Makronesien und micronesian summit! 4 Inselketten, 4 Berge, 8 Wochen

Fit oder faul?
Benutzeravatar
Don Uvo
*********
Beiträge: 1877
Registriert: Do 13. Aug 2009, 22:10
Wohnort: Großensee/Hamburg und La Calera/ Gomera

Re: Makronesien und micronesian summit! 4 Inselketten, 4 Berge, 8 Wochen

Beitrag von Don Uvo » So 7. Jul 2019, 12:50

Ihr Lieben,

bin beim Unterkünfte buchen..
Habe in Madalena auf Pico bei Joes´s Place (leider über die deutsche Vermittlung) angefragt, hoffe, eine Bestätigung zu bekommen..

Auf Faial in Horta bin ich für 3 Nächte in der kleinen Pansion A Casa Do Lado.

Die anschließenden 5 Tage werde ich mir ein B&B in Ponta Delgada suchen..
Danach geht´s ab nach Madeira

Froi mich schon sehr
Don Uvo
lieber manchmal übermüdet als immer überwacht..

Benutzeravatar
Lee
Don Lee
Beiträge: 13773
Registriert: Di 11. Mär 2008, 18:50
Wohnort: Norddeutschland

Re: Makronesien und micronesian summit! 4 Inselketten, 4 Berge, 8 Wochen

Beitrag von Lee » So 7. Jul 2019, 22:15

Wir haben letztes Jahr direkt über die Website von Joes Place gebucht....gab überhaupt keine Probleme.

http://www.joesplaceazores.com/#rooms

Für die Besteigung des Pico mußt Du Dir ein Permit besorgen, aber das hast Du bestimmt schon gelesen....

Willst Du eigentlich wieder von der Küste aus die höchsten Gipfel der Archipele ansteuern? Wenn ja, wäre das Basislager der Pico Besteigung am leichtesten mit einer leicht verlängerten Variante der Rother Tour Nr. 33 zu erreichen. Das wäre wohl mindestens eine 4:30 Wanderung mit 1300 m Aufstieg. Ist bestimmt nicht die spektakulärste und schönste Tour des Archipels, aber gut zum Einwandern und sie startet direkt in Madalena. Ich habe aber keine Ahnung ob man den Weg von Madalena aus so leicht findet, da die Tour als Abstiegswanderung beschrieben ist...

Von der Wegführung schöner wären auf jeden Fall die Aufstiege ins Hochland über die Touren Nr. 36 und 37, aber die enden jeweils weit entfernt vom Pico Basislager....

Das Busnetz ist auf Faial und Pico übrigens deutlich schlechter als auf La Palma oder La Gomera. Ohne Taxifahren oder Trampen wirst Du nicht durchkommen falls Du Dir keinen Leihwagen nimmst.

Wir visieren übrigens im nächsten Jahr auch unseren ersten Madeira Besuch an. :muetze
Todas las islas pequeñas son bonitas y mágicas!

Benutzeravatar
Don Uvo
*********
Beiträge: 1877
Registriert: Do 13. Aug 2009, 22:10
Wohnort: Großensee/Hamburg und La Calera/ Gomera

Re: Makronesien und micronesian summit! 4 Inselketten, 4 Berge, 8 Wochen

Beitrag von Don Uvo » So 21. Jul 2019, 16:42

Danke, lieber Don Lee!

Ich bin ja nach wie vor gut zu Fuß und werde mich eingehend auch bei meinem Gastgeber versuchen, zu informieren.
Sicher gibt es in Madalena auch eine Touri-Info.

Joe´s Place ist leider ausgebucht.
Habe nun etwas außerhalb von Madalena ein B&B gefunden, Loft 43, Criacao Velha, bei José Silva.

Freue mich schon sehr, der Reisetermin rückt näher..
Don Uvo
lieber manchmal übermüdet als immer überwacht..

Benutzeravatar
Lee
Don Lee
Beiträge: 13773
Registriert: Di 11. Mär 2008, 18:50
Wohnort: Norddeutschland

Re: Makronesien und micronesian summit! 4 Inselketten, 4 Berge, 8 Wochen

Beitrag von Lee » Fr 26. Jul 2019, 10:58

Wenn sich nichts geändet hat fahren nur zwei (!) Busse am Tag und das Hochland von Pico wird gar nicht angefahren.

Gefallen haben mir landschaftlich das karge Hochland, die Autotour über den Inselrücken von West nach Ost ist schön. Auch schön fand ich den Nordosten zwischen Prainha und Piedade, diese Gegend kann man gut auf den Rother Touren 38 und 39 durchwandern. Klasse ist der Ausblick vom Alto dos Cedros.

Die Nordküste bei Santa Luzia hat uns auch gefallen, da gibt es Ecken wo man direkt auf der Lava an der Abbruchkante entlang laufen kann. Wenn man dort ordentliche Brandung hat rockt es richtig. :supercool

Den Südosten der Insel kennen wir noch gar nicht, da kann ich nichts zu sagen.

Ansonsten ist die Küste von Pico zwar ganz schön, kann aber nicht mit der von Flores oder Sao Jorge mithalten, dazu fehlen auf Pico einfach die spektakulär gelegenen Fajas. Flores, gefolgt von Sao Jorge ist eh unsere absolute Lieblingsinsel der Azoren.

Falls Du die Gruta das Torres besuchen möchtest solltest Du unbedingt richtige Wanderstiefel tragen. Der teils unangenehme Weg führt bei absoluter Dunkelheit (man bekommt eine Stirnlampe) über unebenes, scharfkantiges Lavagestein. Stürzen sollte man dort keinesfalls....Wir fanden diese Höhle im nachhinein kein muss...

Hier der Link zum Fahrplan der Atlanticoline....man muss definitiv für genau den gewünschten Tag nachschauen, da es immer wieder Unterschiede gibt. Theoretisch könntest Du sogar auch einen Abstecher nach Sao Jorge machen und die tolle Rother Nr. 57 machen, unsere bisherige Lieblingstour auf den Azoren. Mit der ersten Fähre von Pico aus und der letzten von Sao Jorge zurück würde das funktionieren. Problem wäre allerdings der Transfer über die Insel zum Wanderstart und auch der Rückweg nach Velas.

https://www.azoresontravel.com/wp-conte ... 2019-1.pdf

Wettertechnisch haben wir uns immer auf dieser wirklich sehr ausführlichen Seite informiert:

http://www.azoren-online.com/azoren/akt ... ndex.shtml


Zur Reiseliteratur kann ich mich nur wiederholen:

Reiseführer: unbedingt Michael Müller

Wanderführer: unbedingt Rother
Todas las islas pequeñas son bonitas y mágicas!

Benutzeravatar
Don Uvo
*********
Beiträge: 1877
Registriert: Do 13. Aug 2009, 22:10
Wohnort: Großensee/Hamburg und La Calera/ Gomera

Re: Makronesien und micronesian summit! 4 Inselketten, 4 Berge, 8 Wochen

Beitrag von Don Uvo » Sa 24. Aug 2019, 21:58

In 1 Monat geht´s loos!

Hat errechnet
Don Uvo
lieber manchmal übermüdet als immer überwacht..

Benutzeravatar
Lee
Don Lee
Beiträge: 13773
Registriert: Di 11. Mär 2008, 18:50
Wohnort: Norddeutschland

Re: Makronesien und micronesian summit! 4 Inselketten, 4 Berge, 8 Wochen

Beitrag von Lee » So 25. Aug 2019, 20:57

Don Uvo hat geschrieben:
Sa 24. Aug 2019, 21:58
In 1 Monat geht´s loos!

Hat errechnet
Don Uvo
:muetze

Ich könnte auch glatt schon wieder auf die wunderschönen Azoren....bei uns wird es aber wohl noch ein wenig dauern, da es im nächsten Jahr mal eine Kanaren und Azoren Pause geben soll.

Meine bevorzugten Inseln bei einem weiteren Azorenbesuch wären momentan Faial, Flores und Sao Miguel.
Todas las islas pequeñas son bonitas y mágicas!

Benutzeravatar
Don Uvo
*********
Beiträge: 1877
Registriert: Do 13. Aug 2009, 22:10
Wohnort: Großensee/Hamburg und La Calera/ Gomera

Re: Makronesien und micronesian summit! 4 Inselketten, 4 Berge, 8 Wochen

Beitrag von Don Uvo » So 22. Sep 2019, 15:36

Soo neesten Mittwoch um 6 fliegt mich die TAP nach Lissabon. Nachmitags geht´s weiter direkt nach Pico.
Etwas außerhalb vom Madalena (der Inselhauptstadt) habe ich an der küste ein Quartier gefunden.

Mittwochabend melde ich mich gern von dort. Vielleicht auch schon tagsüber aus Lissabon!

Habe dort über 7 Stunden overstop und werde mich in die schöne Altstadt begeben..

freut sich
Don Uvo
lieber manchmal übermüdet als immer überwacht..

Benutzeravatar
Lee
Don Lee
Beiträge: 13773
Registriert: Di 11. Mär 2008, 18:50
Wohnort: Norddeutschland

Re: Makronesien und micronesian summit! 4 Inselketten, 4 Berge, 8 Wochen

Beitrag von Lee » Mo 23. Sep 2019, 07:26

Wünsche Dir gutes Wanderwetter, Don Uvo. :daumen

Grüße mir meinen zweitliebsten Archipel. :muetze
Todas las islas pequeñas son bonitas y mágicas!

Benutzeravatar
bine
*************
Beiträge: 6173
Registriert: Di 21. Jun 2011, 09:33
Wohnort: Stadt der "Otto's"

Re: Makronesien und micronesian summit! 4 Inselketten, 4 Berge, 8 Wochen

Beitrag von bine » Mo 23. Sep 2019, 13:44

:muetze
Viel Spaß und gutes Wanderwetter!
:blume
Wenn du ein Gärtchen hast und eine Bibliothek, so wird dir nichts fehlen.
Cicero

Benutzeravatar
Don Uvo
*********
Beiträge: 1877
Registriert: Do 13. Aug 2009, 22:10
Wohnort: Großensee/Hamburg und La Calera/ Gomera

Re: Makronesien und micronesian summit! 4 Inselketten, 4 Berge, 8 Wochen

Beitrag von Don Uvo » Do 26. Sep 2019, 16:14

Willkommen auf Pico!

Zweitgrößte Insel der Azoren, mit dem höchsten Berg Portugals.
Der Pico, ein Vulkan, vgl. Teide..
Habe gestern bei der Ankunft versucht, ihn einzufangen, aber schon verschwand er in einer Zauberwolke!
69527214-F2D5-4BBC-B741-B102EEDB3544.jpeg
Und bei Dämmerung ein schöner Blick auf die Nachbar8nsel Faial, Hauptort Horta.
03B10E6A-0284-4EFC-A9FF-60AC3B4CC7AB.jpeg
Heute früh erstmal eingekauft, gefrühstückt unreinen Spaziergang zur Küste , durch die Weinfelder, nach Madalena.
Die alten Weinfelder erinnern den Kanarenkenner an...?
1F4AC9B3-4670-48CA-9157-4E14BF5E488F.jpeg
lieber manchmal übermüdet als immer überwacht..

Antworten

Zurück zu „Freizeitaktivitäten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast