Heladería ZanziBar (La Playa)

Tipps für unsere Gastronomie und Nachtleben.
NewRomancer
*
Beiträge: 8
Registriert: So 30. Apr 2017, 01:15

Heladería ZanziBar (La Playa)

Beitrag von NewRomancer » Mi 1. Mai 2019, 14:01

In den Räumen des ehemaligen Shiva hat, wenn ich das richtig sehe,Thomas Müller eine Heladería aufgemacht.
Das Eis dürfte das beste sein, dass ich bisher im VGR gegessen habe. Die Preise sind etwas gewöhnungsbedürftig. 1,8€ für eine nicht übermässig grosse Kugel zum Mitnehmen und 2,5 €, wenn sie im Lokal gegessen wird.
Aber wie schon geschrieben, das Eis ist gut.

Benutzeravatar
Peko
****
Beiträge: 229
Registriert: So 21. Sep 2014, 02:09
Wohnort: im Valle

Re: Heladería ZanziBar (La Playa)

Beitrag von Peko » Mi 1. Mai 2019, 18:38

Geschmackssache, uns war es viel zu sahnig/cremig. Da lobe ich mir lieber traditionelle Sorte in gut als so seltsame Mixkreationen :ja
Die Preise sind halt typisch :sm_03
to be or not to be .... en La Gomera

Benutzeravatar
Fritzlore
Doña Amanecer
Beiträge: 17467
Registriert: Sa 3. Mai 2008, 13:50
Wohnort: Agulo / La Gomera
Kontaktdaten:

Re: Heladería ZanziBar (La Playa)

Beitrag von Fritzlore » Mi 1. Mai 2019, 18:42

Unser Favorit in dem Bereich ist die kleine Eisdiele, die zum Restaurant "Salamandra" in San Sebastian in der Haupt-Einkaufsstraße gehört. Allerdings auch nicht billig.

ackiberlin
********
Beiträge: 1047
Registriert: Di 27. Mai 2008, 14:34

Re: Heladería ZanziBar (La Playa)

Beitrag von ackiberlin » Mi 1. Mai 2019, 19:48

€ 1,80 pro Kugel?
Ja ne, is klar 🙄

Benutzeravatar
Don Uvo
*********
Beiträge: 1916
Registriert: Do 13. Aug 2009, 22:10
Wohnort: Großensee/Hamburg und La Calera/ Gomera

Re: Heladería ZanziBar (La Playa)

Beitrag von Don Uvo » Mi 1. Mai 2019, 23:15

Da geh ich lieber in die Eisbar beim Charco unterhalb des Jardins de Conde

da entführt mich meine Dagmar auch immer hin..

amüsiert sch über Müller
Don Uvo
lieber manchmal übermüdet als immer überwacht..

Benutzeravatar
Lee
Don Lee
Beiträge: 13792
Registriert: Di 11. Mär 2008, 18:50
Wohnort: Norddeutschland

Re: Heladería ZanziBar (La Playa)

Beitrag von Lee » Do 2. Mai 2019, 00:06

Nichts (was wir bisher kennen) geht auf den Inseln über das "Frida" in Los Llanos.....das Eis superlecker.....und diese echt irre Kuchenauswahl....das letzte mal haben wir dort die wieder die absolut großartige französische Apfeltarta gegessen....die nur eine halbe Stunde später von dem Pekanuss Wallnuss Kuchen sogar noch getoppt wurde. :supercool

....und das ganze zu moderaten, völlig angemessenen Preisen. :muetze
Todas las islas pequeñas son bonitas y mágicas!

Benutzeravatar
Fritzlore
Doña Amanecer
Beiträge: 17467
Registriert: Sa 3. Mai 2008, 13:50
Wohnort: Agulo / La Gomera
Kontaktdaten:

Re: Heladería ZanziBar (La Playa)

Beitrag von Fritzlore » Do 2. Mai 2019, 09:57

Da gebe ich die absolut Recht, lee!

ackiberlin
********
Beiträge: 1047
Registriert: Di 27. Mai 2008, 14:34

Re: Heladería ZanziBar (La Playa)

Beitrag von ackiberlin » Do 2. Mai 2019, 09:59

Das leckerste Eis im VGR gibt’s unserer Meinung nach in Vueltas, die paar Treppen rauf.

Benutzeravatar
bine
*************
Beiträge: 6202
Registriert: Di 21. Jun 2011, 09:33
Wohnort: Stadt der "Otto's"

Re: Heladería ZanziBar (La Playa)

Beitrag von bine » Do 2. Mai 2019, 13:14

ackiberlin hat geschrieben:
Do 2. Mai 2019, 09:59
Das leckerste Eis im VGR gibt’s unserer Meinung nach in Vueltas, die paar Treppen rauf.
Ja, genau dort...
Yannis Traum-das Mango Eis ist nicht zu übertreffen, ebenso Limette und Schoko :hunger :hunger :hunger
Dafür fahren wir auch gern mehrmals im Urlaub "übern Berch"
Wenn du ein Gärtchen hast und eine Bibliothek, so wird dir nichts fehlen.
Cicero

maker
*
Beiträge: 5
Registriert: Mi 24. Apr 2019, 20:09
Wohnort: Hamburg

Re: Heladería ZanziBar (La Playa)

Beitrag von maker » Fr 7. Jun 2019, 19:38

Auch ich bevorzuge die Eisdiele im Souterrain vom Charco. Und noch besser schmeckt selbst gemachtes Eis. Nichtmal schwer zuzubereiten, allerdings ohne Eismaschine ein wenig zeitaufwendig.
Wir benötigenm 500 Gramm TK-Himbeeren und 50 Gr. Zucker, etwas Zitronen- und Orangensaft - alles im Stiltopf unter stetem Umrühren kurz aufkochen. Abkühlen lassen, danach durch ein Haarsieb in eine Tiefkühldose seien. Ein Eiweiß mit einem halben Teelöffel Zucker steifschlagen und unter das abgekühlte Himbeermark heben. Deckel drauf und 80 Minuten ins TK-Fach. Nach 80 Minuten mit einem Pürierstab (ja - ich war mal Scotch :supercool ) durchrühren und wieder ins TK-Fach, nach 60 Minuten wieder raus und durchpürieren und nach weiteren 60 Minuten rausholen und nochmal pürieren. In der Regel kann nach der dritten Pürieraktion serviert werden. Wenn noch zu flüssig, nochmal 60 Minuten. Die Konsistenz dieses Himbeer Sorbets ist absolute Granate und richtig fruchtig.

Mit Eismaschine: Himbeermark-Orangen- und Zitronensaft-Eiweissmischung in der Eismaschine zubereiten. Eismasse in TK-Dose mit Deckel für ca. 60 Minuten ins TK-Fach und vor dem Servieren pürieren, da sonst Eiskristalle den Genuss mindern. Kann man pur essen oder eine Kugel ins Cocktailglas geben und mit trockenem Sekt auffüllen.

Im Rezept steht 100 Gramm, aber dann wird es eklig süß wie bei den Pseudo-Italienern hier in Hamburg - die Hälfte Zucker tut es auch.

Antworten

Zurück zu „Bars, Restaurants, Cafés, Nightlife“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast