das erste Mal...

Welcher Wohnort passt zu Euren Bedürfnissen?
Antworten
PhoenixHamburg
*
Beiträge: 1
Registriert: Sa 13. Apr 2019, 13:52

das erste Mal...

Beitrag von PhoenixHamburg » So 14. Apr 2019, 12:17

Hallo liebe Foren-Gemeinde,

vielen Dank für die Aufnahme ins Forum. Ich habe jetzt einiges gelesen und habe aber doch noch ein paar Fragen...

Wir wollen in der Woche vor Weihnachten auf die Insel. Wir kennen bisher Gran Canaria, La Palma, Fuerteventura, Lanzarote und Teneriffa und möchten unseren Kanaren-Erfahrungsschatz dieses Jahr erweitern.

1.) Wir haben gelernt, dass in dieser Jahreszeit auf einigen Inseln die Wahl der Inselseite wichtig ist. Habe ich es richtig verstanden, dass für eine Woche Mitte Dezember klimatisch der Bereich im Südwesten (Playa de Santiago oder Valle Gran Rey) eine gute Wahl wäre, wenn man eher weniger Regen habe möchte?

2.) Die Anreise: Als 'Anfänger' planen wir pauschal zu reisen, damit wir den Transfer von TFS bis zum Hotel geklärt haben. Wie lange kann man erfahrungsgemäß mit einem Transfer rechnen? Es sind doch einige Umstiege: Vom Flugzeug in den Bus, auf die Fähre, in den Bus...

3.) Wir sind keine Party-Mäuse und keine Strand-Lieger. Wir sind gerne auf den Füßen unterwegs und bräuchten von der Versorgung einen Ort, der nicht touristisch sein muss. Wir mögen die Bars und Restaurants der Einheimischen, wo auch gerne mal der Bauarbeiter von nebenan sein Frühstück einnimmt... Welcher Ort könnte zu unseren Bedürfnissen passen?

4.) Gibt es sonst noch Tipps von erfahrenen Hasen hier?

Für eure Mühen und Antworten bedanke ich mich!

Benutzeravatar
Fritzlore
Doña Amanecer
Beiträge: 16811
Registriert: Sa 3. Mai 2008, 13:50
Wohnort: Agulo / La Gomera
Kontaktdaten:

Re: das erste Mal...

Beitrag von Fritzlore » So 14. Apr 2019, 21:12

Hallo und herzlich willkommen hier im Forum. :welcome

Im Winter bist Du in Playa Santiago definitiv auf der richten Inselseite. Der Ort ist ruhiger und beschaulicher als das deutlich belebtere VGR.
(Jetzt werden mich die vielen VGR-fans hier sicher gleich steinigen :ausheck )
Es gibt dort etliche kleine Bars, wo auch die Einheimischen verkehren und auch mehrere gute Restaurants.

Zum Thema Anreise: wenn Ihr in Teneriffa Süd landet nehmt Ihr am einfachsten ein Taxi zum Hafen von Los Cristianos. Das kostet cirka 25 € und dauert ungefähr 15 Minuten. Die Fähren ab Los Cristianos fahren meist 2 mal täglich. Fred Olsen und Naviera Armas können online gebucht werden. Muss man aber nicht. Die sprechen am Schalter auch englisch und man kann vor Ort entscheiden, welche Fähre man bekommt, wenn man ankommt. Die Fähre braucht dann nach San Sebastian de La Gomera 40 bis 60 Minuten. Je nach dem, welche man erwischt. Nach Playa Santiago kann man mit einigen der Fähren durchfahren, da muss man nachsehen/nachfragen.

Benutzeravatar
bine
*************
Beiträge: 5945
Registriert: Di 21. Jun 2011, 09:33
Wohnort: Stadt der "Otto's"

Re: das erste Mal...

Beitrag von bine » So 14. Apr 2019, 22:46

:willkommen2
Wie Fritzlore schon schrieb, ist im Winter Playa de Santiago die beste Wahl.
Beschaulich und gemütlich, mit der meisten Sonne.
Wenn ihr pauschal bucht, müsst ihr für den Transfer ca. die gleiche Zeit planen wie für den Flug.
So war es jedenfalls bei unserem ersten Pauschalurlaub auf La Gomera...
Inzwischen gibt es ja auch die inselumrundenen kleinen Fähren, inwieweit die Reiseveranstalter
diese nutzen kann ich nicht beantworten.
:blume
Wenn du ein Gärtchen hast und eine Bibliothek, so wird dir nichts fehlen.
Cicero

molino
***
Beiträge: 122
Registriert: Mo 2. Nov 2015, 15:58

Re: das erste Mal...

Beitrag von molino » Mo 15. Apr 2019, 01:08

Einzige Anmerkung zum bisher Gesagten: Die Fähren ab Los Cristianos fahren nach San Sebastian an den meisten Tagen 3 mal und nach PdS kann man mit keiner Fähre durchfahren. Als Pauschalreisender wird von San Sebastian aus aber wahrscheinlich ohnehin Bus fahren angesagt sein. Insgesamt kann der Transfer vom Flughafen bis ins Hotel 2,5 Stunden oder auch 5 Stunden dauern, je nachdem, wie Flugankunfts- und Fährabfahrtszeit harmonieren.

Benutzeravatar
kunibert
*************
Beiträge: 6371
Registriert: Sa 27. Okt 2012, 07:02
Wohnort: Wien

Re: das erste Mal...

Beitrag von kunibert » Mo 15. Apr 2019, 08:19

Willkommen im Forum! :muetze

Du schreibst von „Hotel“. Da gibt es in Playa de Santiago allerdings nur das hochpreisige Jardin Tecina.

Wir fahren seit Jahren pauschal mit alltours in das Appartementhaus Orone und sind sehr zufrieden. Dort müsst ihr aber unbedingt ein „Appartement mit Meerblick“ nehmen. Die „Studios ohne Meerblick“ sind an der Rückseite fast direkt am Basaltfelsen. Unzumutbar und kaum billiger!!!

Bei alltours ist der Transferbus vom Flughafen zum Hafen, die Überfahrt mit Olsen und ein Mietwagen für die gesamte Zeit inkludiert. Die Betreuerin der Mietwagenfirma erwartet einen am Hafen in San Sebastian. Wenn ihr das in Erwägung zieht kann ich euch gerne noch ein paar Tipps dazu geben.
Und der Ritter Kunibert
setzte sich verkehrt aufs Pferd
wollte er nach hinten sehn
braucht er sich nicht umzudrehn
Ja so warn´s, ja so warn´s die oiden Rittersleut....
:dalton

Benutzeravatar
plattland
*****
Beiträge: 463
Registriert: Mi 2. Apr 2008, 14:41
Wohnort: Barlt, Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Re: das erste Mal...

Beitrag von plattland » Mo 15. Apr 2019, 10:21

Hallo PhönixHamburg,
da ihr pauschal reist, ist wird die Frage nach Tranfer ja geklärt sein. Ihr müsst nur darauf achten, dass der Flug am Vormittag aus HH losgeht, da ihr sonst Gefahr lauft, dass ihr keine Fähre mehr bekommt.
Mein Neffe hat im vergangenen Januar das Hotel "Gran Rey" im Valle Gran Rey gebucht und war mit Preis/Leistung sehr zufrieden. Ist aber mit Norwegian Air geflogen, was zur Folge hatte dass die erst nachts auf Teneriffa ankamen und ersteinmal über Nacht in ein Hotel untergebracht wurden. Am näschten Tag ging es dann rüber nach Gomera.
Was die Restaurant betrifft, müsst ihr schauen. Vueltas könnte da was sein.
Aber ihr könnt ja auch pauschal ein Apatement buchen. Kann ich Vueltas empfehlen, ist ein wenig ruhiger als La Playa, meine ich jedenfalls.
Ich selbst bin seit 1988 Stammgast auf der Insel und immer im Apartement in Vueltas. Und was das Wetter betrifft..... Klar, es kann auch mal stürmen und regnen.
Wandertouren lassen sich von da aus auch sehr gut planen.
Generell habe ich für mich festgestellt, dass der Tourismus auf der Insel zugenommen hat, also retzeitig buchen und wie Kunibert es schon bemerkt hat: Auf Meerblick achten.
Wünsche Euch viel Freude.
Um klar zu sehen, genügt oft ein Wechsel der Blickrichtung

Benutzeravatar
sido
*********
Beiträge: 1615
Registriert: Mo 30. Jun 2014, 12:33
Wohnort: Im Süden des Nordens

Re: das erste Mal...

Beitrag von sido » Mo 15. Apr 2019, 19:40

In Valle Gran Rey bevorzuge ich - wie Plattland - inzwischen den Ortsteil Vueltas. Hotels gibt es dort nicht, sondern nur relativ kleine Appartementanlagen. Mit Ausprobieren der Restaurants wäre man wohl einen ganzen Urlaub beschäftigt.
Freilich ist das Angebot der Pauschalanbieter für Vueltas recht spärlich - eigentlich finde ich dort nur die Casa Humberto (für Leute mit Fußproblemen nicht zu empfehlen, ein steiler Aufgang teilweise mit Stufen - aber von Dach aus eine unschlagbare Aussicht).

Wenn man keinen Mietwagen nehmen will - per Linienbus erreicht man mehr Teile der Insel als von Playa de Santiago aus.

Vielleicht wäre auch San Sebastián für euch eine Alternative, falls es euch nicht zu "städtisch" erscheint.
Wenn Du es eilig hast - geh langsam!
Sprichwort aus Asien

Benutzeravatar
kunibert
*************
Beiträge: 6371
Registriert: Sa 27. Okt 2012, 07:02
Wohnort: Wien

Re: das erste Mal...

Beitrag von kunibert » Mo 15. Apr 2019, 20:02

Ach ja, eine kleine Ergänzung:
alltours bietet in Playa de Santiago auch das Santa Ana an. Das liegt wunderschön oberhalb des Hafens.

Hat aber zwei Nachteile:
zum Einkaufen muss man hinunter in den Ort
die Häuser sind Holzhäuser und sehr hellhörig. Vom Nachbarn hört man jedes leise Wort.

Wir waren einmal dort, überlegen immer wieder wegen der schönen Lage, lassen es aber dann doch bleiben.
Und der Ritter Kunibert
setzte sich verkehrt aufs Pferd
wollte er nach hinten sehn
braucht er sich nicht umzudrehn
Ja so warn´s, ja so warn´s die oiden Rittersleut....
:dalton

Antworten

Zurück zu „Standortwahl“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast