Was treibt Insel und Kater auf die Palma?

Was fasziniert Euch an den Schwesterninseln?
Benutzeravatar
Lee
Don Lee
Beiträge: 13798
Registriert: Di 11. Mär 2008, 18:50
Wohnort: Norddeutschland

Re: Was treibt Insel und Kater auf die Palma?

Beitrag von Lee » Sa 8. Nov 2014, 00:05

la isla hat geschrieben: Zur Zeit liegt dort ja noch ein holländischer Spezialbagger und türmt schwarze Sandberge auf. Ob das wirklich ein schöner Strand werden kann??? :achselzuck Die Küstenlinie vor Santa Cruz fand ich nicht so reizvoll.
Ja, ein Selbstgänger wird das nicht, zumal man ja auch erst einmal abwarten muss ob die Winterstürme dort überhaupt dauerhaft einen Strand dulden. Aber ich bin trotzdem gespannt.
Todas las islas pequeñas son bonitas y mágicas!

Benutzeravatar
woga
Excmo. Ministro del Senderismo
Beiträge: 13750
Registriert: So 6. Jul 2008, 15:11
Wohnort: Genau hier!

Re: Was treibt Insel und Kater auf die Palma?

Beitrag von woga » So 9. Nov 2014, 17:32

Das schöne an unbeständigem Wetter ist ja, dass es nie lange gleich bleibt. Und was folgt auf Wolken und trüb? Sonne! So zeigte uns der Blick vom Balkon, dass heute der Tag sein musste: Wir wollten eines der Highlights La Palmas erkunden: Den Roque de Los Muchachos! Gutem Rat folgend wählten wir die die Anfahrt vom Norden her, weil sie schöner sei. Wir können nicht vergleichen, aber was wir erlebt haben, war schon toll, stellte aber auch Anforderungen an Auto und Fahrer. 1. und 2. Gang waren bevorzugt, nur gehen war langsamer. Aber toll zu erleben, wie der aus alten Bäumen bestehende Kiefernwald immer lichter wurde und wir kurz vor dem Ziel die Baumgrenze erreichten. Dann waren wir oben! Zu unserem ersteunen war der Parkplatz schon voll belegt, obwohl wir unterwegs keinem anderen Fahrzeug begegnet sind. Aber, es gibt ja noch die zweite Auffahrt :ausheck

Eine der Besonderheiten dieses Gipfels ist ja die Ansammlung von Weltraumteleskopen mit unterschiedlichen Aufgaben, die in Kooperation eiine Vielzahl von Ländern entstanden sind.


Den Tag hatten wir mittelgut gewählt (aber es war trotzdem der Beste der Woche) weil der Roque gerade eben aus den Wolken herausschaute und es war gute Fernsicht. Auch auf diesem nächsten Bild kann der aufmerksame Betrachter gerade eben den Teide sehen. Die Sicht auf die anderen Inseln verhinderte aber die Wolkenschicht, genauso wie den Blick in die Caldera.


Nach kurzer Zeit wurde die Suppe dann aber noch dichter und wir steckten teilweise in der Suppe drin. Unsere Wanderung zum Pico de Las Nieves haben wir dann abgebrochen


Aber immer wieder konnte man teils atemberaubende und schöne Blicke auf die "Observatorienwiese" genießen.




Die etwas tiefer und von der Caldera weg liegenden Radioteleskope lagen dann wieder in voller Sonne.


Fazit des Tages: Toll und aufregend war es schon. Allerdings ist diese Höhe nicht unsere Wohlfühlhöhe :ausheck
Wo Du hinschaust, das wird mehr! Bild

Benutzeravatar
Lee
Don Lee
Beiträge: 13798
Registriert: Di 11. Mär 2008, 18:50
Wohnort: Norddeutschland

Re: Was treibt Insel und Kater auf die Palma?

Beitrag von Lee » So 9. Nov 2014, 19:05

Wunderschöne Bilder! Da stehe ich gerade fast live oben über dem Mar de nubes. :supercool

Was wir dort oben schon an magischen Augenblicken, Minuten und Stunden erlebt haben, ist der Wahnsinn.
Aber schöner ist wirklich noch, wenn der Wolkenteppich ein paar Hundert Meter tiefer herumwabert und auch Ausblicke auf La Gomera (ich bin immer wieder fasziniert, wie klar die Fortaleza aus dieser Entfernung zu erkennen ist), El Hierro und die Vulkankette freigibt und zwischendurch immer mal wieder aufreißt, so dass man auch in den Krater der Caldera blicken kann. Dann wird es so richtig abgefahren!

Wie warm war es an dem Tag eigentlich oben?

Meine persönliche Wohlfühlstelle :roll1 der Insel ist die lange Gerade, die auf der Abfahrt ins Aridanetal fast direkt nach dem Mirador del Time kommt. Hoch ist kein Problem, aber runter fahr ich dieses kurze Stück nicht so gerne...Der Rest der Strecke ist dann kein Problem mehr. Und hoch auf den Roque zu fahren, ist für mich immer der reinste Genuss. Schon die Strecke weit unten durch die Kiefernwälder bevor überhaupt die Abzweigung zur Passstraße kommt, ist finde ich wunderschön.
Todas las islas pequeñas son bonitas y mágicas!

Benutzeravatar
woga
Excmo. Ministro del Senderismo
Beiträge: 13750
Registriert: So 6. Jul 2008, 15:11
Wohnort: Genau hier!

Re: Was treibt Insel und Kater auf die Palma?

Beitrag von woga » So 9. Nov 2014, 19:51

Lee hat geschrieben:Wie warm war es an dem Tag eigentlich oben?
10°C laut Thermometer im Auto. Da in Tazacorte 24°C herrschten, hatte ich eigentlich nahe Null gefürchtet. Durch die intensive Sonne und den vergleichsweise lauen Wind war aber T-Shirt Wetter :sonnsing
Wo Du hinschaust, das wird mehr! Bild

Benutzeravatar
Fritzlore
Doña Amanecer
Beiträge: 17565
Registriert: Sa 3. Mai 2008, 13:50
Wohnort: Agulo / La Gomera
Kontaktdaten:

Re: Was treibt Insel und Kater auf die Palma?

Beitrag von Fritzlore » So 9. Nov 2014, 20:48

Toll!
Als wir damals (vor cirka 10 Jahren) da rauf gefahren sind, haben wir nur dicken Nebel und einen eisigen Wind gehabt. Also nix wie wieder runter ins Warme!

Benutzeravatar
Lee
Don Lee
Beiträge: 13798
Registriert: Di 11. Mär 2008, 18:50
Wohnort: Norddeutschland

Re: Was treibt Insel und Kater auf die Palma?

Beitrag von Lee » So 9. Nov 2014, 21:10

woga hat geschrieben: 10°C laut Thermometer im Auto. Da in Tazacorte 24°C herrschten, hatte ich eigentlich nahe Null gefürchtet. Durch die intensive Sonne und den vergleichsweise lauen Wind war aber T-Shirt Wetter :sonnsing
:freu

Das hätte ich bei der eher hohen Bewölkung und Ende Oktober auch nicht unbedingt gedacht.

Fritzlore hat geschrieben: Als wir damals (vor cirka 10 Jahren) da rauf gefahren sind, haben wir nur dicken Nebel und einen eisigen Wind gehabt.
Das ist mir in unserem ersten Urlaub bei meinem ersten Versuch auch passiert. Es war echt lausig kalt. Ich bin auch gleich wieder runter. Zum Glück haben wir danach dort oben zumeist sehr gutes Wetter gehabt.
Todas las islas pequeñas son bonitas y mágicas!

Benutzeravatar
woga
Excmo. Ministro del Senderismo
Beiträge: 13750
Registriert: So 6. Jul 2008, 15:11
Wohnort: Genau hier!

Re: Was treibt Insel und Kater auf die Palma?

Beitrag von woga » So 9. Nov 2014, 23:05

Lee hat geschrieben:Das hätte ich bei der eher hohen Bewölkung und Ende Oktober auch nicht unbedingt gedacht.
Das war sicherlich durch die undefinierte Wetterlage mit wenig Wind verursacht. Auf 700m war es zu der Zeit ja auch noch recht warm :supercool
Wo Du hinschaust, das wird mehr! Bild

Benutzeravatar
herbi
Don Basta
Beiträge: 8152
Registriert: Di 11. Mär 2008, 18:28
Wohnort: An der Wümme in Weednähe

Re: Was treibt Insel und Kater auf die Palma?

Beitrag von herbi » So 9. Nov 2014, 23:59

Im Jan-Febr. beobachte ich mit meinem "Piratenfernglas" bei den gut von Gomera aus sichtbaren Teleskopen schon mal ab und an einige Schneefelder am Morgen. :herbi :herbi :herbi
Wenn Ich mal wieder übers Wasser gehe sagen meine Kritiker:Guck mal der kann nicht mal schwimmen.

Benutzeravatar
Fritzlore
Doña Amanecer
Beiträge: 17565
Registriert: Sa 3. Mai 2008, 13:50
Wohnort: Agulo / La Gomera
Kontaktdaten:

Re: Was treibt Insel und Kater auf die Palma?

Beitrag von Fritzlore » Mo 10. Nov 2014, 10:03

Piratenfernglas ??????? :achselzuck

Benutzeravatar
herbi
Don Basta
Beiträge: 8152
Registriert: Di 11. Mär 2008, 18:28
Wohnort: An der Wümme in Weednähe

Re: Was treibt Insel und Kater auf die Palma?

Beitrag von herbi » Mo 10. Nov 2014, 10:34

Fritzlore hat geschrieben:Piratenfernglas ??????? :achselzuck
60 fache Vergrößerung. :supercool :herbi :herbi :herbi
Wenn Ich mal wieder übers Wasser gehe sagen meine Kritiker:Guck mal der kann nicht mal schwimmen.

Antworten

Zurück zu „Inseln des ewigen Frühlings - jede für sich einzigartig“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast