Armas-Anlandung auf Gran Canaria

Tenerife, El Hierro, La Palma, Gran Canaria, Fuerteventura, Lanzarote.
Benutzeravatar
Enriquez
*******
Beiträge: 818
Registriert: Mi 15. Jul 2009, 08:07
Wohnort: Niederrhein

Armas-Anlandung auf Gran Canaria

Beitrag von Enriquez » Sa 22. Apr 2017, 06:17

:muetze
Wenn man es zu eilig hat...... :wink
:shock:


Der Niederrheiner weiß nichts, kann aber alles erklären
Hans Dieter Hüsch

Entferne diese Werbung, indem Du Dich im Forum registrierst und/oder anmeldest Anzeige
Benutzeravatar
kunibert
*************
Beiträge: 5092
Registriert: Sa 27. Okt 2012, 07:02
Wohnort: Wien

Re: Armas-Anlandung auf Gran Canaria

Beitrag von kunibert » Sa 22. Apr 2017, 07:04

Das ist ja schlimm! :autsch :autsch :autsch
Und der Ritter Kunibert
setzte sich verkehrt aufs Pferd
wollte er nach hinten sehn
braucht er sich nicht umzudrehn
Ja so warn´s, ja so warn´s die oiden Rittersleut....
:dalton

Entferne diese Werbung, indem Du Dich im Forum registrierst und/oder anmeldest Anzeige
Benutzeravatar
La rana
Administrator
Beiträge: 39544
Registriert: So 9. Mär 2008, 16:00
Wohnort: Isla mágica

Re: Armas-Anlandung auf Gran Canaria

Beitrag von La rana » Sa 22. Apr 2017, 11:14

Die Fähre Volcán de Tamasite kollidierte gestern um 19.20 Uhr gegen die Kaimauer Nelson Mandela im Hafen von Puerto de la Luz, Las Palmas. Im Schiff befanden sich 140 Passagiere, 12 Personen wurden leicht verletzt, eine etwas schwerer, 5 Personen wurden ins Krankenhaus gebracht.

Im Hafen hat das Cabildo die Notstufe 2 wegen Treibstoffverlust ausgerufen , bisherigen Schätzungen liefen bereits ca 1000.000 Liter Treibstoff aus.
¡¡¡Pa´delante!!

Man lebt ruhiger, wenn man nicht alles sagt, was man weiss, nicht alles glaubt, was man hört und über den Rest einfach lächelt

Entferne diese Werbung, indem Du Dich im Forum registrierst und/oder anmeldest Anzeige
Benutzeravatar
La rana
Administrator
Beiträge: 39544
Registriert: So 9. Mär 2008, 16:00
Wohnort: Isla mágica

Re: Armas-Anlandung auf Gran Canaria

Beitrag von La rana » Sa 22. Apr 2017, 11:23

Die Fähre fuhr aus dem Hafen Richtung Teneriffa, ein Stromausfall verursachte einen kompletten Maschinenausfall. Der Wind und die Wellen drehten die Fähre ohne Steuerung und mit ca 5 bis 6 Knoten Geschwindigkeit prallte die Fähre mehrmals gegen die Kaimauer.
¡¡¡Pa´delante!!

Man lebt ruhiger, wenn man nicht alles sagt, was man weiss, nicht alles glaubt, was man hört und über den Rest einfach lächelt

Entferne diese Werbung, indem Du Dich im Forum registrierst und/oder anmeldest Anzeige
Benutzeravatar
Galileo
*********
Beiträge: 1964
Registriert: Sa 25. Okt 2008, 14:47
Wohnort: Вена / Bécs / Βιέννη / Виена / Vídeň / Viedeň / Dunaj / Viyana / Viena / Wien
Kontaktdaten:

Re: Armas-Anlandung auf Gran Canaria

Beitrag von Galileo » Sa 22. Apr 2017, 12:07

Und das Taxi ist keine Minute zu früh von dort weggefahren. :shock:
Ich kann mich irren, Du kannst recht haben. Gemeinsam können wir vielleicht der Wahrheit einen Schritt näher kommen. (Karl Popper)

Entferne diese Werbung, indem Du Dich im Forum registrierst und/oder anmeldest Anzeige
Benutzeravatar
Fritzlore
Doña Amanecer
Beiträge: 15205
Registriert: Sa 3. Mai 2008, 13:50
Wohnort: Agulo / La Gomera
Kontaktdaten:

Re: Armas-Anlandung auf Gran Canaria

Beitrag von Fritzlore » Sa 22. Apr 2017, 13:41

Oh je! Schlimm!

Entferne diese Werbung, indem Du Dich im Forum registrierst und/oder anmeldest Anzeige
Benutzeravatar
woga
Excmo. Ministro del Senderismo
Beiträge: 13451
Registriert: So 6. Jul 2008, 15:11
Wohnort: Genau hier!

Re: Armas-Anlandung auf Gran Canaria

Beitrag von woga » Sa 22. Apr 2017, 16:10

Ohaueha! :shock:
La rana hat geschrieben:
Sa 22. Apr 2017, 11:23
ein Stromausfall verursachte einen kompletten Maschinenausfall. Der Wind und die Wellen drehten die Fähre ohne Steuerung und mit ca 5 bis 6 Knoten Geschwindigkeit prallte die Fähre mehrmals gegen die Kaimauer.
Wenn man das Video mit geschlossenen Augen ansieht, mag man das glauben. Wenn man aber hinsieht, kann man deutlich sehen, dass die Maschine läuft und das Schiff mit hoher Fahrt angetrieben auf die Kaimauer zufährt. :ausheck
Wo Du hinschaust, das wird mehr! Bild

Entferne diese Werbung, indem Du Dich im Forum registrierst und/oder anmeldest Anzeige
Benutzeravatar
Enriquez
*******
Beiträge: 818
Registriert: Mi 15. Jul 2009, 08:07
Wohnort: Niederrhein

Re: Armas-Anlandung auf Gran Canaria

Beitrag von Enriquez » Sa 22. Apr 2017, 17:31

woga hat geschrieben:
Sa 22. Apr 2017, 16:10
Ohaueha! :shock:
La rana hat geschrieben:
Sa 22. Apr 2017, 11:23
ein Stromausfall verursachte einen kompletten Maschinenausfall. Der Wind und die Wellen drehten die Fähre ohne Steuerung und mit ca 5 bis 6 Knoten Geschwindigkeit prallte die Fähre mehrmals gegen die Kaimauer.
Wenn man das Video mit geschlossenen Augen ansieht, mag man das glauben. Wenn man aber hinsieht, kann man deutlich sehen, dass die Maschine läuft und das Schiff mit hoher Fahrt angetrieben auf die Kaimauer zufährt. :ausheck
Jau Woga
Ich kann mr nicht vorstellen, dass die Fähre ohne Maschineneinsatz so eine Kurve dreht-
der Wind hätte doch die Fähre quer gegen die Mauer gedrückt.?
Wenn man sich mal die Fahrt der Fähre anschaut ist das doch aller sehr verwunderlich
https://www.marinetraffic.com/en/ais/ho ... 50/zoom:14
siehe Route der Volvan de Tamariste
:achselzuck ?????
Der Niederrheiner weiß nichts, kann aber alles erklären
Hans Dieter Hüsch

Entferne diese Werbung, indem Du Dich im Forum registrierst und/oder anmeldest Anzeige
Benutzeravatar
woga
Excmo. Ministro del Senderismo
Beiträge: 13451
Registriert: So 6. Jul 2008, 15:11
Wohnort: Genau hier!

Re: Armas-Anlandung auf Gran Canaria

Beitrag von woga » Sa 22. Apr 2017, 18:27

Danke für den Link, Enriquez :blumen Da kann man sehen, dass die Vulcan de Tamasite vor dem Aufprall mit knapp 10kn unterwegs war. Das passt besser. Macht eher den Eindruck, als wenn das Ruder auf hart Backbord verklemmt war. Joystick defekt? :ausheck
Wo Du hinschaust, das wird mehr! Bild

Entferne diese Werbung, indem Du Dich im Forum registrierst und/oder anmeldest Anzeige
Benutzeravatar
woga
Excmo. Ministro del Senderismo
Beiträge: 13451
Registriert: So 6. Jul 2008, 15:11
Wohnort: Genau hier!

Re: Armas-Anlandung auf Gran Canaria

Beitrag von woga » Sa 22. Apr 2017, 18:39

Nach Angaben der Firma sei der zum Unfall führende Fehler nach wenigen Minuten mit Bordmitteln behoben worden und die Fähre sei aus eigener Kraft in den Hafen zurückgekehrt. Die Struktur des Schiffskörpers sei nicht in Mitleidenschaft gezogen worden.
Quelle: GomeraNoticias
Wo Du hinschaust, das wird mehr! Bild

Antworten

Zurück zu „Nachrichten Kanarische Inseln“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast