Sturm zerstört Windturbinen in Epina

Diskussionen und Kommentare zu den Nachrichten sind erwünscht.
Antworten
Benutzeravatar
La rana
Administrator
Beiträge: 39946
Registriert: So 9. Mär 2008, 16:00
Wohnort: Isla mágica

Sturm zerstört Windturbinen in Epina

Beitrag von La rana » Mi 31. Jan 2018, 16:23

Die starken Sturmböen haben die beiden Windturbinen in Epina beschädigt. Die beiden Turbinen produzierten ca 350 Megawatt/Stunde.
eolica-5-b-696x392.jpg
Foto: gomeranoticias.com
¡¡¡Pa´delante!!

Man lebt ruhiger, wenn man nicht alles sagt, was man weiss, nicht alles glaubt, was man hört und über den Rest einfach lächelt

Entferne diese Werbung, indem Du Dich im Forum registrierst und/oder anmeldest Anzeige
Hartmut
******
Beiträge: 704
Registriert: Fr 17. Aug 2012, 07:30
Wohnort: Vogelsberg

Re: Sturm zerstört Windturbinen in Epina

Beitrag von Hartmut » Mi 31. Jan 2018, 16:43

Die Blattspitzenbremsklappen (Tippbrake) haben schon bei früheren Besuchen unkontrolliert herumgestanden, die Getriebegeräusche waren über Kilometer zu hören. :roll1 :roll1

Entferne diese Werbung, indem Du Dich im Forum registrierst und/oder anmeldest Anzeige
Benutzeravatar
alojerapaar
********
Beiträge: 1138
Registriert: Di 18. Mär 2008, 19:30
Wohnort: Norddeutsche Tiefebene und viel zu selten Alojera

Re: Sturm zerstört Windturbinen in Epina

Beitrag von alojerapaar » Mi 31. Jan 2018, 17:02

La rana hat geschrieben:
Mi 31. Jan 2018, 16:23
Die starken Sturmböen haben die beiden Windturbinen in Epina zerstört. Die beiden Turbinen produzierten ca 350 Megawatt/Stunde.
Wenn sie denn mal liefen, und das war nicht so oft.

Entferne diese Werbung, indem Du Dich im Forum registrierst und/oder anmeldest Anzeige
Mirko
*
Beiträge: 36
Registriert: Fr 8. Mai 2015, 19:05

Re: Sturm zerstört Windturbinen in Epina

Beitrag von Mirko » Mi 31. Jan 2018, 21:23

Es wurde nur eine der beiden Windturbinen zerstört. Auf gomeranoticias.com gibt es einen ausführlichen Bericht und weitere Fotos:

https://www.gomeranoticias.com/2018/01/ ... res-epina/

Die 2. Windturbine war wohl wegen Wartungsarbeiten außer Betrieb.

Üblicherweise werden Windkraftanlagen bei zu starkem Wind "aus dem Wind gedreht", um die wirkenden Kräfte zu verringern. Besonders bei alten Anlagen funktioniert das nicht immer zuverlässig (siehe dazu einen Bericht im Spiegel: http://www.spiegel.de/wirtschaft/untern ... 37530.html).

Die Anlagen in Epina wurden schon 1996 erbaut.

Entferne diese Werbung, indem Du Dich im Forum registrierst und/oder anmeldest Anzeige
Hartmut
******
Beiträge: 704
Registriert: Fr 17. Aug 2012, 07:30
Wohnort: Vogelsberg

Re: Sturm zerstört Windturbinen in Epina

Beitrag von Hartmut » Do 1. Feb 2018, 08:27

Der Bericht liest sich wie der Unfallbericht Arguayoda. Was soll so eine Inshallah- Haltung? Auch hier hat jemand seinen Job nicht gemacht. Hier wurde auf Verschleiß gefahren, mit Ansage! Meine Kleine hat vor ca 18Jahren bei dem Gestöhne, Gekreische, Geratter gefragt:"Papa, sind da oben Tiere?"

Ich sehe zwei mögliche Abfolgen:
A: Starkwind- Leistungsbegrenzung durch den Stalleffekt kommt an Grenze-Tippbrake greift nicht ein- Lastabwurf wegen Verlassen des zulässigen Netzfrequenzfensters (50,05 bis ca 50,9Hz- Überdrehzahl- Getriebeschaden- Das Trägheitsmoment des Rotors reist die Nabenverschraubung ab

B: Starkwind- Leistungsbegrenzung durch Stalleffekt kommt an Grenze- Tippbrake greift nicht ein- Lastabwurf- Überdrehzahl- verspäteter und unkontrollierter Einsatz der Tippbrake- das Trägheitheitsmoment der Getriebe/Generatoreinheit reist die Nabenverschraubung des Rotors ab

Die im Spiegel erwähnten Anlagen gehören bereits einer neueren Generation an, mit Pitchregelung- aber zu träge.

Entferne diese Werbung, indem Du Dich im Forum registrierst und/oder anmeldest Anzeige
Benutzeravatar
Galileo
**********
Beiträge: 2078
Registriert: Sa 25. Okt 2008, 14:47
Wohnort: Вена / Bécs / Βιέννη / Виена / Vídeň / Viedeň / Dunaj / Viyana / Viena / Wien
Kontaktdaten:

Re: Sturm zerstört Windturbinen in Epina

Beitrag von Galileo » Do 1. Feb 2018, 12:34

Die schlechte Nachricht zuerst:

Die Windräder sind kaputt und müssen voraussichtlich durch neue ersetzt werden.

Die gute Nachricht:

Es sind keine Menschen dabei zu Schaden gekommen.

:hut
Ich kann mich irren, Du kannst recht haben. Gemeinsam können wir vielleicht der Wahrheit einen Schritt näher kommen. (Karl Popper)

Entferne diese Werbung, indem Du Dich im Forum registrierst und/oder anmeldest Anzeige
Benutzeravatar
bine
*************
Beiträge: 5110
Registriert: Di 21. Jun 2011, 09:33
Wohnort: Stadt der "Otto's"

Re: Sturm zerstört Windturbinen in Epina

Beitrag von bine » Do 1. Feb 2018, 17:08

Galileo hat geschrieben:
Do 1. Feb 2018, 12:34
Die schlechte Nachricht zuerst:

Die Windräder sind kaputt und müssen voraussichtlich durch neue ersetzt werden.

Die gute Nachricht:

Es sind keine Menschen dabei zu Schaden gekommen.

:hut

Zu 1: das ist sicher sehr ärgerlich und zieht Kosten nach sich... :sad2

zu 2: diese Nachricht ist unbezahlbar... :pray
Wenn du ein Gärtchen hast und eine Bibliothek, so wird dir nichts fehlen.
Cicero

Entferne diese Werbung, indem Du Dich im Forum registrierst und/oder anmeldest Anzeige
Benutzeravatar
Galileo
**********
Beiträge: 2078
Registriert: Sa 25. Okt 2008, 14:47
Wohnort: Вена / Bécs / Βιέννη / Виена / Vídeň / Viedeň / Dunaj / Viyana / Viena / Wien
Kontaktdaten:

Re: Sturm zerstört Windturbinen in Epina

Beitrag von Galileo » Do 1. Feb 2018, 17:12

bine hat geschrieben:
Do 1. Feb 2018, 17:08

Zu 1: das ist sicher sehr ärgerlich und zieht Kosten nach sich... :sad2
Vielleicht waren sie sturmschadenversichert. :daumen
Ich kann mich irren, Du kannst recht haben. Gemeinsam können wir vielleicht der Wahrheit einen Schritt näher kommen. (Karl Popper)

Entferne diese Werbung, indem Du Dich im Forum registrierst und/oder anmeldest Anzeige
Benutzeravatar
bine
*************
Beiträge: 5110
Registriert: Di 21. Jun 2011, 09:33
Wohnort: Stadt der "Otto's"

Re: Sturm zerstört Windturbinen in Epina

Beitrag von bine » Fr 2. Feb 2018, 13:02

Vielleicht waren sie sturmschadenversichert. :daumen
Da gebe ich doch gleich noch ein paar :daumen :daumen :daumen dazu!
Wenn du ein Gärtchen hast und eine Bibliothek, so wird dir nichts fehlen.
Cicero

Antworten

Zurück zu „La Gomera“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast