Valle Gran Rey 2017

Eure Abenteuer und Erlebnisse sind hier gut aufgehoben...
Antworten
scotch
*
Beiträge: 31
Registriert: Di 11. Okt 2016, 10:31

Valle Gran Rey 2017

Beitrag von scotch » Sa 6. Jan 2018, 19:57

Eigentlich wollte ich den Kurzbericht schon vor Monden posten, aber es kommt immer was dazwischen. Im März 2017 war ich zwei Wochen mit zwei Freunden auf der Insel. Nach zehnjähriger Abstinenz war ich gespannt, wie und in welcher Form mich das Tal einnimmt. Eines vorab, es waren geniale 14 Tage, die ich nicht missen möchte. Unterkunftstechnisch blieben keine Wünsche offen. Ich bin aufgrund einer Fuß-OP vor vielen Jahren motorisch etwas eingeschränkt, war aber trotzdem viel unterweges, damit meine ich keine Kneipentouren, sondern die Insel angeschaut. Einer der Mitreisenden war zum ersten Male auf La Gomera und kehrte begeistert heim - er wusste schon auf dem Rückweg nach D, dass es bald wieder auf die Insel geht. Nun sind es bis zum nächsten Urlaub nicht mal mehr 10 Wochen und die Zeit bis zum Start vergeht wie im Fluge, jedenfalls hat es den Anschein. Das Wetter war genial und man konnte sich ohne schlechtes Gewissen dem süßen Leben hingeben. Ich stand wieder auf einem meiner Lieblingsplätze im Valle - einer riesengroßen Dachterrasse eines Gomerohäuschens in La Calera, unter mir die die Bananenfelder, La Playa und das Meer. Wenn man den Ausblick genossen hat, will man ihn immer wieder haben, ist schon eine Sucht. Auch die "alten Vögel" wieder zu sehen, die sich mit ihren Geschäftsideen mittlerweile im VGR etabliert haben, hat mich riesig gefreut, die vielen Gespräche mit ihnen bei gutem Essen ("Pürierstab :supercool ), leckerem Rotwein und Pink Floyd aus dem dem Blue Tooth-Lautsprechern und es gibt große Blue Tooth-Lautsprecher - sorry Orchidea. :herbi Endlich Howard Marks Biografie "Mister Nice" fast in einem Zug durchgelesen. Pizza bei Mimmo lecker, Essen bei Andy im El Baifo grandios, Angeln mit Sancho Pansa mit leckerem Wildfang. Schade finde ich, dass das Castillo vom Eigentümer nicht genutzt werden darf - Politiker sind käuflich, allerdings muss man für Bestechungsgelder an EU-Vasallen wahrscheinlich Fort Knox leerräumen. Mein Mitreisender, der Gomera-Neuling artikulierte sein Kopfkino, wer im Castillo del Mar alles spielen könne: Roger Waters, David Gilmour - am besten beide mit Band - ein Akustikgig mit Carlos Santana und Band, wobei da draußen könnte man richtig aufdrehen, warum also akustisch, Neil Young... Agulo hat uns auch sehr gut gefallen. Auch dem "Hexenwald" haben wir einen - so gut es bei mir halt ging - Kurzbesuch abgestattet. Von langen Wanderungen und unwegsamen Steigungen per pedes hat mir mein Doc abgeraten. Keine schlechten Nachrichten aus D wie 2006, alles va bene, ich habe mir es 12 Tage richtig gut gehen lassen und bin der meinung, um richtig anzukommen, bedarf es eines längeren als nur zweiwöchigen Aufenthalt. So werden es im März 2018 halt 32 Tage :juhu

Mafalda

Re: Valle Gran Rey 2017

Beitrag von Mafalda » Sa 6. Jan 2018, 20:51

:huhu scotch. Deiner Begeisterung ist nix hinzuzufügen :mrgreen:
Was das Castillo angeht - ein Bock stößt nie allein...

Die Playlist Deines Freundes ist als Retrospektive schon grandios, die Vorstellung der Szenarien absolut :herz

Doch - Müller ist sein eigener Impresario :achselzuck
Was im Castillo nicht hinhaute, wird nun im dezenteren Stil in der "Gomera Lounge" in La Playa realisiert.

Benutzeravatar
nemo
***********
Beiträge: 3083
Registriert: Di 11. Mär 2008, 13:21

Re: Valle Gran Rey 2017

Beitrag von nemo » Sa 6. Jan 2018, 21:52

Danke Scotch, dann alles Gute auf der Insel, wow soooo lange :freu
Nemo
:nemo
:nemo

Hartmut
******
Beiträge: 742
Registriert: Fr 17. Aug 2012, 07:30
Wohnort: Vogelsberg

Re: Valle Gran Rey 2017

Beitrag von Hartmut » Sa 6. Jan 2018, 22:57

Ich werde im März April auf lichter werdendes Haar achten - fängt schon morgends im zum Glück trüben Spiegel an :ausheck ....

Benutzeravatar
wulf
Doña Bombera
Beiträge: 6534
Registriert: So 1. Nov 2009, 15:56

Re: Valle Gran Rey 2017

Beitrag von wulf » Sa 6. Jan 2018, 22:58

:muetze Hi scotch

das ist ist ja herrlich zu lesen, diese Begeisterung sprudelt ja förmlich :hut

danke dafür :fuenf
das Lächeln das du aussendest, kehrt zu dir zurück
(Birmanische Weisheit)

Antworten

Zurück zu „Wie war´s?“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste