La Palma für ein Wochenende

Hier könnt ihr Links Gomeras schöne Schwestern betreffend posten.
Benutzeravatar
Fritzlore
Doña Amanecer
Beiträge: 17369
Registriert: Sa 3. Mai 2008, 13:50
Wohnort: Agulo / La Gomera
Kontaktdaten:

La Palma für ein Wochenende

Beitrag von Fritzlore » Mo 25. Feb 2019, 11:12

Wir haben uns am vergangenen Wochenende mal einen Ausflug nach La Palma gegönnt.
Der Einfachheit halber haben wir uns eine Unterkunft in Santa Cruz gebucht, da wir am Donnerstag erst um 23 Uhr ankamen und dann nicht noch so weit fahren wollten.
Freitag haben wir dann einen Ausflug ins Aridanetal gemacht und Samstag sind wir in Santa Cruz und Umgebung geblieben.

Fazit:
Diese vielen Kreuzfahrtschiffe sind die Pest! Fast täglich sind welche da und die schöne Altstadt von Santa Cruz ist völlig überlaufen.
Alles in allem ist La Palma - zumindest rund um Santa Cruz und im Aridanetal - meiner Meinung nach arg zersiedelt. Ich habe mich dort nicht sehr wohl gefühlt. Klar, ich bin natürlich seit 6 Jahren die absolute Ruhe von Agulo gewohnt. Und da war schon ganz schön was los im Gegensatz zu unserem Fleckchen Erde hier.
In den schönen und deutlich ruhigeren Norden unserer Nachbarinsel sind wir bei diesem Kurztrip gar nicht gekommen. Den werden wir uns im Herbst mal ansehen.
Schön, wenn auch ziemlich belebt, fand ich die Altstadt von Los Llanos. Das Eiscafe "Frida" da ist super!
Wirklich richtig schön fand ich die Playa Nogales und die Playa Trigo nördlich von Santa Cruz. Wunderschön, ruhig und einsam.
52816647_542196266269250_5476206769824858112_n.jpg
52743216_542197159602494_7173749755565047808_n.jpg

Benutzeravatar
plattland
*****
Beiträge: 483
Registriert: Mi 2. Apr 2008, 14:41
Wohnort: Barlt, Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Re: La Palma für ein Wochenende

Beitrag von plattland » Mo 25. Feb 2019, 12:56

Auch wir waren vor kurzem auf La Palma. Drei Nächte im Hotel H10 in der Ausflugschneise :angst vom Airport in Los Cancajos. (Hotel ist nicht zu empfehlen :nein )
Wir hatten in Santa Cruz jedoch Glück, kein Kreuzfahrer, nicht überlaufen.
Überlaufen war hingegen die Gegend um die Observatorien und Roque de los Muchachos. (Ja, wir haben auch dazu beigetragen)
In Tazacorte fanden wir zwar schlecht einen Parkplatz (die werden aber auf Gomera auch immer knapper) haben aber ein paar nette Stunden in Strandnähe verbracht. In Tazacorte könnte ich schon mal ne Woche Urlaub machen, ebenso in Puerto Naos.
Ruhig war die Nordostküste. Ruhige Dörfer und auch ein paar kleine Strände bzw. Badegelegenheiten. Hier fand ich San Andres und Charco Azul sehr gut. Wenig Touristen aber auch wenig Sonne.
Und für die, die über das entsprechende Kleingeld verfügen: Der Leuchtturm der in der Nähe von La Fajana steht, wird gerade zu einem Luxushotel umgebaut.
Beeindruckt war ich in den Bergen von den riesigen Kiefern und auch die Schluchten und Täler an der Nordostseite der Insel haben Eindruck auf mich gemacht.
Es waren interessante Tage auf La Palma, aber Gomera bleibt meine Lieblingsinsel. :ja :ja :ja
Um klar zu sehen, genügt oft ein Wechsel der Blickrichtung

Benutzeravatar
Lee
Don Lee
Beiträge: 13774
Registriert: Di 11. Mär 2008, 18:50
Wohnort: Norddeutschland

Re: La Palma für ein Wochenende

Beitrag von Lee » Mo 25. Feb 2019, 22:49

@Fritzlore

Euch ist doch schon von vorherigen Besuchen bekannt, dass Euch die Gegend um Santa Cruz und das Aridanetal zu besiedelt sind....warum nistet ihr Euch dann dort überhaupt noch einmal ein?

Warum nicht im Nordwesten oder Nordosten?....allein die Nordhälfte La Palmas ist in etwa so groß wie ganz La Gomera und dabei dünner besiedelt als La Gomera. Der zentrale Norden La Palmas (zwischen Las TrIcias und Barlovento) ist beispielsweise auf großer Fläche viel ursprünglicher als La Gomeras Norden. Ihr solltet Euch viel mehr auf diese Region konzentrieren, da ihr die Gegend fast nicht kennt und sie Euren Vorlieben entgegenkommt.

Santa Cruz haben wir in all unseren Besuchen bisher genau gegenteilig erlebt, wir empfanden diese schöne Stadt oft als zu ausgestorben. Das diese Stadt jetzt aber von diesem plötzlichen Kreuzfahrtboom heimgesucht wird, ist echt krass, dass war bis vor ein paar Jahren undenkbar. :menno

Hier der Kreuzfahrtplan:

https://www.kreuzfahrten-logbuch.de/kre ... e_La_Palma :

Da muss man sich dann halt die Tage raussuchen wo keine anlegen.

Generell glaube ich aber, dass pure Wochenendbesuche wenig taugen, die Insel zu erleben und kennenzulernen, dafür ist die Insel dann einfach schon zu groß und man kann sich zeitlich überhaupt nicht treiben lassen.
Todas las islas pequeñas son bonitas y mágicas!

Benutzeravatar
Lee
Don Lee
Beiträge: 13774
Registriert: Di 11. Mär 2008, 18:50
Wohnort: Norddeutschland

Re: La Palma für ein Wochenende

Beitrag von Lee » Mo 25. Feb 2019, 23:03

@plattland

Der Nordosten ist schön....aber der Nordwesten und Norden der Insel sind finde ich noch viel schöner und ursprünglicher.

Wir haben bisher immer Glück auf dem Roque gehabt und auch immer ohne Probleme einen Parkplatz gefunden. Die fantastische Aussichtskanzel (Espigon el Roque) am Roque hatten wir noch vor zwei Jahren über 30 Minuten komplett für uns alleine :supercool .....aber ich kann mir vorstellen, dass es dort in den letzten Jahren leider etwas voller geworden ist.

Noch ein Tipp für alle: Die Nordwestauffahrt zum Roque ist die noch schönere.
Todas las islas pequeñas son bonitas y mágicas!

Benutzeravatar
Fritzlore
Doña Amanecer
Beiträge: 17369
Registriert: Sa 3. Mai 2008, 13:50
Wohnort: Agulo / La Gomera
Kontaktdaten:

Re: La Palma für ein Wochenende

Beitrag von Fritzlore » Mo 25. Feb 2019, 23:10

lee:
Ja. La Palma ist eindeitig zu gross für ein WE.
Wir haben dieses WE spontan im Dezember am Black Friday gebucht. Für 19,90 € für uns beide samt Panda hin und zurück. Da konnte ich einfach
nicht widerstehen. (grins)
Dass wir da keine Zeit haben würden, den schönen Norden zu erkunden war ja klar. Das machen wir im Herbst. Dann fahren wir für 2 Wochen rüber.

Benutzeravatar
Lee
Don Lee
Beiträge: 13774
Registriert: Di 11. Mär 2008, 18:50
Wohnort: Norddeutschland

Re: La Palma für ein Wochenende

Beitrag von Lee » Mo 25. Feb 2019, 23:17

Fritzlore hat geschrieben:
Mo 25. Feb 2019, 23:10
Wir haben dieses WE spontan im Dezember am Black Friday gebucht. Für 19,90 € für uns beide samt Panda hin und zurück. Da konnte ich einfach
nicht widerstehen. (grins)
Das ist allerdings ein Argument. :ausheck

Zwei Wochen hört sich gut an. Da würde ich dann eventuell sogar splitten.....z.B. eine Woche in Tazacorte-Pueblo und eine Woche im Nordwesten.
Da spart man viel Fahrerei und kommt viel mehr an.
Todas las islas pequeñas son bonitas y mágicas!

Benutzeravatar
Fritzlore
Doña Amanecer
Beiträge: 17369
Registriert: Sa 3. Mai 2008, 13:50
Wohnort: Agulo / La Gomera
Kontaktdaten:

Re: La Palma für ein Wochenende

Beitrag von Fritzlore » Di 26. Feb 2019, 10:36

Ich habe mir alles, was Du (und die anderen hier) zu La Palma empfohlen haben, rauskopiert und werde es in unseren Herbstplan mit einbeziehen. So viele nützliche Infos!

Wir hatten auch erst vor, zu splitten, aber es ist nicht so einfach im Norden was Schönes für 3 Leute mit 2 Schlafzimmern zu finden.
Aber wir haben ja dann den Panda dabei und Wandervögel sind wir eh nicht. Also haben wir ein sehr schönes, ganz ruhig gelegenes Haus in der Nähe von Manchas de Abajo im Aridanetal gemietet und werden halt viel rum fahren. Autowandern eben mit kleinen Spaziergängen.

Übrigens: dazu suche ich noch jemanden, der für 2 Wochen in unser Häuschen zieht.
Wohnen ist kostenlos, als Gegenleistung müssen nur unsere beiden Kater gefüttert und ein Auge auf den Garten gehalten werden.
Einen Leihwagen braucht Ihr hier aber schon, denn den Panda nehmen wir dieses Mal mit.
Wer hat Interesse? Meldet Euch per PN bei mir bitte.

Benutzeravatar
marie
****
Beiträge: 294
Registriert: Mo 24. Sep 2012, 10:40
Wohnort: NWlichster Sandhaufen DE

Re: La Palma für ein Wochenende

Beitrag von marie » Di 26. Feb 2019, 12:00

warum hast Du nicht vor der Fahrt nach La Palma gepostet das Ihr dahin fahrt. Ihr hättet mich in Las Ticias besuchen können, ich hab für mich allein ein Haus mit 2 Schlafzimmern und hier hätte es Euch bestimmt gefallen.
Im Herbst werden wir auch wieder nach Puntagorda oder Las Tricias kommen, bevor es dann nach La Gomera geht.

Benutzeravatar
Silbo
****
Beiträge: 225
Registriert: Fr 1. Jul 2016, 00:51
Wohnort: Ras Al Khaimah

Re: La Palma für ein Wochenende

Beitrag von Silbo » Di 26. Feb 2019, 14:56

Fritzlore hat geschrieben:
Mo 25. Feb 2019, 11:12

Fazit:
Diese vielen Kreuzfahrtschiffe sind die Pest! Fast täglich sind welche da und die schöne Altstadt von Santa Cruz ist völlig überlaufen.
Alles in allem ist La Palma - zumindest rund um Santa Cruz und im Aridanetal - meiner Meinung nach arg zersiedelt......
Gestern lief zufällig eine Sendung über das Geschäft mit Kreuzfahrten und die damit verbundenen Nachteile der besuchten Orte.

Es gibt bereits weltweit viele Proteste gegen die Kreuzfahrtschiffe, ob Hamburg, Venedig, Mallorca oder Norwegen. Das Hauptproblem ist die Umweltverschmutzung durch die Schiffsmotoren welche 24h laufen und der Müll der Besucher. In den norwegischen Fjorden gibt es oft keinen Luftaustausch und somit eine starke Luftverschmutzung. Auch die Massen an Touristen bringen sehr viel Unruhe und kaum Nutzen für die Einheimischen. Ab 2026 wollen die Norweger nur noch emissionsfreie Schiffe zulassen.

Die Norweger haben eine Studie mit ca. 1000 Kreuzfahrtschiffen getätigt und sind zu der Erkenntnis gekommen, dass die Tagesbesucher mehr Schaden als Nutzen anrichten. Im Vergleich würden Rucksacktouristen doppelt soviel Geld vor Ort ausgeben als Kreuzfahrttouristen. Das Geld bleibt meist bei den Veranstaltern, damit auf den Schiffen. Interessant ist es auch, dass die Kreuzfahrttouristik steuerbefreit unterwegs ist.
Z. B. die AIDA Flotte in Kiel zahlt keine Steuern in Deutschland, fährt unter italienischer Flagge und die Eigetümer sind US-Unternehmen bzw. US Investoren. In Italien zahlt die AIDA lediglich 5,5% Steuern. Prima Zukunft.
Caminante, no hay camino, se hace camino al andar

Benutzeravatar
Fritzlore
Doña Amanecer
Beiträge: 17369
Registriert: Sa 3. Mai 2008, 13:50
Wohnort: Agulo / La Gomera
Kontaktdaten:

Re: La Palma für ein Wochenende

Beitrag von Fritzlore » Di 26. Feb 2019, 16:13

Puh! Schlimm!


Marie: schade, dass wir das nicht vorher gewusst haben. Es wäre schön gewesen, Dich zu treffen. :knuffel :knuffel :knuffel

Antworten

Zurück zu „Kanarische Schwesterinseln“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste