LTE-Karte/Anbieter

Fragen und Empfehlungen zum Thema Reiseequipment sind hier willkommen.
Benutzeravatar
Silbo
****
Beiträge: 225
Registriert: Fr 1. Jul 2016, 00:51
Wohnort: Ras Al Khaimah

Re: LTE-Karte/Anbieter

Beitrag von Silbo » So 10. Jun 2018, 09:13

Hola,

nur mal als Ergänzung, die deutschen PrePaid Internettarife beinhalten ebenfalls LTE, kosten ähnlich viel. Die Tarife gelten im ganzen EU Raum.

Daneben gibt es zahlreiche mobile Router auch im Kleinstformat (ca. 96mmx58mmx13mm) und auch Aklkubetrieb, empfehlen kann ich auch die Router von HUAWEI.

Z.B. Huawei E5577C Abmessungen 96.8x58x13.5mm oder Huawei E5785. Bandbreite bei LTE 150Mbps/​50Mbps, abwärts mit allen Netzen kompatibel.
Caminante, no hay camino, se hace camino al andar

el carpintero
****
Beiträge: 262
Registriert: Mi 4. Apr 2012, 12:32
Wohnort: Stadt der Ottos

Re: LTE-Karte/Anbieter

Beitrag von el carpintero » So 10. Jun 2018, 23:39

:muetze Sehr interessant. Danke für die Infos.
Die Arbeit läuft Dir nicht davon, wenn Du Deinem Kind den Regenbogen zeigst.
Aber der Regenbogen wartet nicht, bis Du mit der Arbeit fertig bist.

Benutzeravatar
Silbo
****
Beiträge: 225
Registriert: Fr 1. Jul 2016, 00:51
Wohnort: Ras Al Khaimah

Re: LTE-Karte/Anbieter

Beitrag von Silbo » Mo 11. Jun 2018, 01:07

La rana hat geschrieben:
So 25. Mär 2018, 15:09
Hallo mwe, leider weiss ich nicht, was ein LTE-Router ist :achselzuck
Ein LTE Router funktioniert genau so, wie ein normaler ADSL/ DSL oder ISDN Internet-Router nur im Mobilfunknetz und kabellos, im GSM, GPRS, UMTS und derzeit das schnellste LTE Netz mit bis zu 300 Mbit/s mit allen Netzen abwärts kompatibel.

Das LTE ist noch nicht überall verfügbar und im Aufbau. Router gibt es bereits bis 1000 Mbit/s. Somit kann es Daten schneller übertragen als manche (A)DSL Netze. Besonders dort interessant, wo es keine DSL Anbindung gibt, zu dem mobil einsatzfähig.

Man bedenke, auf La Gomera soll das Festnetz bis nur 50 Mbit/s ausgebaut werden. Es wäre in unzugänglichen Gegenden evtl. ratsamer/ preiswerter LTE Antennen zu installieren als Kabel im Felsen zu verlegen.

Gleichzeitig kann der mobile (LTE/UMTS, 4G/3G) Router im WLAN Netz des DSL Netzes als Repeater oder HotSpot fungieren und bis 10 oder mehr Geräte verwalten. D.h. mit solch einem mobilen Router und nur einer SIM Karte kann man gleichzeitig über WLAN mit verschiedenen Geräten ins Internet. Die Kosten werden allerdings nach der Datenmenge berechnet, ca. 6 Gb für 15 Euro/ Monat. Bei großen Datenmengen z.B. für Firmen rechnet sich das Festnetz DSL ohne Datenmengenbeschränkung.

Hoffe es ist damit etwas verständlicher für einige.
Caminante, no hay camino, se hace camino al andar

Benutzeravatar
Silbo
****
Beiträge: 225
Registriert: Fr 1. Jul 2016, 00:51
Wohnort: Ras Al Khaimah

Re: LTE-Karte/Anbieter

Beitrag von Silbo » Mo 1. Apr 2019, 10:54

Ergänzug:

Jedes Handy läßt sich in einen Router für andere Geräte umwandeln. Das wurde früher von den Providern unterbunden, jetzt kein Problem.

Einstellung am Handy unter " Persönlicher Hotspot". Macht nur Sinn bei LTE fähigen Geräten.
Caminante, no hay camino, se hace camino al andar

Antworten

Zurück zu „Ich packe meinen Koffer....“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast