Zu Tisch auf La Gomera

Termine von Sendungen über La Gomera und die Kanaren.
Benutzeravatar
Lee
Don Lee
Beiträge: 13639
Registriert: Di 11. Mär 2008, 18:50
Wohnort: Norddeutschland

Zu Tisch auf La Gomera

Beitrag von Lee » So 16. Sep 2018, 00:07

Zu Tisch - La Gomera

Sonntag, 23. September 18:30


"Die kanarische Insel La Gomera ist für Palmhonig bekannt. Tanausú Chavez González stellt ihn aus dem Saft seiner Palmen her. Seine Nachbarin Rosa Maria Aguiar Rizo verwendet die gomerische Spezialität für ihre Süßspeisen. Die herzhaften Gerichte kocht ihre Schwester Fidelia aus dem hauseigenen geräucherten Ziegenkäse und Lammfleisch.
Die kanarische Insel La Gomera ist für ihre Götterspeise, den Palmhonig, bekannt. Er wird in den Sommermonaten aus dem Saft der Palmen gewonnen, die vor allem im grünen Norden der Insel in der Region Vallehermoso wachsen. Tanausú Chavez González steigt jeden Tag auf seine Palmen. Er erntet aus ihnen die Grundlage für den Palmhonig, den er weiterverarbeitet. Seine Nachbarin Rosa Maria Aguiar Rizo ist eine dankbare Abnehmerin, denn sie liebt Süßspeisen und verwendet den Palmhonig als Topping für Leche asada, eine Art süßen Eierstich, und als Zutat von Turrón gomero, eine Süßigkeit aus dem kanarischen Gofio-Mehl . Rosa führt den örtlichen Souvenirshop von Vallehermoso. Er ist ein beliebter Treffpunkt nicht nur für Touristen, sondern besonders für die Dorfbewohner, die hier ihre lokalen Produkte verkaufen können. Vor der Arbeit bereitet Rosa für ihre Großfamilie Potaje de Berros zu, einen gomerischen Eintopf aus Brunnenkresse, Gemüse und Schweinefleisch. Der Süden der Insel ist im Vergleich zum Norden karg und bietet den zahlreichen Ziegen Nahrung. Die Ziegenhirten haben eine eigene Sprache entwickelt, mit der sie sich über die vielen Schluchten und Täler hinweg verständigen können. Rosas Schwester Fidelia besitzt in der Nähe der Hauptstadt San Sebastián de La Gomera 200 Tiere und stellt geräucherten Ziegenkäse her, eine weitere Spezialität der Insel. Sie kocht gerne herzhafte Gerichte. Am Wochenende, wenn ihre Schwester sie mit der Großfamilie besucht, bereitet sie die gomerische Vorspeise Almogrote aus dem hauseigenen Käse zu. Als Hauptgericht gibt es einen Lammeintopf."

https://www.arte.tv/de/videos/076591-001-A/zu-tisch/
Todas las islas pequeñas son bonitas y mágicas!

Benutzeravatar
DiSc
****
Beiträge: 203
Registriert: Di 13. Sep 2011, 21:25
Wohnort: Valle Gran Rey
Kontaktdaten:

Re: Zu Tisch auf La Gomera

Beitrag von DiSc » So 16. Sep 2018, 13:06

Miel de Palma wird aber nicht nur in den Sommermonaten sondern ganzjährig gewonnen...

Benutzeravatar
bine
*************
Beiträge: 5598
Registriert: Di 21. Jun 2011, 09:33
Wohnort: Stadt der "Otto's"

Re: Zu Tisch auf La Gomera

Beitrag von bine » Mo 17. Sep 2018, 10:18

Danke für den Tip, Lee. :knuffel
Das ist ein guter Grund, mal nicht bis zum Einbruch der Dunkelheit in den Gärten zu "werkeln"
:blume
Wenn du ein Gärtchen hast und eine Bibliothek, so wird dir nichts fehlen.
Cicero

Benutzeravatar
herbi
Don Basta
Beiträge: 8093
Registriert: Di 11. Mär 2008, 18:28
Wohnort: An der Wümme in Weednähe

Re: Zu Tisch auf La Gomera

Beitrag von herbi » So 23. Sep 2018, 14:36

Erinnerung:Heute 18,30 Arte :herbi :herbi :herbi
Wenn Ich mal wieder übers Wasser gehe sagen meine Kritiker:Guck mal der kann nicht mal schwimmen.

Benutzeravatar
bine
*************
Beiträge: 5598
Registriert: Di 21. Jun 2011, 09:33
Wohnort: Stadt der "Otto's"

Re: Zu Tisch auf La Gomera

Beitrag von bine » Mo 24. Sep 2018, 08:50

Es war ein schöner Bericht,
in der Mediathek ist er noch bis 22.10.2018 anzuschauen
und die Rezepte sind dort auch zu finden! :hunger
:blume
Wenn du ein Gärtchen hast und eine Bibliothek, so wird dir nichts fehlen.
Cicero

Benutzeravatar
Lee
Don Lee
Beiträge: 13639
Registriert: Di 11. Mär 2008, 18:50
Wohnort: Norddeutschland

Re: Zu Tisch auf La Gomera

Beitrag von Lee » Mo 24. Sep 2018, 21:31

Eine schöne Reportage die Appetit auf La Gomera macht. :hunger :supercool

...aber wer trichtert den diversen Insel-Filmern endlich mal ein, dass La Gomeras Urwald "etwas" älter als 1000 Jahre ist. :kopfschuettel
Todas las islas pequeñas son bonitas y mágicas!

Benutzeravatar
plattland
*****
Beiträge: 417
Registriert: Mi 2. Apr 2008, 14:41
Wohnort: Barlt, Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Re: Zu Tisch auf La Gomera

Beitrag von plattland » Di 25. Sep 2018, 08:36

Lee hat geschrieben:
Mo 24. Sep 2018, 21:31
Eine schöne Reportage die Appetit auf La Gomera macht. :hunger :supercool

...aber wer trichtert den diversen Insel-Filmern endlich mal ein, dass La Gomeras Urwald "etwas" älter als 1000 Jahre ist. :kopfschuettel
:ja :freu

.... und dass es, jedenfalls meiner Meinung nach, schon lange keine "Hippie"- Insel mehr ist.
Um klar zu sehen, genügt oft ein Wechsel der Blickrichtung

Benutzeravatar
Enriquez
*******
Beiträge: 966
Registriert: Mi 15. Jul 2009, 08:07
Wohnort: Niederrhein

Re: Zu Tisch auf La Gomera

Beitrag von Enriquez » Di 25. Sep 2018, 09:08

plattland hat geschrieben:
Di 25. Sep 2018, 08:36

.... und dass es, jedenfalls meiner Meinung nach, schon lange keine "Hippie"- Insel mehr ist.
:muetze

Höchstens eine "Hippen"-Insel. :hunger :angel
Der Niederrheiner weiß nichts, kann aber alles erklären
Hans Dieter Hüsch

Benutzeravatar
bine
*************
Beiträge: 5598
Registriert: Di 21. Jun 2011, 09:33
Wohnort: Stadt der "Otto's"

Re: Zu Tisch auf La Gomera

Beitrag von bine » Di 25. Sep 2018, 12:54

plattland hat geschrieben:
Di 25. Sep 2018, 08:36
Lee hat geschrieben:
Mo 24. Sep 2018, 21:31
Eine schöne Reportage die Appetit auf La Gomera macht. :hunger :supercool

...aber wer trichtert den diversen Insel-Filmern endlich mal ein, dass La Gomeras Urwald "etwas" älter als 1000 Jahre ist. :kopfschuettel
:ja :freu

.... und dass es, jedenfalls meiner Meinung nach, schon lange keine "Hippie"- Insel mehr ist.
Enriquez hat geschrieben:
Di 25. Sep 2018, 09:08
plattland hat geschrieben:
Di 25. Sep 2018, 08:36

.... und dass es, jedenfalls meiner Meinung nach, schon lange keine "Hippie"- Insel mehr ist.
:muetze

Höchstens eine "Hippen"-Insel. :hunger :angel
Meinst Du diese, Enriqüez?

--->Hippen sind Gebäcke aus einer weichen makronenähnlichen Masse, die sehr dünn ausgestrichen wird.
Ich liebe diese Dinger! :hunger

Oder meinst Du (Gärtner-) hippen? :mrgreen:

Mir hat die Doku besonders gut gefallen, weil viel von Vallehermoso zu sehen war!
Dort haben wir uns im vergangenem Jahr 4 Wochen "rumgetrieben"-schön ist es dort. :ja
Wenn du ein Gärtchen hast und eine Bibliothek, so wird dir nichts fehlen.
Cicero

Benutzeravatar
Enriquez
*******
Beiträge: 966
Registriert: Mi 15. Jul 2009, 08:07
Wohnort: Niederrhein

Re: Zu Tisch auf La Gomera

Beitrag von Enriquez » Di 25. Sep 2018, 13:23

:muetze
Liebe Bine
Ne, Hippe ist in der Sprache des "niederrheinisches Platts" eine Ziege.
Hippenland z.B. war die Zusammenfassung der kleinen niederrheinischen Dörfer,
obwohl es dort eigentlich nicht viele Ziegen, sondern eher Kühe und Schweine gab und gibt.
Das Wort hatte bei den Städtern (als in den 60ern die Wirtschaft boomte) einen etwas abwertenden Charakter.
Als Stadtbewohner war man früher ja was besseres. :sm_03
Der Niederrheiner weiß nichts, kann aber alles erklären
Hans Dieter Hüsch

Antworten

Zurück zu „La Gomera in den Medien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste