Meer frisst Sand

Täglich aktuelle Wetteransage.
Benutzeravatar
La rana
Administrator
Beiträge: 39977
Registriert: So 9. Mär 2008, 16:00
Wohnort: Isla mágica

Meer frisst Sand

Beitrag von La rana » So 26. Okt 2008, 16:18

Und schwupps - weg isser! In den letzten Wochen hatten wir im Valle Gran Rey sehr viel Sand an allen Stränden. Seit gestern Nacht frisst das Meer den Sand jedoch regelrecht auf.



Immer wieder kommt die Frage auf: Warum?
Mir wurde mal erklärt, dass das Meer bei bestimmten Strömungen den Sand mit hinaus nimmt und so nur noch die schweren Steine zurückbleiben. Der Sand lagert sich einige Meter vor dem Ufer ab und bleibt dort, bis bei Strömungwechsel, das Meer den Sand wieder zurück an den Strand trägt.

Gerüchte, dass Sand aufgeschüttet wird, stimmen nicht. Oft werden vor Ostern, wenn sehr wenig Sand da ist, von der Gemeinde mit Baggern die Steine weiter nach oben an die Mauer geschoben, damit der Sand nicht so viel harten Untergrund abdecken muss.
¡¡¡Pa´delante!!

Man lebt ruhiger, wenn man nicht alles sagt, was man weiss, nicht alles glaubt, was man hört und über den Rest einfach lächelt

Benutzeravatar
La rana
Administrator
Beiträge: 39977
Registriert: So 9. Mär 2008, 16:00
Wohnort: Isla mágica

Re: Meer frisst Sand

Beitrag von La rana » So 26. Okt 2008, 20:00

¡¡¡Pa´delante!!

Man lebt ruhiger, wenn man nicht alles sagt, was man weiss, nicht alles glaubt, was man hört und über den Rest einfach lächelt

gomeron

Re: Meer frisst Sand

Beitrag von gomeron » Mo 27. Okt 2008, 09:15

:muetze

:ausheck :roll1 Konnte letzten Winter aber auch beobachten, das bei Ebay, das ein oder andere Tütchen schwarzer Sand von Playa la Calera versteigert wurde.

:menno :roll1

:sm_03

Benutzeravatar
alojerapaar
********
Beiträge: 1139
Registriert: Di 18. Mär 2008, 19:30
Wohnort: Norddeutsche Tiefebene und viel zu selten Alojera

Re: Meer frisst Sand

Beitrag von alojerapaar » Mo 27. Okt 2008, 09:26

Die Kraft des Meeres auch bei schweren Steinen ist wunderbar in Alojera zu beobachten.

Wenn wir morgens aufwachen und unser Wohnzimmerfenster öffnen liegen ist es jeden Tag ein anderes Bild.
Die Steine scheinen über Nacht zu wandern.

Benutzeravatar
woga
Excmo. Ministro del Senderismo
Beiträge: 13721
Registriert: So 6. Jul 2008, 15:11
Wohnort: Genau hier!

Re: Meer frisst Sand

Beitrag von woga » Mo 27. Okt 2008, 09:32

Mit dem Sand ist es wie mit dem Geld: Er ist nicht weg, er ist nur woanders :ausheck
Wo Du hinschaust, das wird mehr! Bild

Benutzeravatar
Galileo
**********
Beiträge: 2123
Registriert: Sa 25. Okt 2008, 14:47
Wohnort: Вена / Bécs / Βιέννη / Виена / Vídeň / Viedeň / Dunaj / Viyana / Viena / Wien
Kontaktdaten:

Re: Meer frisst Sand

Beitrag von Galileo » Sa 1. Nov 2008, 14:38

La rana hat geschrieben:Und schwupps - weg isser! In den letzten Wochen hatten wir im Valle Gran Rey sehr viel Sand an allen Stränden. Seit gestern Nacht frisst das Meer den Sand jedoch regelrecht auf.
Jetzt hab ich gerade gesehen, dass vor der Casa Maria nur noch Steine sind. Nachdem in den letzten Jahren sogar um Weihnachten noch überall Sand war, frage ich mich jetzt, ob nun ein steiniger Winter bevorsteht, oder ob es möglich ist, dass der Sand wieder ebenso schnell kommt, wie er verschwunden ist. Das wissen natürlich nur die, die öfter als einmal jährlich dort sind.

Wie sieht's denn zur Zeit an der Playa del Ingles aus. Ist dort auch schon alles steinig?

Adios
G. :wink
Ich kann mich irren, Du kannst recht haben. Gemeinsam können wir vielleicht der Wahrheit einen Schritt näher kommen. (Karl Popper)

Benutzeravatar
La rana
Administrator
Beiträge: 39977
Registriert: So 9. Mär 2008, 16:00
Wohnort: Isla mágica

Re: Meer frisst Sand

Beitrag von La rana » So 30. Nov 2008, 12:47

So, im Moment haben wir Sand bei Ebbe durchgehend von La Puntilla bis zur La Playa, bei Flut jedoch steigt das Meer bis zu den Steinen.

¡¡¡Pa´delante!!

Man lebt ruhiger, wenn man nicht alles sagt, was man weiss, nicht alles glaubt, was man hört und über den Rest einfach lächelt

Benutzeravatar
Christoph
***********
Beiträge: 3994
Registriert: So 16. Mär 2008, 12:52

Re: Meer frisst Sand

Beitrag von Christoph » Di 2. Dez 2008, 22:00

Nur gut, dass wir hier im Valle auch noch Strände haben, die das ganze Jahr über tollen Sand haben, der nicht gelegentlich "angefressen" wird, und wo gefahrlos gebadet werden kann - wie am Babybeach oder am netten Hafenstrand!
Andere Gemeinden, wie zum Beispiel Vallehermoso haben nie richtigen Sandstrand.

Benutzeravatar
La rana
Administrator
Beiträge: 39977
Registriert: So 9. Mär 2008, 16:00
Wohnort: Isla mágica

Re: Meer frisst Sand

Beitrag von La rana » Do 12. Mär 2009, 12:05

Nachdem es jetzt lange nur Steine am Strand gab, können wir seit gestern wieder von einem Sandstrand sprechen! :juhu
¡¡¡Pa´delante!!

Man lebt ruhiger, wenn man nicht alles sagt, was man weiss, nicht alles glaubt, was man hört und über den Rest einfach lächelt

Benutzeravatar
Fritzlore
Doña Amanecer
Beiträge: 15898
Registriert: Sa 3. Mai 2008, 13:50
Wohnort: Agulo / La Gomera
Kontaktdaten:

Re: Meer frisst Sand

Beitrag von Fritzlore » Fr 13. Mär 2009, 10:45

Toll!

Find' ich ganz irre, dass der Sand von alleine kommt und geht!
Ich dachte früher immer, der würde für die Touristen extra wieder von wer weiß wo rangekarrt und wieder aufgeschüttet werde, wenn das Meer ihn weggetragen hat.

Fritzlore

Antworten

Zurück zu „Na, wie wird´s denn heute?“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Don Pedro und 2 Gäste