Sieben neue Busse für La Gomera

Diskussionen und Kommentare zu den Nachrichten sind erwünscht.
Benutzeravatar
La rana
Administrator
Beiträge: 39977
Registriert: So 9. Mär 2008, 16:00
Wohnort: Isla mágica

Sieben neue Busse für La Gomera

Beitrag von La rana » Di 5. Jun 2018, 16:34

Seit gestern sind insgesamt sieben neue Linienbusse auf La Gomera im Einsatz. Fünf mit 55 Plätzen und zwei mit 35 Plätzen. Die grossen werden vorwiegend auf der Linie 1 Valle Gran Rey- San Sebastian de La Gomera und die kleineren auf der Linie 3 Alajeró- San Sebastian de La Gomera eingesetzt. Die neuen Fahrzeuge sind umweltfreundlicher und entsprechen der europäischen Abgasnorm Euro6.

Die Investition von 1,4 Millionen Euro wird im Leasingverfahren mit der CaixaBank und BBVA finanziert.
¡¡¡Pa´delante!!

Man lebt ruhiger, wenn man nicht alles sagt, was man weiss, nicht alles glaubt, was man hört und über den Rest einfach lächelt

Benutzeravatar
Fritzlore
Doña Amanecer
Beiträge: 15891
Registriert: Sa 3. Mai 2008, 13:50
Wohnort: Agulo / La Gomera
Kontaktdaten:

Re: Sieben neue Busse für La Gomera

Beitrag von Fritzlore » Di 5. Jun 2018, 19:51

:freu :freu :freu

Benutzeravatar
Luckyboy
******
Beiträge: 563
Registriert: Do 6. Jan 2011, 14:53
Wohnort: westlich von Bremen

Re: Sieben neue Busse für La Gomera

Beitrag von Luckyboy » Mi 6. Jun 2018, 13:01

Die Busse auf der Linie 3 mit 35 Sitzplätzen sind gegenüber den heutigen Kleinbussen sicherlich ein Vorteil.
Aber auf der Linie 1 fahren meiner Meinung nach heute Busse mit mehr als 55 Plätzen (ich kann aber auch irren).
Und die Busse auf der Linie 1 sind heute schon ab der Busstation meistens voll (zumindest um 8 und um 13 Uhr).
Fahren dann endlich mehr Busse?
Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren - Bertolt Brecht

Benutzeravatar
Galileo
**********
Beiträge: 2123
Registriert: Sa 25. Okt 2008, 14:47
Wohnort: Вена / Bécs / Βιέννη / Виена / Vídeň / Viedeň / Dunaj / Viyana / Viena / Wien
Kontaktdaten:

Re: Sieben neue Busse für La Gomera

Beitrag von Galileo » Mo 11. Jun 2018, 19:53

Als Großstadtbewohner bin ich es gewohnt, dass alle 3 Minuten eine U-Bahn fährt. Nachdem ich weiß, dass solche Intervalle auf Gomera niemals möglich sein werden, wird dort wohl auch in Hinkunft der PKW das wichtigste Transportmittel sein. Bild
Ich kann mich irren, Du kannst recht haben. Gemeinsam können wir vielleicht der Wahrheit einen Schritt näher kommen. (Karl Popper)

Benutzeravatar
Fritzlore
Doña Amanecer
Beiträge: 15891
Registriert: Sa 3. Mai 2008, 13:50
Wohnort: Agulo / La Gomera
Kontaktdaten:

Re: Sieben neue Busse für La Gomera

Beitrag von Fritzlore » Mo 11. Jun 2018, 20:12

Galileo: auch wir haben ewig in einer "Großstadt" gewohnt. Aber in Hagen haben sie den ÖPNV dermaßen zurück gebaut, dass z.B. nach 20 Uhr und Sonntags vor 9 Uhr gar keine Busse mehr fahren. Hagen hat auch immerhin knapp 200 000 Einwohner.

Manchmal denke ich, ich sehe hier auf La Gomera mehr Busse, als in Hagen. Mehr als genug!
Aber klar, da sind auch die Unmengen Reisebusse mit dabei, die mit den Tagestouristen von Teneriffa und die vielen Menschen von den Kreuzfahrtschiffen über die Insel juckeln.

Benutzeravatar
sido
********
Beiträge: 1448
Registriert: Mo 30. Jun 2014, 12:33
Wohnort: Im Süden des Nordens

Re: Sieben neue Busse für La Gomera

Beitrag von sido » Mo 11. Jun 2018, 20:36

Galileo hat geschrieben:
Mo 11. Jun 2018, 19:53
... wird dort wohl auch in Hinkunft der PKW das wichtigste Transportmittel sein.
Solange ich noch einigermaßen gut zu Fuß bin, wird es für mich auf Gomera außer den eigenen Füßen der Linienbus bleiben, auch wenn er ein gewisses Maß an Planung und Geduld erfordert. Das frühe Aufstehen in Valle Gran Rey für den 8:00-Uhr-Bus der Linie 1 sah ich nicht unbedingt als Nachteil an. Gespannt bin ich auf die Möglichkeiten, die mir die mir die neue Linie 1 mit Start um 8:00 und 11:00 Uhr ab VGR in der Realität eröffnen könnte.

Teilweise erscheint mir in ländlichen Gegenden Deutschlands außerhalb von ausgesprochenen Tourismusgebieten die Nutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln im ländlichen Raum komplizierter (und teurer) als auf Gomera oder Teneriffa zu sein.
Wenn Du es eilig hast - geh langsam!
Sprichwort aus Asien

Benutzeravatar
Sabine/Guido
*********
Beiträge: 1877
Registriert: So 17. Apr 2011, 14:20
Wohnort: Lindhorst/Seevetal

Re: Sieben neue Busse für La Gomera

Beitrag von Sabine/Guido » Mo 11. Jun 2018, 21:16

Galileo hat geschrieben:
Mo 11. Jun 2018, 19:53
Als Großstadtbewohner bin ich es gewohnt, dass alle 3 Minuten eine U-Bahn fährt. Nachdem ich weiß, dass solche Intervalle auf Gomera niemals möglich sein werden, wird dort wohl auch in Hinkunft der PKW das wichtigste Transportmittel sein. Bild
Vergleiche gibt es......... :achselzuck :kopfschuettel

Benutzeravatar
Lee
Don Lee
Beiträge: 13572
Registriert: Di 11. Mär 2008, 18:50
Wohnort: Norddeutschland

Re: Sieben neue Busse für La Gomera

Beitrag von Lee » Mo 11. Jun 2018, 22:40

Einen nicht ganz unbeträchtlichen Teil unser faszinierendsten Erlebnisse auf den Kanaren (oder anderen Inseln) haben wir nur erlebt, weil wir bisher immer einen Mietwagen hatten. Trotzdem möchten wir das Busnetz nicht missen, da man in ihnen gerade morgens in den dünner besiedelten Regionen eine spezielle Atmosphäre mitbekommen kann und sich die Busse zudem natürlich herrlich für Streckenwanderungen eignen.
Todas las islas pequeñas son bonitas y mágicas!

Gomeramann
**
Beiträge: 63
Registriert: So 13. Nov 2016, 18:27

Re: Sieben neue Busse für La Gomera

Beitrag von Gomeramann » Di 12. Jun 2018, 06:45

Wahrscheinlich ist es eine dumme Frage, trotzdem traue ich mich mal sie zu stellen.
Wie funktioniert das Busfahren auf Gomera wenn man außer „Holla“ kein Spanisch kann? :oops:
Einfach einsteigen und dem Busfahrer versuchen klar zu machen, wo man hin will und 10€ hinlegen? :achselzuck
Bestimmt trauen sich viele Touristen nicht mit dem Bus zu fahren, weil sie nicht wissen wie es geht und Angst haben sich nicht verständigen zu können.

Benutzeravatar
Sabine/Guido
*********
Beiträge: 1877
Registriert: So 17. Apr 2011, 14:20
Wohnort: Lindhorst/Seevetal

Re: Sieben neue Busse für La Gomera

Beitrag von Sabine/Guido » Di 12. Jun 2018, 09:38

Also man kann ja sagen Ola. Und nicht Holla, das h spricht man nicht. :supercool
Dann gibt es so etwas wie ein spanisches Wörterbuch, sollte man sowieso dabei haben, wenn man im Ausland unterwegs ist und dann kann man sich doch die Dinge heraussuchen, die man benötigt. Ist vielleicht nicht perfekt, aber es hilft und macht Spaß, wenn es dann geklappt hat.
Z.B. Hasta El Cercado , por favor.
Die Zahlen von 1-10 sollten doch in einer anderen Sprache auch möglich sein.
Also so schwer ist das nicht.

Wenn man sagen kann: Una cerveza por favor und bezahlen kann, sollte das auch möglich sein. Verdurstet und verhungert ist noch keiner. :achselzuck

Schwieriger sind da schon die lockeren Zeiten an den Haltestellen und in dem Fahrplan, um die Wanderungen mit der eigenen Wanderleistung abzustimmen.

Antworten

Zurück zu „La Gomera“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste