Casas de Contreras

Orte auf La Gomera, die Euch etwas besonderes bedeuten: Schön, geheimnisvoll, abscheulich...
Benutzeravatar
Lee
Don Lee
Beiträge: 13627
Registriert: Di 11. Mär 2008, 18:50
Wohnort: Norddeutschland

Re: Casas de Contreras

Beitrag von Lee » Mo 30. Dez 2013, 00:16

Buba hat geschrieben:
Lee hat geschrieben: Die Tour von Jerdune über Contreras nach Playa de Santiago ist auf jeden Fall mit im Rennen.
Könnte vielleicht eine Alternative sein:
Von San Sebastián mit Bus, Taxi oder per Anhalter hoch nach Jerduñe. Dann zu Fuß an den verlassenen "Felsenhäuern" vorbei nach Casas de Contreras. Anschließend auf einem schönen Camino zum verlassenen Dorf Seima und dann hinunter - zum Schluss ziemlich steil - zur Ferienanlage El Cabrito. Von dort kann man sich für ein paar Euro im Boot der Anlage mit nach San Sebastián nehmen lassen. Unbedingt vorher telefonisch Plätze im Boot reservieren: Tel: 922 / 145005
Danke, Buba, das hört sich natürlich auch sehr, sehr reizvoll an. Und da Du uns diese Alternative vorschlägst, tippe ich mal darauf, dass sie vielleicht auch noch schöner ist als die von mir anvisierte Variante. Fährt denn das Boot von El Cabrito aus jeden Tag? Vorteil der von mir angedachten Route ist, finde ich, dass man sich nicht von den Abfahrtszeiten des Bootes abhängig machen würde. Aber falls der Bootstransfer eine recht sichere und unkomplizierte Sache ist, sollten wir vielleicht mal darüber nachdenken. :ja

Ich finde es eh schwer mich in der Region für eine Tourenvariante zu entscheiden, zumal wir dort ja auch noch nicht gewandert sind. Die Rothertour Nr. 5 von El Magro als reine Absiiegswanderung nach San Sebastian erscheint mir fast am reizvollsten, da schrecken mich nur ein wenig die Berichte über diesen wehrhaften Hausbesitzer, der manchmal den Durchgang verweigert ab. Und Nancy dürfte ob der Länge der Wanderung vielleicht nicht so entzückt sein...
Todas las islas pequeñas son bonitas y mágicas!

Mafalda

Re: Casas de Contreras

Beitrag von Mafalda » Mo 30. Dez 2013, 08:27

:blumen :blumen Danke wulf und Buba :knuffel :knuffel
Mal sehen, daß ich Casas de Contreras - mit entsprechender Vorbereitung - beim nächsten Mal besuche. Liebe solche Orte :herz

Benutzeravatar
Fritzlore
Doña Amanecer
Beiträge: 16060
Registriert: Sa 3. Mai 2008, 13:50
Wohnort: Agulo / La Gomera
Kontaktdaten:

Re: Casas de Contreras

Beitrag von Fritzlore » Mo 30. Dez 2013, 10:15

:freu :freu :freu
Auch wenn wir nicht die Wandervögel sind, freue ich mich immer über Berichte, wie diesen hier. So laßt Ihr mich teilhaben an
den schönen Touren. Danke!

Benutzeravatar
Angelagomera
*******
Beiträge: 814
Registriert: Di 25. Dez 2012, 17:15
Wohnort: Im frischen Norden!

Re: Casas de Contreras

Beitrag von Angelagomera » Mo 30. Dez 2013, 12:15

:freu Sehr interessant zu lesen. Dankeschön Euch allen!

Benutzeravatar
Lee
Don Lee
Beiträge: 13627
Registriert: Di 11. Mär 2008, 18:50
Wohnort: Norddeutschland

Re: Casas de Contreras

Beitrag von Lee » Mo 30. Dez 2013, 12:27

Habe noch einmal in den Wandertipps nach gelesen und vielleicht werden wir einfach diese Variante machen, da ist man als Mietwagenfahrer komplett unabhängig von Bus - und Taxitransfers:

http://egomera.de/phpBB3/rundtour-durch ... 15126.html

Die favorisierte Alternative dazu wäre für mich jetzt dann der von Buba vorgeschlagene Bootstrip ab El Cabrito. Laut Rother fährt das Boot wohl täglich um 18:00. :freu

Dieses Forum entpuppt sich immer wieder als die reinste Fundgrube!
Todas las islas pequeñas son bonitas y mágicas!

Benutzeravatar
Buba
buble earth
Beiträge: 8057
Registriert: Di 8. Dez 2009, 19:34
Wohnort: Norddeutschland

Re: Casas de Contreras

Beitrag von Buba » Mo 30. Dez 2013, 20:08

Lee hat geschrieben: Die favorisierte Alternative dazu wäre für mich jetzt dann der von Buba vorgeschlagene Bootstrip ab El Cabrito. Laut Rother fährt das Boot wohl täglich um 18:00. :freu
Da die Ferienanlage El Cabrito über keine Straße zu erreichen ist, stellen die beiden Motorboote die Hauptverbindung zur Außenwelt (nach San Sebastián) dar. Alle Feriengäste kommen und gehen per Boot, und auch alle benötigten Materialien und die Beschäftigten werden in den Booten hin- und hertransportiert. Deshalb fahren die Boote täglich mehrmals zwischen El Cabrito und San Sebastián hin und her, natürlich vor allem orientiert an den Ankunfts- und Abfahrtszeiten der Fähren.



Wir sind während unseres letzten Gomera-Urlaubs im April 2013 gleich zweimal mit dem Boot der Ferienanlage von El Cabrito nach San Sebastián gefahren. Das erste Mal als Abschluss der Wanderung Ayamosna-El Magro-Roque del Sombrero-Barranco Juan de Vera-El Cabrito und das zweite Mal am Ende der Tour Jerduñe-Felsenhäuser-Casas de Contreras-Seima-El Cabrito. So konnten wir uns die ermüdenden Barrancoquerungen vor San Seb bzw. vor Playa de Santiago ersparen. Die Überfahrt nach San Sebastián dauerte in dem kräftig motorisierten Boot ungefähr 15 Minuten und kostete pro Person 10 Euro. Für uns waren die beiden Bootsfahrten richtig tolle Erlebnisse, vor allem die Einfahrt in den Hafen von San Sebastián fanden wir spannend!

Nach unserer Erfahrung sollte man unbedingt morgens oder am späten Nachmittag des Vortags anrufen (922 145 005, man spricht in der Rezeption deutsch) und fragen, zu welchen Uhrzeiten das Boot in El Cabrito abfahren wird und gegebenenfalls unbedingt Plätze reservieren, denn für mehr als vielleicht zehn Leute gibt es auf dem Boot keinen Platz. Jeweils am Nachmittag des Vortages wird entschieden, zu welchen Zeiten am nächsten Tag das Boot fahren wird. Bei sehr starkem Wellengang kann das Boot aus verständlichen Gründen nicht fahren. Und in den oft windigen Wintermonaten darf das Boot offenbar aus Versicherungsgründen keine Passagiere mitnehmen, die nicht Feriengäste der Anlage sind.

Benutzeravatar
Lee
Don Lee
Beiträge: 13627
Registriert: Di 11. Mär 2008, 18:50
Wohnort: Norddeutschland

Re: Casas de Contreras

Beitrag von Lee » Mo 30. Dez 2013, 21:45

:hut Besten Dank für diesen detaillierten Erfahrungsbericht zum Bootstransfer, Buba. :knuffel

Das werde ich mir ausdrucken.
Todas las islas pequeñas son bonitas y mágicas!

Benutzeravatar
wulf
Doña Bombera
Beiträge: 6533
Registriert: So 1. Nov 2009, 15:56

Re: Casas de Contreras

Beitrag von wulf » Mo 30. Dez 2013, 22:10

Die alternative mit dem Boot würde ich gerne mal machen :ja
Wir hatten eine wunderschöne Rundtour von Jerduñe aus gemacht,
den Mietwagen direkt in der kleinen Parkbucht stehen gelassen,
irgendwo hatte das jemand genau beschrieben,
dann über die Felsenhäuser bis Seima (Morales)
und von dort aus über Contreras wieder hoch zum Auto
Da es Frühling und voller Blumen war, eine völlig entspannte Tour
von ca 6 Std, mit langer Frühstückspause am Casa Contreras
das Lächeln das du aussendest, kehrt zu dir zurück
(Birmanische Weisheit)

Benutzeravatar
ulandra
**********
Beiträge: 2340
Registriert: Di 9. Dez 2008, 14:33
Wohnort: Der mittlere Westen der "Kalten Heimat"
Kontaktdaten:

Re: Casas de Contreras

Beitrag von ulandra » Mo 30. Dez 2013, 23:38

wulf hat geschrieben:Die alternative mit dem Boot würde ich gerne mal machen :ja
Wir hatten eine wunderschöne Rundtour von Jerduñe aus gemacht,
den Mietwagen direkt in der kleinen Parkbucht stehen gelassen,
irgendwo hatte das jemand genau beschrieben,
dann über die Felsenhäuser bis Seima (Morales)
und von dort aus über Contreras wieder hoch zum Auto
Da es Frühling und voller Blumen war, eine völlig entspannte Tour
von ca 6 Std, mit langer Frühstückspause am Casa Contreras
:herz Ja, so stelle ich mir das auch eher vor, wulf! :knuffel
Alles beginnt und alles endet...
...zur richtigen Zeit
...am richtigen Ort
Aus dem Film "Picnic at Hanging Rock" von Peter Weir

http://esel-initiative.de/info.html

Benutzeravatar
roling
*******
Beiträge: 963
Registriert: Di 19. Okt 2010, 12:53
Wohnort: Weserbergland

Re: Casas de Contreras

Beitrag von roling » Di 18. Nov 2014, 00:37

Im Dezember 2006 war das Wandbild noch in einem guten Zustand. Das Baujahr war deutlich erkennbar. Das damals aufgenommene Foto zeigt die Jahreszahl 1776.


Wer heute den Kopf in den Sand steckt, knirscht morgen mit den Zähnen.

Antworten

Zurück zu „Besondere Orte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast