Parque Nacional del Garajonay Fauna

Vom Franja Marina und was in ihm lebt, über Lagartos bis zum Schutze frei lebender Tiere - hier ist jede Information willkommen.
Antworten
Benutzeravatar
La rana
***************
Beiträge: 39976
Registriert: So 9. Mär 2008, 16:00
Wohnort: Isla mágica

Parque Nacional del Garajonay Fauna

Beitrag von La rana » So 23. Mär 2008, 01:42

[quote]Die Tierwelt >[/lex]Garajonays zählt mehr als tausend gelistete Arten, von denen mehr als 150 endemische Arten des Parks sind. Diese Konzentration an ausschliesslich endemischen Arten pro Flächeneinheit wird an keinem anderem Ort Europas erreicht. Jedoch ist die Art der Wirbeltierarten infolge der Schwierigkeiten der Besiedelung der Insel vom Kontinent aus mit insgesamt nicht mehr als 40 Arten sehr gering, es handelt sich dabei hauptsächlich um Vögel. Die Kanarentaube und die Lorbeertaube sind mit dem Wald verbundene Endemismen und fallen besonders auf. Dabei hervorzuheben, dass diese Vogelarten, die mehrheitlich auch auf dem europäischen Kontinent anzutreffen sind, in vielen Fällen gewisse Unterscheidungsmerkmale vorweisen und den Rang einer Unterart erreichen, was der Vogelwelt ein besonderes Interesse verleiht. Die einzigen heimischen Säugetiere sind vier Fledermausarten, die dank ihrer Flugfähigkeit genauso wie die Vögel das Meer überqueren können, das die Inseln vom afrikanischen Kontinent trennt. jedoch weist die welt der wirbellosen Tiere mit grossem Abstand die grösste Anzahl an Arten auf, insbesondere die Insekten, unter denen die Deckenflügler (Käfer) am zahlreichsten sind, in weit kleinerer Zahl gefolgt von Spinnentieren und Weichtieren.

Fauna

Lorbeertaube
Waldfledermaus
Waldschnepfe
Chalcides viridamus coeruleopunctactus
Gomeraeidechse
Kanarentaube
Kanarienvögel

Nationalparkbestimmungen:

Strikt auf Wegen bleiben, Abkürzungen unterlassen
Absolutes Rauchverbot, kein offenes Feuer
Weder Pflanzen entnehmen, noch Kleingetier fangen
Jede bewusste oder unbewusste Beschädigung vermeiden
Keine Markierungen in irgendwelcher Form anbringen
Kein Abfall, keine Musik oder sonstige Ruhestörungen
Keine ungenehmigten Frei- oder Zeltlager durchführen![/quote]


Edita: Organismo Autónomo Parques nacionales
¡¡¡Pa´delante!!

Man lebt ruhiger, wenn man nicht alles sagt, was man weiss, nicht alles glaubt, was man hört und über den Rest einfach lächelt

Antworten

Zurück zu „Tierschutz“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste