Schlepper-Gebaren

Tipps für unsere Gastronomie und Nachtleben.
Antworten
Davidoff
**
Beiträge: 63
Registriert: Fr 18. Sep 2009, 19:24

Schlepper-Gebaren

Beitrag von Davidoff » Mo 4. Mär 2019, 23:45

Jedes Mal auf Gomera freue ich mich, daß man unbehelligt an Restaurants/Kneipen vorbeigehen kann und in Ruhe überlegen kann, wo man einkehrt. Ganz im Gegensatz zu z.B. Teneriffa oder Gran Canaria, wo das zum Spießrutenlauf ausartet.
In diesem Jahr ist mir zum ersten Mal wiederholt(!) unanagenehm aufgefallen, daß es sowas auch im VGR gibt: im "Gondola" an der Playa. Leider hat die Masche wohl Erfolg, die Tische waren meist gut belegt. Deswegen möchte ich zum Boykott solcher Lokale aufrufen, also z.Z. nur des einen. Denn wenn die anderen sehen, daß man damit mehr Gäste bekommt, besteht die Gefahr, daß sich dieser Unsinn ausbreitet.

Also Leute, meidet das Gondola und sagt es weiter!
Alternativ, falls jemand einen Draht zum Betreiber hat und dem verklickert, daß das unerwünscht ist, wäre das auch super.

Benutzeravatar
Don Uvo
*********
Beiträge: 1616
Registriert: Do 13. Aug 2009, 22:10
Wohnort: Großensee/Hamburg und La Calera/ Gomera

Re: Schlepper-Gebaren

Beitrag von Don Uvo » Di 5. Mär 2019, 19:22

La Islita ist als „Italiener“ in Playa zu empfehlen. In zweiter Reihe ggü. Tres Palmeras, und ohne Animation.

rät Euch mal
Don Uvo

..den die Gondola als Gast nie hat..
lieber manchmal übermüdet als immer überwacht..

Davidoff
**
Beiträge: 63
Registriert: Fr 18. Sep 2009, 19:24

Re: Schlepper-Gebaren

Beitrag von Davidoff » Di 5. Mär 2019, 21:53

Don Uvo hat geschrieben:
Di 5. Mär 2019, 19:22
La Islita ist als „Italiener“ in Playa zu empfehlen...
In den paar Wochen auf L.G. kann ich gut auf sämtliche Italiener verzichten. Auch deshalb, weil es die am häufigsten vertretene nicht-einheimische Gastronomierichtung im Valle ist.
den die Gondola als Gast nie hat..
Dito.

PS. Falls das nicht so rüberkam, was ich meinte: wenn man vor einem Lokal steht oder dran vorbei schlendert und dabei vom Personal angesprochen wird. Sei es, um auf das eigene Angebot hinzuweisen, nach Wünschen zu fragen o.ä.

Benutzeravatar
myrtel
*******
Beiträge: 767
Registriert: So 7. Okt 2012, 00:21
Wohnort: Eine von 3,732 Millionen

Re: Schlepper-Gebaren

Beitrag von myrtel » Di 5. Mär 2019, 22:36

Ich mag sowas auch ganz und gar nicht und lasse mich eher auch davon abschrecken.
In einem Türkei-Urlaub von 15 Jahren haben wir unsere leidvolle Erfahrung damit gemacht :kopfschuettel
My mind is like my internet browser
278 tabs open, 59 frozen
& I have no idea where the music is coming from.

Richard
*
Beiträge: 32
Registriert: Sa 24. Okt 2009, 18:08

Re: Schlepper-Gebaren

Beitrag von Richard » Mi 6. Mär 2019, 08:55

Hm, zum Boykott bestimmter Läden aufrufen, erinnert mich leider an ganz schlimme Zeiten...

Benutzeravatar
Luckyboy
******
Beiträge: 614
Registriert: Do 6. Jan 2011, 14:53
Wohnort: westlich von Bremen

Re: Schlepper-Gebaren

Beitrag von Luckyboy » Fr 8. Mär 2019, 13:50

Davidoff hat geschrieben:
Di 5. Mär 2019, 21:53

In den paar Wochen auf L.G. kann ich gut auf sämtliche Italiener verzichten. Auch deshalb, weil es die am häufigsten vertretene nicht-einheimische Gastronomierichtung im Valle ist.


Und trotzdem sind die Nudelgerichte im Islita einfach Klasse.
Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren - Bertolt Brecht

Benutzeravatar
Don Uvo
*********
Beiträge: 1616
Registriert: Do 13. Aug 2009, 22:10
Wohnort: Großensee/Hamburg und La Calera/ Gomera

Re: Schlepper-Gebaren

Beitrag von Don Uvo » Fr 8. Mär 2019, 21:10

Ja, besser ist es, mit denen darüber zu reden, und vorzuschlagen, keine Animation mehr zu machen.

In Hamburg nennt man so einen Spezialisten übrigens Koberer. Zu finden vor netten Lokalen auf St. Pauli.


Lacht Euch an
Don Uvo
lieber manchmal übermüdet als immer überwacht..

Antworten

Zurück zu „Bars, Restaurants, Cafés, Nightlife“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste