Calima

Stichwortweise Inselwissen - La Gomera von A bis Z. Wird ständig erweitert!
Antworten
Benutzeravatar
La rana
***************
Beiträge: 39976
Registriert: So 9. Mär 2008, 16:00
Wohnort: Isla mágica

Calima

Beitrag von La rana » Mi 2. Apr 2008, 11:31

[quote] >[/lex]Calima, gelegentlich auch bezeichnet als „Bruma seca“ (span. „Trockener Nebel“), ist eine Wetterlage mit Ostwind auf den kanarischen Inseln (Sandwind aus Afrika).

Von der Sahara kommt mit östlicher Strömung trockene, warme Luft und bringt oft feinen Sandstaub mit. Hochdruck über der Sahara erhöht die Temperatur und verringert die Luftfeuchtigkeit. Die Sicht ist dann leicht getrübt, die Niederschlagsneigung bei der geringen Feuchte aber sehr gering. Es kann im Flugverkehr zu Problemen kommen. Bei dem Staubgehalt der Luft ist das warme, trockene Wetter aber nicht angenehm, und führt leicht zu Reizungen der Atemorgane.

>[/lex]Calimaeinbrüche können mitunter sehr heftig sein, so kann z. B. auf den Inseln plötzlich ein starker Sturm einsetzen und die Luftmassen austauschen. Es kann auch in der Nacht zu starkem Temperaturanstieg kommen, während gleichzeitig die Luftfeuchte rapide absinkt.

Es ist nicht außergewöhnlich, dass bei >[/lex]Calima auch alle im Freien abgestellten Autos, andere Gegenstände, wie weiße Hauswände, sowie die Straßen mit feinem ockerfarbenen Sandstaub bedeckt werden.

Die >[/lex]Calima in den Sommermonaten (Juni bis September) kann wegen der Kombination mit starkem Wind und heißer Luft starke Schäden an der Vegetation anrichten. In den Wintermonaten kommt er ebenfalls vor, der Wind ist dann aber weniger heiß. Der Himmel wird diesig, die Aussicht in die Ferne nach und nach geringer. In der Regel erkennt man eine heranziehende >[/lex]Calima schon ein oder zwei Tage vorher.[/quote]

Bild

Bild

Bild
Fotos: La rana



Text steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation
¡¡¡Pa´delante!!

Man lebt ruhiger, wenn man nicht alles sagt, was man weiss, nicht alles glaubt, was man hört und über den Rest einfach lächelt

Phil
*
Beiträge: 36
Registriert: Di 18. Mär 2008, 22:05
Wohnort: Berlin-F'hain

Re: Calima

Beitrag von Phil » Mo 7. Jul 2008, 12:29

La rana hat geschrieben:In der Regel erkennt man eine heranziehende Calima schon ein oder zwei Tage vorher.
Woran erkennt man sie?

Viele Grüße
Phil

Benutzeravatar
La rana
***************
Beiträge: 39976
Registriert: So 9. Mär 2008, 16:00
Wohnort: Isla mágica

Re: Calima

Beitrag von La rana » Fr 11. Jul 2008, 11:05

>[/lex]Calima kündigt sich meistens durch einen Windrichtungswechsel an. Aus Nordost (normale Wetterlage) dreht sich der Wind auf Ost, über dem Meer ist alles bedeckt, die Luft wird empfindlich wärmer und drückender. An der La Playa kann man an den Fischerbooten erkennen, ob >[/lex]Calima im Anzug ist. Normalerweise sind die Boote an der La Playa nur vorne am Anker befestigt, bei der Nordostlage liegt der Bug Richtung Talseite und Heck Richtung El Hierro. Bei >[/lex]Calima drehen sich die Boote, Bug Richtung La Puntilla und Heck Richtung La Palma.
Am Hafen funktioniert das nicht, da dort die Boote vorne und hinten befestigt sind.

Viele Leute klagen schon ein, zwei Tage vor >[/lex]Calima über Kopfschmerzen, Atembeschwerden etc.
¡¡¡Pa´delante!!

Man lebt ruhiger, wenn man nicht alles sagt, was man weiss, nicht alles glaubt, was man hört und über den Rest einfach lächelt

Benutzeravatar
Puistola
****
Beiträge: 209
Registriert: Fr 28. Sep 2012, 19:05

Calima im Satellitenbild:

Beitrag von Puistola » Mi 20. Feb 2013, 12:07


Antworten

Zurück zu „eGomeralexikon“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste