Die Openstreetmap (Wander-)karte von La Gomera

Hier könnt ihr über Kartenmaterial und GPS-Systeme fachsimpeln.
giggls
*
Beiträge: 1
Registriert: Mi 5. Okt 2011, 22:01

Die Openstreetmap (Wander-)karte von La Gomera

Beitrag von giggls » Sa 8. Okt 2011, 15:27

Hallo zusammen,

seit mehreren Jahren bin ich bei Openstreetmap aktiv und war kürzlich zum ersten mal auf La Gomera in Urlaub. Wie üblich hatte ich meinen Garmin (mit OSM Karte drauf) dabei und war echt überrascht wie gut die Insel schon erfasst ist! Insbesondere die Wandwerwege waren fast alle vorhanden. Ich bin nur einen einzigen Weg gewandert, den es vorher noch nicht gab und selbstverständlich gibt es den jetzt auch!

Wir ich gerade mal in den Daten gezählt habe waren bisher immerhin schon etwa 70 Mapper Daten in der Region La Gomera editiert. Vielen Dank! Damit die OSM Karte aber die Beste Karte von La Gomera überhaupt werden kann brauchen wir noch mehr Helfer. Insbesondere bei der Erfassung der markierten Wanderwege und bei Straßennamen könnt ihr nämlich auch ohne GPS helfen.

Bzgl. der Technik zur Erfassung gebe ich natürlich gerne Hilfestellung.

Derzeit gibt es zwei Openstreetmap basierte Wanderkarten im Web. Die weltweit verfügbare Wanderkarte von Sarah unter http://hiking.lonvia.de/ bei der die markierten Wanderwege einfach über die normale Openstreetmapkarte gezeichnet werden und die Reit- und Wanderkarte unter http://www.wanderreitkarte.de, die es auch für Garmin gibt. Leider ist diese Karte derzeit noch nicht für La Gomera verfügbar, aber ich bin dran das demnächst zusammen mit Nop, dem Author der Karte zu ändern. Das Problem liegt momentan darin, dass wir noch keine Höhenschummerung und Höhenlienien für die Kanaren haben.

Noch sehr unvollständig sind die Wege mit den PR LG Markierungen und der GR132. Leider habe ich da nichts offizielles gefunden wo genau diese entlang führen. Bei den Wegen in Garajonay Nationalpark fehlen nur noch die Wege 3 und 6 (Laguna Grande 1 und 2). Vielleicht hat da ja jemand ein Foto der Wandertafel das hilft.

Gruss

Sven

Entferne diese Werbung, indem Du Dich im Forum registrierst und/oder anmeldest Anzeige
Benutzeravatar
Mafalda
La Palabrera
Beiträge: 18383
Registriert: Sa 4. Jul 2009, 22:22
Wohnort: Sarre Libre

Re: Die Openstreetmap (Wander-)karte von La Gomera

Beitrag von Mafalda » Sa 8. Okt 2011, 16:59

:achselzuck bin völlig unbedarft.
giggls hat geschrieben:Wir ich gerade mal in den Daten gezählt habe waren bisher immerhin schon etwa 70 Mapper Daten in der Region La Gomera editiert. Vielen Dank! Damit die OSM Karte aber die Beste Karte von La Gomera überhaupt werden kann brauchen wir noch mehr Helfer. Insbesondere bei der Erfassung der markierten Wanderwege und bei Straßennamen könnt ihr nämlich auch ohne GPS helfen.
:gruebel und das verkauft Ihr dann? Oder warum soll OSM die beste Karte von La Gomera überhaupt werden?
"Dans la vie, il n´y a pas des solutions. Il n´y a que des forces en marche: il faut les créer et les solutions suivent."
("Im Leben gibt es keine fertigen Lösungen. Nur Kräfte in Bewegung: diese muß man erschaffen und die Lösungen folgen nach.")
Antoine de Saint-Exupéry (1900-1944) Aus: Vol de Nuit (Nachtflug)

Entferne diese Werbung, indem Du Dich im Forum registrierst und/oder anmeldest Anzeige
Benutzeravatar
Buba
buble earth
Beiträge: 8056
Registriert: Di 8. Dez 2009, 19:34
Wohnort: Norddeutschland

Re: Die Openstreetmap (Wander-)karte von La Gomera

Beitrag von Buba » Sa 8. Okt 2011, 17:21

Zunächst einmal: ein herzliches :wel2 im Forum, giggls!

Das ist ja wirklich ein Zufall! Erst gestern Abend erzählte uns bei einem gemeinsamen Essen ein Freund ganz begeistert von "openstreetmap", bei dem alle Daten allen Benutzern lizenzkostenfrei zur Verfügung stehen, um daraus zum Beispiel Straßen-, Wander- oder Fahrradkarten, Routenplaner oder andere wissenswerte Informationen zu erstellen.

Und jetzt hier Dein toller Beitrag! Vielen Dank dafür! :freu
giggls hat geschrieben:Noch sehr unvollständig sind die Wege mit den PR LG Markierungen und der GR132. Leider habe ich da nichts offizielles gefunden wo genau diese entlang führen. Bei den Wegen in Garajonay Nationalpark fehlen nur noch die Wege 3 und 6 (Laguna Grande 1 und 2). Vielleicht hat da ja jemand ein Foto der Wandertafel das hilft.
Hier findest Du Fotos von den Wanderkarten mit dem „offiziellen“ Wanderwegenetz, auf denen auch die beiden Fernwanderwege GR 131 und GR 132 eingezeichnet sind. Zur Vergrößerung Doppelklick auf die Kartenausschnitte.

Entferne diese Werbung, indem Du Dich im Forum registrierst und/oder anmeldest Anzeige
Benutzeravatar
Mafalda
La Palabrera
Beiträge: 18383
Registriert: Sa 4. Jul 2009, 22:22
Wohnort: Sarre Libre

Re: Die Openstreetmap (Wander-)karte von La Gomera

Beitrag von Mafalda » Sa 8. Okt 2011, 17:27

Hab mal ein bißchen gestöbert.

http://wiki.openstreetmap.org/wiki/Bloc ... nwendungen

:achselzuck bin offen gestanden immer noch nicht schlauer als wie zuvor. Was ich verstanden hab ist, daß es durchaus Palaver gibt im OSM-Netz. Und eben nicht alle Teilhabenden mit hehren Zielen zugange sind.
Pues, das ist nix Neues in der Welt. Die virtuelle Welt inklusive.

:hut Meine Kinderstube :kopfschuettel
Guten Tach auch hier :huhu
"Dans la vie, il n´y a pas des solutions. Il n´y a que des forces en marche: il faut les créer et les solutions suivent."
("Im Leben gibt es keine fertigen Lösungen. Nur Kräfte in Bewegung: diese muß man erschaffen und die Lösungen folgen nach.")
Antoine de Saint-Exupéry (1900-1944) Aus: Vol de Nuit (Nachtflug)

Entferne diese Werbung, indem Du Dich im Forum registrierst und/oder anmeldest Anzeige
Benutzeravatar
Mafalda
La Palabrera
Beiträge: 18383
Registriert: Sa 4. Jul 2009, 22:22
Wohnort: Sarre Libre

Re: Die Openstreetmap (Wander-)karte von La Gomera

Beitrag von Mafalda » Sa 8. Okt 2011, 17:54

:wink nachdem ich das Haar in der Suppe suchte, hier auch die Suppe:
http://de.wikipedia.org/wiki/OpenStreetMap
"Dans la vie, il n´y a pas des solutions. Il n´y a que des forces en marche: il faut les créer et les solutions suivent."
("Im Leben gibt es keine fertigen Lösungen. Nur Kräfte in Bewegung: diese muß man erschaffen und die Lösungen folgen nach.")
Antoine de Saint-Exupéry (1900-1944) Aus: Vol de Nuit (Nachtflug)

Entferne diese Werbung, indem Du Dich im Forum registrierst und/oder anmeldest Anzeige
Benutzeravatar
woga
Excmo. Ministro del Senderismo
Beiträge: 13367
Registriert: So 6. Jul 2008, 15:11
Wohnort: Genau hier!

Re: Die Openstreetmap (Wander-)karte von La Gomera

Beitrag von woga » Sa 8. Okt 2011, 18:43

¡Hola, Giggls! :willkommen2 auf der virtuellen Insel!

Tolles Projekt, OpenStreetMap! In Schleswig-Holstein habe ich mittlerweile viele gute Erfahrungen mit der OSM-Deutschland. Auf La Gomera nutze ich aber immer noch die teure, hoffnungslos veraltete TopoEspaña von Garmin. :achselzuck Das liegt vor allem daran, dass OSM für La Gomera noch keine Höhenlinien hat. Die sind aus meiner Sicht hier lebensnotwendig.

Davon ab würde ich gern das Projekt unterstützen, weiß aber nicht, wie ich das einigermaßen energiesparend tun kann, ohne gleich zum Profi in Kartenerstellung werden zu müssen. Wäre schön, wenn Du mal so eine kleine Einstiegsanleitung posten könntest :elch
Wo Du hinschaust, das wird mehr! Bild

Entferne diese Werbung, indem Du Dich im Forum registrierst und/oder anmeldest Anzeige
Benutzeravatar
mojorojo
*****
Beiträge: 363
Registriert: Mo 28. Sep 2009, 19:20

Re: Die Openstreetmap (Wander-)karte von La Gomera

Beitrag von mojorojo » So 9. Okt 2011, 11:12

Ich habe mein Garmin z.Zt. wie folgt "präpariert":
-> die Karten von M. Peppler (download von http://www.elsinga.net/portal/maps.html)
-> OSM für die Kanaren (vorbereitet für Garmin von http://wiki.openstreetmap.org/wiki/User:Computerteddy)
-> auf Zusatzspeicher OSM Europa aus der gleichen Quelle (groß>4MB).

Ich habe mit OSM eigentlich auch sehr gute Erfahrungen gemacht. Bremen ist schon ziemlich gut, auch in Frankreich auf dem Land hat nichts Wichtiges gefehlt.
Und Kanaren: Die Wanderwege auf Gomera - z.B. Aufstieg Calera-La Merica - sind genauer abgebildet als auf der Peppeler-Karte. Dafür hat die Peppler-Karte Höhenlinien - kann man also bei Bedarf zwischen den beiden Karten hin- und her schalten.

Die Karten von "Computerteddy" kann man inwischen auch via Basecamp / Mapsource auf den eingebauten Speicher laden.
(Einbinden in Basecamp/Mapsource - also Erstellen der nötigen Registry-Einträge - habe ich mit MapSetTooklit gemacht).

Ja, und Giggels :hut : Ich hab absehbar nicht die Zeit, selbst in das Geschäft der Karteneditierung einzusteigen. Aber GPS-Tracks könnte ich schon zur Verfügung stellen. Da wäre es gut, zu wissen, wie man sein Garmin dafür einstellen soll, damit sie am meisten nützen.
In deinen schamlos teuren Wecken müsste mehr Zimt sein!
Karlsson vom Dach

Entferne diese Werbung, indem Du Dich im Forum registrierst und/oder anmeldest Anzeige
Benutzeravatar
La rana
Administrator
Beiträge: 39419
Registriert: So 9. Mär 2008, 16:00
Wohnort: Isla mágica

Re: Die Openstreetmap (Wander-)karte von La Gomera

Beitrag von La rana » So 9. Okt 2011, 11:29

:muetze Bienvenido giggls ! Ich verstehe zwar nichts, aber unsere Technik-und Wanderfreaks sind ja schon schwer begeistert! :freu
¡¡¡Pa´delante!!

Man lebt ruhiger, wenn man nicht alles sagt, was man weiss, nicht alles glaubt, was man hört und über den Rest einfach lächelt

Entferne diese Werbung, indem Du Dich im Forum registrierst und/oder anmeldest Anzeige
Benutzeravatar
wulf
Doña Bombera
Beiträge: 6394
Registriert: So 1. Nov 2009, 15:56

Re: Die Openstreetmap (Wander-)karte von La Gomera

Beitrag von wulf » So 9. Okt 2011, 14:18

:muetze auch bienvenidos giggls :muetze

:gruebel aber irgendwie ist es schon wie chinesisch, oder :gruebel
das Lächeln das du aussendest, kehrt zu dir zurück
(Birmanische Weisheit)

Entferne diese Werbung, indem Du Dich im Forum registrierst und/oder anmeldest Anzeige
Benutzeravatar
Buba
buble earth
Beiträge: 8056
Registriert: Di 8. Dez 2009, 19:34
Wohnort: Norddeutschland

Re: Die Openstreetmap (Wander-)karte von La Gomera

Beitrag von Buba » Mo 10. Okt 2011, 09:00

woga hat geschrieben: Auf La Gomera nutze ich aber immer noch die teure, hoffnungslos veraltete TopoEspaña von Garmin. :achselzuck Das liegt vor allem daran, dass OSM für La Gomera noch keine Höhenlinien hat. Die sind aus meiner Sicht hier lebensnotwendig.
Hier kann man sich in die Welt hineinzoomen, bis man La Gomera mit Höhenlinien und Wanderwegen auf dem Bildschirm hat: :lupe
http://www.opencyclemap.org/

Und wer Lust hat, selber an Karten mitzuarbeiten, findet hier eine erste Anleitung: :wirr :achselzuck
http://josm.openstreetmap.de/wiki/De%3AWikiStart

Antworten

Zurück zu „Navigation ist alles“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast