Kanarische Natternköpfe

Hier könnt ihr Euch über die Blütenpracht auf La Gomera auslassen, Eure Lieblingsblüten vorstellen oder der Community Fragen zu Blüten stellen.
Benutzeravatar
DiSc
****
Beiträge: 205
Registriert: Di 13. Sep 2011, 21:25
Wohnort: Valle Gran Rey
Kontaktdaten:

Re: Kanarische Natternköpfe

Beitrag von DiSc » Mi 13. Mai 2015, 22:57

Kleiner Nachtrag zu den kanarenendemischen Natternköpfen (Gattung Echium aus der Familie der Raublattgewächse), die ich letzte Woche auf El Hierro fotografieren konnte. Es handelt sich um den Hierro-endemischen Hierro-Natternkopf (Echium hierrense), der dort an felsigen Standorten der Waldregion vorkommt.





Daneben kann man als Gartenpflanze auch häufig den Teneriffe-endemischen Einfachen Natternkopf (Echium simplex) sehen, der bis zu 2 m hoch werden kann. An einigen Stellen hat er sich sogar als Gartenflüchtling ausgebreitet.


Benutzeravatar
kunibert
*************
Beiträge: 6635
Registriert: Sa 27. Okt 2012, 07:02
Wohnort: Wien

Re: Kanarische Natternköpfe

Beitrag von kunibert » Do 14. Mai 2015, 06:15

Danke für die Beschreibung und die sehr schönen Fotos. :muetze

Als Laie erkenne ich allerdings keinen Unterschied zu den Gomera-Pflanzen. :achselzuck
Und der Ritter Kunibert
setzte sich verkehrt aufs Pferd
wollte er nach hinten sehn
braucht er sich nicht umzudrehn
Ja so warn´s, ja so warn´s die oiden Rittersleut....
:dalton

Benutzeravatar
Lee
Don Lee
Beiträge: 13774
Registriert: Di 11. Mär 2008, 18:50
Wohnort: Norddeutschland

Re: Kanarische Natternköpfe

Beitrag von Lee » Mi 20. Mai 2015, 23:41

Mathias Siebold berichtet heute in seiner Kolumne über Erfolge beim Schutz der Natterkopfarten in La Palmas Hochgebirge:

http://www.la-palma-aktuell.de/cc/news.php

:supercool Auf dem Roque muss es im Moment traumhaft sein. :blume
Todas las islas pequeñas son bonitas y mágicas!

Benutzeravatar
Fritzlore
Doña Amanecer
Beiträge: 17369
Registriert: Sa 3. Mai 2008, 13:50
Wohnort: Agulo / La Gomera
Kontaktdaten:

Re: Kanarische Natternköpfe

Beitrag von Fritzlore » Do 21. Mai 2015, 08:44

:freu :freu :freu

Benutzeravatar
kunibert
*************
Beiträge: 6635
Registriert: Sa 27. Okt 2012, 07:02
Wohnort: Wien

Re: Kanarische Natternköpfe

Beitrag von kunibert » Sa 22. Apr 2017, 20:01

Auch heuer sind wir wieder den "Wasserfallweg" von Imada zur Lomo de la Mulata aufgestiegen.

Die Lomo de la Mulata war früher dicht bewaldet und wir haben im Jahr 2010 dieses Foto der Natternköpfe mitten im Wald geschossen.
2010_Natternköpfe_kompr_3898.jpg

Jetzt sieht dieser Waldhang so aus:

20170315_Natternköpfe am Imada Wasserfallweg_111308.jpg

Die Natternköpfe habe ich rot eingeringelt. Näher heran wollte ich nicht gehen, um die relativ junge Vegetation nicht zu beschädigen.
Und der Ritter Kunibert
setzte sich verkehrt aufs Pferd
wollte er nach hinten sehn
braucht er sich nicht umzudrehn
Ja so warn´s, ja so warn´s die oiden Rittersleut....
:dalton

Antworten

Zurück zu „Blühendes Gomera“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste