Kleine Dschungel-Wanderung um den Presa de Meriga

Eure Lieblingswanderungen können hier gepostet werden.
Benutzeravatar
Sabine/Guido
*********
Beiträge: 1899
Registriert: So 17. Apr 2011, 14:20
Wohnort: Lindhorst/Seevetal

Re: Kleine Dschungel-Wanderung um den Presa de Meriga

Beitrag von Sabine/Guido » Mi 2. Nov 2011, 19:22




Das sieht so verwunschen aus..... :ja

Benutzeravatar
Sabine/Guido
*********
Beiträge: 1899
Registriert: So 17. Apr 2011, 14:20
Wohnort: Lindhorst/Seevetal

Re: Kleine Dschungel-Wanderung um den Presa de Meriga

Beitrag von Sabine/Guido » Mi 2. Nov 2011, 19:32

http://egomera.de/phpBB3/presa-meriga-3 ... s4250.html

Fritzlore war auch schon mal dort!

Ich hätte eher mit mitlesen beginnen sollen! :achselzuck

Benutzeravatar
Lee
Don Lee
Beiträge: 13627
Registriert: Di 11. Mär 2008, 18:50
Wohnort: Norddeutschland

Re: Kleine Dschungel-Wanderung um den Presa de Meriga

Beitrag von Lee » Mi 2. Nov 2011, 21:30

Sieht echt reizvoll und etwas geheimnisvoll aus. Ich hatte auch Fritzlores Foto im Kopf, aber dieser Stausee gehört zu den vielen Dingen zu denen wir im Mai nicht gekommen sind. Primera vez. :muetze
Todas las islas pequeñas son bonitas y mágicas!

Benutzeravatar
Fritzlore
Doña Amanecer
Beiträge: 16043
Registriert: Sa 3. Mai 2008, 13:50
Wohnort: Agulo / La Gomera
Kontaktdaten:

Re: Kleine Dschungel-Wanderung um den Presa de Meriga

Beitrag von Fritzlore » Do 3. Nov 2011, 21:24

Stimmt. Wir waren auch schon da. Sogar 2 mal. Einmal bei Sonne und einmal bei Nebel. Da sieht es besonders verwunschen aus.
Da der Weg nicht sehr weit ist, ist es auch prima für so fußfaule Leute wie uns zu schaffen.

Wild West

Re: Kleine Dschungel-Wanderung um den Presa de Meriga

Beitrag von Wild West » Do 10. Mai 2012, 22:31

Bild

Bild

ergänzend noch Fotos von Ende April 2012
:hut

Quelle: http://gekko-vision.jimdo.com/foto-gale ... sa-meriga/

Benutzeravatar
bine
*************
Beiträge: 5443
Registriert: Di 21. Jun 2011, 09:33
Wohnort: Stadt der "Otto's"

Re: Kleine Dschungel-Wanderung um den Presa de Meriga

Beitrag von bine » Fr 11. Mai 2012, 19:35

:freu das kommt sofort auf die Wanderwunschliste! Es dauert ja nun wieder so 11 1/2 Monate, aber die Vorfreunde ist doch auch was sehr Schönes...
Unsere Kinder sind August/September auf der insel..sind keine großartigen Wanderer, den werde ich das gleich "weiterleiten"
Wenn du ein Gärtchen hast und eine Bibliothek, so wird dir nichts fehlen.
Cicero

Benutzeravatar
plattland
*****
Beiträge: 415
Registriert: Mi 2. Apr 2008, 14:41
Wohnort: Barlt, Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Re: Kleine Dschungel-Wanderung um den Presa de Meriga

Beitrag von plattland » Di 18. Jun 2013, 18:27

:muetze
Danke Buba (s)! Schöne Bilder, noch schönerer See. Werd ich mir auch mal anschauen.
Um klar zu sehen, genügt oft ein Wechsel der Blickrichtung

Benutzeravatar
woga
Excmo. Ministro del Senderismo
Beiträge: 13725
Registriert: So 6. Jul 2008, 15:11
Wohnort: Genau hier!

Re: Kleine Dschungel-Wanderung um den Presa de Meriga

Beitrag von woga » Fr 1. Nov 2013, 00:13

Wo könnte man zur Einstimmung einen kleinen Spaziergang machen, wo es nicht so windig ist? Da fiel uns diese kleine Wanderung ein, die wir immer noch nicht gemacht hatten. Also los!
Ein wirklich toller Weg, einfach zu gehen und Lorbeerwald pur!


Die verwunschene Presa selbst führte allerdings wenig Wasser.


Am Beginn der Wanderung hat die Nationalparkverwaltung einen kleinen Bereich als Arboretum angelegt, mit Beschilderung versehen und besondere Baumarten bezeichnet:




50 Minuten haben wir für die Wanderung benötigt. Weil wir uns noch nicht ausgefüllt fühlten, haben wir noch mal auf die Karte gesehen und festgestellt, dass wir noch eine bequeme Rundwanderung durch Meriga, dann den Barranco querend Richtung Los Aceviños und zurück auf dem Forestal de Meriga anhängen könnten. Gesagt, getan. Kurz, nachdem wir den Barranco gemütlich schlendernd gequert hatten und vor dem Anstieg Richtung Los Aceviños standen, entdeckten wir ein verwittertes hölzernes Schild mit einem Wanderer d'rauf, das nach rechts in einen Nebenbarranco wies. Juhu, eine Abkürzung, dachten wir! Der Weg war zum Teil mit Brombeeren überwachsen, aber gehbar. In Serpentinen ging es bergauf, oberhalb eines grauen Hauses vorbei weiter den Berg hinauf. Dann gelangten wir in einen Barranco mit ganz vielen Kastanienbäumen ... und jetzt natürlich mit ganz vielen heruntergefallenen Kastanien :supercool . Rüstig schritten wir voran, bis der Weg sich irgendwie verlor :shock: Zurück wollten wir nicht, also nach Tamagotschi (GPS) weiter den Berg hinauf. Wir kamen uns vor, wie die Hirsche, die durchs Unterholz brechen und endlich waren wir oben auf dem Forestal de la Meriga :schwitz1 Der Rest des Weges war dann so bequem, wie eigentlich geplant. 2 3/4 Stunden dauerte das Ganze. Rucksäcke und Hosen waren ziemlich eingesaut. Naja, war wieder etwas mehr, als gedacht. NICHT NACHMACHEN!
Wo Du hinschaust, das wird mehr! Bild

Benutzeravatar
wulf
Doña Bombera
Beiträge: 6533
Registriert: So 1. Nov 2009, 15:56

Re: Kleine Dschungel-Wanderung um den Presa de Meriga

Beitrag von wulf » Fr 1. Nov 2013, 23:07

:shock: das ist aber leer dort

aber toll, dass ihr das mal hin geschafft habt :freu
momentan ist es herrlich zum laufen, richtig feucht-nebeliger Herbstwald (ohne Farben :sad2 )
aber trotzdem herrlich :ja
das Lächeln das du aussendest, kehrt zu dir zurück
(Birmanische Weisheit)

Benutzeravatar
4landener
******
Beiträge: 666
Registriert: Do 6. Dez 2012, 20:46
Wohnort: Hamburg

Re: Kleine Dschungel-Wanderung um den Presa de Meriga

Beitrag von 4landener » Sa 2. Nov 2013, 21:17

:freu Die kleine Wanderung um den Presa de Meriga steht seit Bubas erstem Post auch auf unserer Wanderwunschliste. Die Variante in Verbindung mit Los Aceviños hört sich sehr gut an. Werden wir nächste Woche mal angreifen. :blumen
The woods are lovely, dark and deep
But I have promises to keep
And miles to go before I sleep
And miles to go before I sleep


Robert Frost, “Stopping by Woods on a Snowy Evening” 

Antworten

Zurück zu „Wandertipps“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: C&A und 3 Gäste