David Benioff - Stadt der Diebe

Was lese ich dieses Jahr im Urlaub? Empfehlungen unserer Mitglieder.
Antworten
Benutzeravatar
ackiberlin
********
Beiträge: 1024
Registriert: Di 27. Mai 2008, 14:34
Wohnort: Berlin und Nordfriesland

David Benioff - Stadt der Diebe

Beitrag von ackiberlin » Di 15. Jun 2010, 09:41

Diese Empfehlung muß ich einfach weitergeben:


Bild

"Der Amerikaner David Benioff hat einen wunderbaren, packenden Roman über die Kraft der Freundschaft geschrieben. Eine Abenteuergeschichte für Erwachsene: komisch, traurig - und vor allem von der ersten bis zur letzten Zeile spannend und unterhaltsam. ... Kann man bereits im Januar von einem der schönsten Bücher des Jahres sprechen? Man kann. Das hier ist nämlich schwer zu toppen." (Kester Schlenz, Stern )

:lesen


Kurzinhalt:
Leningrad im Januar 1942: Weil er während der nächtlichen Ausgangssperre die Leiche eines deutschen Soldaten nach Essbarem durchsucht hat, wird der 17-jährige Lew sofort verhaftet – auf Plündern steht die Todesstrafe. Nach endlosen Stunden in einer kargen Gefängniszelle wird er allerdings nicht aufs Schafott, sondern zusammen mit seinem Mithäftling Kolja vor den Geheimdienstchef der Stadt geführt. Der stellt die beiden vor eine schier unlösbare Aufgabe – im Tausch gegen ihr Leben sollen sie innerhalb von sechs Tagen im ausgehungerten Leningrad zwölf Eier für die Hochzeitstorte seiner Tochter auftreiben. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt, der den schüchternen, introvertierten Lew schicksalhaft an Kolja schweißt – einen schlitzohrigen, charmanten Frauenhelden und notorischen Lügner, der ihm ständig schmerzhaft bewusst macht, dass er selbst so gar nicht zum Abenteurer taugt. Als die beiden die Hoffnung, in Leningrad Eier zu finden, aufgeben müssen, fasst Kolja einen aberwitzigen Plan: Er will sich mit Lew zu einer Geflügelfarm jenseits der feindlichen Linien durchschlagen, in ein Dorf südlich von Leningrad. Ein selbstmörderisches Unterfangen, wären da nicht Koljas Kaltschnäuzigkeit, eine unerschrockene Partisanin namens Vika und Lews Schachtalent …
Quelle
Weintrinker sehen gut aus, sind intelligent, sexy und gesund.
Hugh Johnson

Entferne diese Werbung, indem Du Dich im Forum registrierst und/oder anmeldest Anzeige
Benutzeravatar
Mafalda
La Palabrera
Beiträge: 18535
Registriert: Sa 4. Jul 2009, 22:22
Wohnort: Sarre Libre

Re: David Benioff - Stadt der Diebe

Beitrag von Mafalda » Di 15. Jun 2010, 23:12

Ackiberlin wenn ich... dann :ja Liest sich aberwitzig und spannend an. Danke :blumen
"Dans la vie, il n´y a pas des solutions. Il n´y a que des forces en marche: il faut les créer et les solutions suivent."
("Im Leben gibt es keine fertigen Lösungen. Nur Kräfte in Bewegung: diese muß man erschaffen und die Lösungen folgen nach.")
Antoine de Saint-Exupéry (1900-1944) Aus: Vol de Nuit (Nachtflug)

Antworten

Zurück zu „Schöne Literatur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast