Forum registrierst und/oder anmeldest Anzeige
Benutzeravatar
woga
Excmo. Ministro del Senderismo
Beiträge: 13451
Registriert: So 6. Jul 2008, 15:11
Wohnort: Genau hier!

Re: Pardelas, Sturmtaucher

Beitrag von woga » Fr 12. Sep 2008, 17:04

¡De nada! :hut
Wo Du hinschaust, das wird mehr! Bild

Entferne diese Werbung, indem Du Dich im Forum registrierst und/oder anmeldest Anzeige
Benutzeravatar
La rana
Administrator
Beiträge: 39537
Registriert: So 9. Mär 2008, 16:00
Wohnort: Isla mágica

Re: Pardelas, Sturmtaucher

Beitrag von La rana » Sa 25. Okt 2008, 11:19

Eben grade wurde diese Pardela gefunden. Die Leute haben sofort mit einem Handtuch das Tier genommen und an der Rezeption Bescheid gesagt. Die Pardela wurde in einen Karton mit Luftlöchern und mit einem Handtuch gepolstert gelegt. Die Guardia Civil holt sie jetzt ab und dann wird sie nach San Sebastian zu Medio Ambiente gebracht.

Nicht füttern, kein Wasser geben. Vorsicht mit dem Schnabel.

Vielen Dank für das Foto! :supercool

¡¡¡Pa´delante!!

Man lebt ruhiger, wenn man nicht alles sagt, was man weiss, nicht alles glaubt, was man hört und über den Rest einfach lächelt

Entferne diese Werbung, indem Du Dich im Forum registrierst und/oder anmeldest Anzeige
Benutzeravatar
La rana
Administrator
Beiträge: 39537
Registriert: So 9. Mär 2008, 16:00
Wohnort: Isla mágica

Re: Pardelas, Sturmtaucher

Beitrag von La rana » Fr 31. Okt 2008, 00:48

Die Kampagne zum Schutz der Pardela Cenicienta (Sturmtaucher) fängt ofiziell am 1. November auf El Hierro an.
Letztes Jahr konnten 180 Exemplare dieser geschützten Art gerettet werden. Die Insel verfügt über ein Netz von Freiwilligen, die mit dem Cabildo Herreño zusammen arbeiten um die Jungtiere zu retten, die auf der Suche zur Küste durch Lichter oder "Raubtiere" wie Katzen oder Ratten verunglücken.

Ca. 30.000 Paare gibt es auf den ganzen kanarischen Inseln, davon brüten ungefähr 4.000 an den Küsten El Hierro wie u.a. in La Caleta, El Tamaduste, Timijiraque und Pozo de Las Calcosas.
¡¡¡Pa´delante!!

Man lebt ruhiger, wenn man nicht alles sagt, was man weiss, nicht alles glaubt, was man hört und über den Rest einfach lächelt

Entferne diese Werbung, indem Du Dich im Forum registrierst und/oder anmeldest Anzeige
Benutzeravatar
La rana
Administrator
Beiträge: 39537
Registriert: So 9. Mär 2008, 16:00
Wohnort: Isla mágica

Re: Pardelas, Sturmtaucher

Beitrag von La rana » Di 4. Nov 2008, 17:37

Ca 45 Jungtiere werden im Moment täglich an den Küsten >[/lex]La Gomeras gefunden. Durch die starke Beleuchtung verlieren die >[/lex]Pardelas die Orientierung und fallen zu Boden. Dank der Sensibilisierung der Bevölkerung, die sofort die zuständigen Stellen benachrichtigen, werden die meisten am nächsten Tag wieder in der Abenddämmerung oder Morgendämmerung freigelassen, nachdem sie in der Auffangstation gepflegt und eventuelle Wunden versorgt wurden.

Die meisten Tiere werden in >[/lex]Valle Gran Rey und >[/lex]San Sebastian aufgefunden, im November arbeiten zwei Personen exklusiv für die Sammlung und Pflege der >[/lex]Pardelas.

Allgemeiner Notruf: 112
Guardia Civil: 062
Medio Ambiente del Cabildo: 922-141501
¡¡¡Pa´delante!!

Man lebt ruhiger, wenn man nicht alles sagt, was man weiss, nicht alles glaubt, was man hört und über den Rest einfach lächelt

Entferne diese Werbung, indem Du Dich im Forum registrierst und/oder anmeldest Anzeige
Wild West

Re: Pardelas, Sturmtaucher

Beitrag von Wild West » Mo 7. Mär 2011, 00:58

Bild

mehr Information:
Quelle: http://www.ocean-la-gomera.com/Esp.htm

Antworten

Zurück zu „Tierschutz“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast