Spanien und USA einigen sich

Antworten
Benutzeravatar
eGomero
Administrator
Beiträge: 13338
Registriert: So 9. Mär 2008, 15:12
Wohnort: Am Mittelpunkt der Europäischen Union

Spanien und USA einigen sich

Beitrag von eGomero » Mo 19. Okt 2015, 19:01

Hat nur am Rande mit La Gomera zu tun, ist aber vielleicht interessant.

Am 17. Januar 1966 stießen zwei amerikanische Flugzeuge zusammen und stürzten ab. 7 von 11 Besatzungsmitglieder starben bei dem Unfall.
Das eine Flugzeug war ein Tankflugzeug das das andere, einen B-52-Bomber, mit Treibstoff hätte versorgen sollen.

Das geschah im Luftraum über der Gemeinde Palomares. Das liegt an der spanischem Mittelmeerküste etwa zwischen Cartagena und Almería.


Anbord der B-52 befanden sich 4 Atombomben.






Eine davon fiel ins Mittelmeer und wurde dort am 7. April des gleichen Jahres geborgen.

Eine weitere landete sanft an einem Fallschirm.

Die beiden anderen fielen ungebremst auf Land und zerbrachen dabei.
220 Hektar (2.200.000 m²) Ackerland wurden dabei radioaktiv verseucht, unter anderem mit dem hochgiftigen Plutonium.

Auch nach Abtransport von gut 1.500 Tonnen verseuchten Erdreichs durch die USA, blieb das Areal strahlend und giftig.

Um den Bau von Ferienanlagen zu verhindern, ließ die spanische Regierung das Gebiet vor ein paar Jahren einzäunen.

Heute nun, fast 50 Jahre nach dem Unfall, einigten sich Spanien und die USA. John Kerry und Jose Manuel Garcia Margallo schütteln sich die Hände.

Sie einigen sich darauf, ein verbindliches Abkommen darüber aushandeln zu wollen, wie die verseuchten Erdschichten abgetragen werden und wer die Kosten dafür übernimmt.
Kontrolle ist gut, Vertrauen ist besser.

Benutzeravatar
Fritzlore
Doña Amanecer
Beiträge: 17567
Registriert: Sa 3. Mai 2008, 13:50
Wohnort: Agulo / La Gomera
Kontaktdaten:

Re: Spanien und USA einigen sich

Beitrag von Fritzlore » Mo 19. Okt 2015, 22:23

Au Mann! :autsch Wahnsinn!

Antworten

Zurück zu „Geschichte La Gomeras“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast