Antonio Lozano - Harraga

Was lese ich dieses Jahr im Urlaub? Empfehlungen unserer Mitglieder.
Antworten
Benutzeravatar
vida llena
Administrator
Beiträge: 10375
Registriert: So 9. Mär 2008, 21:50
Wohnort: Diesseits von Gut und Böse
Kontaktdaten:

Antonio Lozano - Harraga

Beitrag von vida llena » Fr 10. Jun 2011, 14:32

"Flüchtlingsdrama an der Meerenge von Gibraltar: Korruptiuon, Menschenhandel, Mord, Verzweiflung. Antonio Lzano schildert in diesem Roman hautnah eine menschliche Tragödie, wie sie sich hundertfach an den Grenzen der "Festung Euorpa" abspielt."

Dieser Krimi hat mir wirklich gut gefallen! Er hat die Auszeichnung Bester Krimi 2003 (Spanien) meiner Meinung nach zu Recht erhalten.
Es ist kein klassischer Kriminalroman, sondern sogar eher ein Thriller. Das Thema ist aktuell und erinnert an die auf den Kanaren ankommenden Cayucos. Die Sprache des auf Gran Canaria lebenden Autors ist wunderbar schnörkelig und erinnert mich ein wenig an die Schriftsteller Lateinamerikas.
Der Plot ist fesselnd und das Ende sehr interessant! Sehr empfehlenswert!
Und meine Seele spannte
Weit ihre Flügel aus


aus "Mondnacht" von Joseph von Eichendorff

Entferne diese Werbung, indem Du Dich im Forum registrierst und/oder anmeldest Anzeige
Santa Ursula
*
Beiträge: 7
Registriert: Mo 14. Jun 2010, 21:29

Ein außerordentliches, bewegendes, politisches Buch

Beitrag von Santa Ursula » Sa 18. Jun 2011, 22:30

Hier bringt die kanarische Tageszeitung Diario de Avisos ein Interview mit dem Autor: http://www.diariodeavisos.com/2011/05/2 ... vela-negra.

Antworten

Zurück zu „Schöne Literatur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast