Wanderung San Sebastian-Monumento Natural Barranco del Cabri

Erfahrungen, Wünsche, Empfehlungen zu geführten Wanderungen auf La Gomera.
Antworten
Benutzeravatar
La rana
Administrator
Beiträge: 39911
Registriert: So 9. Mär 2008, 16:00
Wohnort: Isla mágica

Wanderung San Sebastian-Monumento Natural Barranco del Cabri

Beitrag von La rana » Di 15. Mär 2011, 23:21

Geführte Wanderung San Sebastian de La Gomera- Monumento Natural Barranco del Cabrito

Pflanzenkunde

Sonntag, 20.3.2011 um 8.30 Uhr

Start: Busbahnhof San Sebastian de La Gomera - Cruz de Marichal, Punta de Los Canarios, Lomada del Cristo, Barranco de Machal, Lomada del Verodal, Espacio Natural Protegido, Monumento Natural Barranco del Cabrito
Rückweg über den GR 132 nach San Sebastian de La Gomera (Ankunft ca 15.30 Uhr)


Organisiert: Club de Caminantes y Montañeros “La Taparucha” und Unidad de Medio Ambiente del Cabildo Insular; Infos und Anmeldungen: http://www.lataparucha.com
¡¡¡Pa´delante!!

Man lebt ruhiger, wenn man nicht alles sagt, was man weiss, nicht alles glaubt, was man hört und über den Rest einfach lächelt

Entferne diese Werbung, indem Du Dich im Forum registrierst und/oder anmeldest Anzeige
Benutzeravatar
La rana
Administrator
Beiträge: 39911
Registriert: So 9. Mär 2008, 16:00
Wohnort: Isla mágica

Re: Wanderung San Sebastian-Monumento Natural Barranco del Cabri

Beitrag von La rana » Mo 21. Mär 2011, 22:53

Ca. 20 Personen nahmen an der Wanderung teil und halfen bei der Entsorgung der Pflanze "Rabo de Gato"( Pennisetum setaceum). Die Arbeit unter Anleitung der Spezialisten des Umweltamts bestand aus dem Abschneiden der Blütenstände, dann wurden sie in Plastiktüten verschlossen und die Pflanze ganz ausgerissen.

Diese Pflanze verfügt über eine bedrohliche Ausbreitung auf der ganzen Insel, sie kommt ursprünglich aus Afrika, wahrscheinlich wurden sie als Ornamentalpflanze eingeführt. Sie lebt in Barrancos, steinigen Zonen und Steinritzen, breitet sich rasend schnell aus und bedroht damit die autonomen Pflanzen und das Ökosystem der Insel.

Erstes Aufkommen wird in La Laja, San Sebastian de La Gomera vermutet, von dort breitete sie sich bis ans Meer aus. Betroffen sind auch Hermigua, Agulo und Valle Gran Rey, dort ist sie allerdings fast unter Kontrolle.


¡¡¡Pa´delante!!

Man lebt ruhiger, wenn man nicht alles sagt, was man weiss, nicht alles glaubt, was man hört und über den Rest einfach lächelt

Entferne diese Werbung, indem Du Dich im Forum registrierst und/oder anmeldest Anzeige
Benutzeravatar
el limpiacristales
**
Beiträge: 96
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 01:57

Re: Wanderung San Sebastian-Monumento Natural Barranco del Cabri

Beitrag von el limpiacristales » Mo 21. Mär 2011, 23:19

La rana hat geschrieben:Ca. 20 Personen nahmen an der Wanderung teil und halfen bei der Entsorgung der Pflanze "Rabo de Gato"( Pennisetum setaceum). Die Arbeit unter Anleitung der Spezialisten des Umweltamts bestand aus dem Abschneiden der Blütenstände, dann wurden sie in Plastiktüten verschlossen und die Pflanze ganz ausgerissen.
In Deutschland sind die Pflanzen als einjährig wachsende Ornamentalpflanzen bei Gärtner äußerst gefragt... :ausheck

Entferne diese Werbung, indem Du Dich im Forum registrierst und/oder anmeldest Anzeige
Castro

Re: Wanderung San Sebastian-Monumento Natural Barranco del Cabri

Beitrag von Castro » Mi 12. Okt 2011, 13:34

das unscheibare pflänzlein wurde in den 80er jahren von einer in la laja wohnenden holländerin nach la gomera gegracht und verbreitete sich von dort in rasantem tempo . der barranco von san seb wurde in den letzen jahren mehrfach wegen dieser planze gesäubert .
liebe leute , bringt bitte bitte nichts von zu hause mit um es hier zu pflanzen . ich glaube la gomera hat an natur so viel zu bieten , das man wohl mal auf sein lieblingsgewächs verzichten kann
das leben ist schön
castro

Antworten

Zurück zu „Geführte Wanderungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast