Alterslimit bei Mietautos

Infos über An/Abreise, Busse, Fähren, Fliegen, Taxi...
Antworten
Benutzeravatar
kunibert
************
Beiträge: 4758
Registriert: Sa 27. Okt 2012, 07:02
Wohnort: Wien

Alterslimit bei Mietautos

Beitrag von kunibert » Mi 8. Feb 2017, 09:59

Dass es bei Mietwagenfirmen eine Altersbegrenzung für Jugendliche gibt ist ja sicher allgemein bekannt. Oft nach Mietwagenkategorien unterschiedlich.

Aber dass es für Senioren ein Alterslimit gibt habe ich erst mit 70 Jahren erfahren. Wobei es in verschiedenen Ländern unterschiedliche Gepflogenheiten gibt, an die sich die Vermieter nicht einheitlich halten. Man muss also vergleichen.

In Zypern beispielsweise liegt das Limit meist bei 70, 72 oder 75 Jahren, wobei manche Firmen gegen hohen Aufschlag ein paar Jahre mehr akzeptiern. Bei 75 ist aber generell Schluss. :menno

Auch in Griechenland ist 75 Jahre üblich.

Zum Glück konnte ich im Vorjahr für die Peloponnes über den ÖAMTC beim ADAC als Broker ein Auto buchen, wo der Vermieter (Hertz) auf das Alterslimit verzichtet.

In Portugal haben die Vermieter entweder kein Limit oder 80 bzw. 85 Jahre.

Man muss in unserem Alter also vergleichen.
Und der Ritter Kunibert
setzte sich verkehrt aufs Pferd
wollte er nach hinten sehn
braucht er sich nicht umzudrehn
Ja so warn´s, ja so warn´s die oiden Rittersleut....
:dalton

Entferne diese Werbung, indem Du Dich im Forum registrierst und/oder anmeldest Anzeige
Benutzeravatar
kunibert
************
Beiträge: 4758
Registriert: Sa 27. Okt 2012, 07:02
Wohnort: Wien

Re: Alterslimit bei Mietautos

Beitrag von kunibert » Di 28. Feb 2017, 18:03

kunibert hat geschrieben:
Mi 8. Feb 2017, 09:59
In Portugal haben die Vermieter entweder kein Limit oder 80 bzw. 85 Jahre.
Stimmt nicht. Ich habe inzwischen für Portugal auch Angebote gefunden, die schon ab 65 Jahren einen gewaltigen Zuschlag verlangen. Man muss da genau schauen! :nein




Übrigens: ich habe ja das Auto für Juni bei Autoeurope gebucht. Mit Bestpreisgarantie. Und schaue gelegentlich wieder auf die Homepage von Autoeurope. Und tatsächlich ist der Peis schon zwei mal nach unten gegangen. Beim ersten Mal hat Autoeurope auf meinen Anruf bzw. beim zweiten Mal auf meine Mail sofort eine neue Reservierungsbestätigung mit dem reduzierten Preis geschickt und die Preisdifferenz auf meine Visakarte zurückgebucht. Das klappt also wirklich, dass man frühzeitig bucht, um sich einen günstigen Preis zu sichern und nachzieht, wenn der Preis noch günstiger wird. :kiwi
Und der Ritter Kunibert
setzte sich verkehrt aufs Pferd
wollte er nach hinten sehn
braucht er sich nicht umzudrehn
Ja so warn´s, ja so warn´s die oiden Rittersleut....
:dalton

Antworten

Zurück zu „Wie kommen wir denn da hin?“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast