Las salinas de Arguamul

Eure Lieblingswanderungen können hier gepostet werden.
Antworten
Tamargada
*
Beiträge: 14
Registriert: Di 7. Jan 2014, 18:20

Las salinas de Arguamul

Beitrag von Tamargada » Fr 10. Nov 2017, 21:13

Ein Freund sprach mit alten Frauen aus Arguamul. Die hätten an den salinas (Salinen) Meersalz geholt. Klang interessant, und was alte Frau können, können wir schon lange.
Der gut gehbare Weg führt von Arguamul herunter an den Strand und dann am Strand entlang Richtung Los Organos. Wo der Strand endet, beginnt ein Fußpfad, der parallel zu Meer verläuft und steigt und fällt. Rechts Steilhang, links tosendes Meer. Trittbreite manchmal nur 10cm.
Irgendwann geht es dann abwärts in Serpentinen Richtung Meer. Dort dann weglos über Felsen auf eine Halbinsel, die z.T. nur 5 m über dem Meer liegt. Der Blick geht über die Bucht bis Los Organos ...
In vielen Pfützen liegt getrocknetes Meersalz, was man nur aufsammeln muß. Das ist ein echtes Erlebnis, das es auf Gomera sicher nicht so oft gibt. Dieser Ort ist bei ruhigem Wetter sicher auch super zum Angeln. - Viel Freude.
Dateianhänge
Los Organos v. Land.jpg

Benutzeravatar
erimitano
*********
Beiträge: 1565
Registriert: Sa 5. Apr 2014, 00:12

Re: Las salinas de Arguamul

Beitrag von erimitano » Sa 11. Nov 2017, 19:38

:muetze
Danke für die genaue Beschreibung...dort wollte ich schon immer mal hin..
diesmal mache ich das auch!(endlich)..
:muetze
Die Tapferen leben vielleicht nicht ewig,aber die Vorsichtigen leben überhaupt nicht

Benutzeravatar
woga
Excmo. Ministro del Senderismo
Beiträge: 13727
Registriert: So 6. Jul 2008, 15:11
Wohnort: Genau hier!

Re: Las salinas de Arguamul

Beitrag von woga » Sa 11. Nov 2017, 20:50

Traumhafte Ecke dort, Tamargada. Danke für die Beschreibung! An der Playa bin ich schon gewesen, den beschriebenen Weg aber noch nicht gegangen.
Ich möchte den Entdeckergeist nicht unterwandern, aber eine Bitte habe ich: Bitte seid vorsichtig! So dicht über dem Atlantik an der Nordküste sind schon manche auch bei scheinbar ruhigem Wetter ins Meer gespült worden und umgekommen. Eine lange Dünung, die von weit her kommt, kann man nicht sehen und die baut sich dann urplötzlich zu einem Riesenbrecher auf.
Wo Du hinschaust, das wird mehr! Bild

Nicoloco
*
Beiträge: 5
Registriert: Mo 22. Jun 2015, 21:29

Re: Las salinas de Arguamul

Beitrag von Nicoloco » Fr 23. Mär 2018, 22:29

In unserer Ferienwohnung fehlte das Salz. Statt beim Vermieter zu motzen: hop nach Arguamul und gemäss der Devise „was alte Frau kann..“ in die Bucht von Los Organos und das kostbare Gut nach Hause bringen.
Nur: „was alte Frau kann…???“ Ja konnten die denn fliegen?? Bild
Denn: der Weg ist weg. Von 10 cm Breite hat er sich auf 0 cm verengt. Mit Kies aufgefüllt und wegerodiert, vermutlich in den Stürmen im Februar. :baehregen
Na ich denke, dass das wohl nicht das erste Mal war und früher dann sicher auch junge Männer mit Schaufel und Pickel den alten Frauen auf die Sprünge geholfen haben. Aber eben: in Arguamul hat es wohl heute weder alte Frauen noch junger Männer..leider.
Also versuchte ich es mit einschlagen meiner Wanderschuhe. Mit gemischtem Erfolg, ein Eispickel zum Stufenschlagen und Kies ausräumen wäre hilfreich gewesen. Ich mogelte mich bis zur ersten Anhöhe durch, musste dann aber einsehen, dass an ein Weiterkommen nicht zu denken war.
Zu Hause war der Supermarkt an der Ecke froh, mir etwas Salz, nicht aus Gomera zwar, sondern immerhin von Lanzarote, verkaufen zu können.
@erimitano: wenn du dahin willst vergiss also Pickel und Schaufel nicht.Wäre doch mal eine nette Urlaubsbeschäftigung statt nur am Strand und in den Bars abzuhängen! Ob man da aber einfach so graben darf weiss ich nicht.
Und eben: vegiss nIcht: auch der Supermarkt zählt auf die Touristen.

Antworten

Zurück zu „Wandertipps“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast