Notfallversorgung auf La Gomera

Von A wie Abfall bis Z wie Zebrastreifen - hier kann alles rein, was nicht zu den anderen Kategorien passt.
Zugvogel
****
Beiträge: 222
Registriert: Di 23. Okt 2012, 13:31

Re: Notfallversorgung auf La Gomera

Beitrag von Zugvogel » Do 12. Apr 2018, 13:09

Kann da nur beipflichten.Meine Süße hatte starke Schmerzen im Unterleibsbereich. Nach längerem Leiden auf La Gomera wurde die Blinddarmentzündung in Tenerife im Hospiten ruckzuck erkannt und mit Hilfe der laparoskopischen Chirurgie, (auch Minimal-Invasive Chirurgie genannt) behoben. Nach drei Tagen wieder auf den Beinen gewesen und entlassen worden. Ärzte und Personal waren nett kompetent und reichlich vorhanden.

Hartmut
******
Beiträge: 719
Registriert: Fr 17. Aug 2012, 07:30
Wohnort: Vogelsberg

Re: Notfallversorgung auf La Gomera

Beitrag von Hartmut » Do 12. Apr 2018, 13:31

Bin gestern am Hospital in San Sebastian vorbeigefahren. Sieht nagelneu und hochmodern aus. Was kann denn direkt hier gemacht werden?

Benutzeravatar
Fritzlore
Doña Amanecer
Beiträge: 15915
Registriert: Sa 3. Mai 2008, 13:50
Wohnort: Agulo / La Gomera
Kontaktdaten:

Re: Notfallversorgung auf La Gomera

Beitrag von Fritzlore » Do 12. Apr 2018, 15:15

Knochenbrüche, Kinder kriegen, Röntgen, Notfallversorgung und kleinere Ops.
Ansonsten sind dort immer Termine mit Fachärzten aller Art, die nicht ständig auf der Insel sind. Die kommen dann in gewissen Abständen von Teneriffa rüber und die Patienten auf Gomera werden eingeladen zu diesen Terminen.
Wir hatten z.B. schon mehrere Kardiologen-Termine dort. Geht immer ruckzuck. Keine langen Wartezeiten.

Was noch? Wer weiß da mehr?

Benutzeravatar
La rana
Administrator
Beiträge: 39977
Registriert: So 9. Mär 2008, 16:00
Wohnort: Isla mágica

Re: Notfallversorgung auf La Gomera

Beitrag von La rana » Do 12. Apr 2018, 15:36

Letzte Woche wurde z.B. die erste Hüft-Op durchgeführt, also künstliches Hüftgelenk....
¡¡¡Pa´delante!!

Man lebt ruhiger, wenn man nicht alles sagt, was man weiss, nicht alles glaubt, was man hört und über den Rest einfach lächelt

Benutzeravatar
La rana
Administrator
Beiträge: 39977
Registriert: So 9. Mär 2008, 16:00
Wohnort: Isla mágica

Re: Notfallversorgung auf La Gomera

Beitrag von La rana » Do 12. Apr 2018, 15:37

¡¡¡Pa´delante!!

Man lebt ruhiger, wenn man nicht alles sagt, was man weiss, nicht alles glaubt, was man hört und über den Rest einfach lächelt

Benutzeravatar
Fritzlore
Doña Amanecer
Beiträge: 15915
Registriert: Sa 3. Mai 2008, 13:50
Wohnort: Agulo / La Gomera
Kontaktdaten:

Re: Notfallversorgung auf La Gomera

Beitrag von Fritzlore » Do 12. Apr 2018, 19:02

Wow! Das hätte ich nicht gedacht. Aber toll!

Wir haben schon mehrfach Bekannte, die in San Seb im Krankenhaus lagen, besucht. Die waren immer sehr zufrieden mit Unterbringung und Pflege. Alles neu, modern, sauber. Zweibettzimmer mit Dusch/WC.

Benutzeravatar
Peko
***
Beiträge: 145
Registriert: So 21. Sep 2014, 02:09
Wohnort: im Valle

Re: Notfallversorgung auf La Gomera

Beitrag von Peko » Fr 13. Apr 2018, 00:38

Hört sich ja alles toll an und man gewinnt mehr Vertrauen wie in de.
Falls jemand uns eine KV empfehlen kann die wir ab Juni im VGR abschliessen können, wäre super !
to be or not to be .... en La Gomera

Benutzeravatar
Fritzlore
Doña Amanecer
Beiträge: 15915
Registriert: Sa 3. Mai 2008, 13:50
Wohnort: Agulo / La Gomera
Kontaktdaten:

Re: Notfallversorgung auf La Gomera

Beitrag von Fritzlore » Fr 13. Apr 2018, 09:18

Wir als Residenten sind nach wie vor in unserer deutschen AOK. Die verrechnen laut internationalem Versicherungsabkommen mit der soanischeb Seguridad Social.

Benutzeravatar
Peko
***
Beiträge: 145
Registriert: So 21. Sep 2014, 02:09
Wohnort: im Valle

Re: Notfallversorgung auf La Gomera

Beitrag von Peko » Fr 13. Apr 2018, 13:11

Danke Fritzlore, leider geht das bei uns nicht.
Wir haben zZ den Mindesttarif, dieser ist nur bei Wohnsitz in Deutschland möglich.
Da aber der Residentenstatus im VGR benötigt wird müssen wir wohl eine spanische
Versicherung finden
to be or not to be .... en La Gomera

Benutzeravatar
baerlimaedi
**
Beiträge: 66
Registriert: Do 28. Jan 2010, 17:21
Wohnort: da wo es schön ist

Re: Notfallversorgung auf La Gomera

Beitrag von baerlimaedi » Sa 2. Jun 2018, 10:20

An Peko !
Könnte dir die Seguro Caser Salud empfehlen. Die decken so ziemlich alles ab und sind nicht teuer. Wir sind seit 8 Jahren dort zusatzversichert, haben sie schon öfter gebraucht und waren immer sehr zufrieden. Du kannst sie auch als Hauptkrankenversicherung nutzen. Sieh sie dir mal im Internet an. Kontaktdaten kann ich dir dann geben. Lg. :hut

Antworten

Zurück zu „Bunt gemischt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: kunibert und 2 Gäste